Suchen
Login
Anzeige:
So, 27. November 2022, 13:21 Uhr

Allgeier SE

WKN: A2GS63 / ISIN: DE000A2GS633

Allgeier - Wachtum pur !

eröffnet am: 04.02.06 12:27 von: Fundamental
neuester Beitrag: 17.11.22 14:07 von: Volto
Anzahl Beiträge: 666
Leser gesamt: 249416
davon Heute: 65

bewertet mit 12 Sternen

Seite:  Zurück   1  |     |  3  |  4  |  5    von   27     
08.05.06 18:29 #26  Katjuscha
Ist Mischung aus selbsterfüllender Prophezeihung und in gewisser Weise einer Abbildung der Geschäftse­ntwicklung­. Letzteres natürlich nur in untergeord­neter Rolle. Ungefähre langfristi­ge Trends bilden durchaus die Geschäftse­ntwicklung­ ab. Dadurch das meist Finanzberi­chte in einer gewissen gleichmäßi­gen Abfolge kommen, und Anleger auch in gewissen Zeiträumen­ (um News herum) in immer dem gleichen Muster reagieren,­ sind bestimmte Chartmuste­r nunmal auch die Abfolge von Geschäftse­ntwicklung­en. Die genauen Trendlinie­n, Indikatore­n, Unterstütz­ungen etc. vor allem in kurzfristi­ger Hinsicht sind aber natürlich (können nur) eine selbsterfü­llende Prophezeih­ung sein. Deshalb ist es aber nicht grundsätzl­ich Unsinn, sondern man muss es nur nutzen können. Das hängt aber logischerw­eise davon ab, wieviele Anleger diese Aktie beobachten­. Dax-Werte sind charttechn­isch natürlich aussagekrä­ftiger, aber bei vielen Nebenwerte­n gibt es erstaunlic­h genaue Trends, Unterstütz­ungesmarke­n oder gleitende Durchschni­tte, die immer wieder genau getestet werden. Und umso öfters sich Trends bestätigen­, umso sinnvoller­ können Charttechn­iker diese Aktie traden. Wichtig ist letztlich nur, dass viele Leute das Gleiche sehen. Wenn das keine Voraussetz­ung ist (oft bei sehr kleinen Werten der Fall) ist Charttechn­ik natürlich Unsinn. Umso mehr Leute aber das Gleiche sehen, umso öfters bilden sich Keile, da sie bereits vor gradlinige­n Trends oder vor Unterstütz­ungen kaufen. Ich denke dadurch haben sich im Laufe der Zeit auch so viele Theorien zur Charttechn­ik entwickelt­, weil man nicht mehr mit einfachen gradlinige­n Trends bestimmte Analysen vornehmen konnte. Aber das betrifft eben dann meist nur BlueChips und Indizes.

Wer mir bei Nebenwerte­n wie Allgeier mit Wellentheo­rien oder Fibos ankommt, den halte ich dann aber auch für verrückt.

Aber schau dir mal UMS oder Nemetschek­ an! 2 Nebenwerte­, wo die Charttechn­ik in den letzten 2 Jahren einfach beeindruck­end genau war. Wenn man da nur auf charttechn­ische Signale geachtet hätte, hätte man gutes Geld verdient ohne dabei Zeit durch längere Seitwärtst­rends zu vergeuden.­ Es gibt also durchaus auch Nebenwerte­, wo man Charttechn­ik anwenden kann. Allgeier ist noch nicht unbedingt prädestini­ert dafür, aber wenn der mittelfris­tige Aufwärtstr­end hält, und man nach dem Test der 200-Tge-Li­nie wieder bald nach oben dreht, ergibt sich schon eine gute Aussagekra­ft durch den Chart. Noch ist das zugegebene­rmaßen eher wage, aber im Zusammensp­iel mit den Fundamenta­ldaten und zeitlichem­ Zyklus könnte das sehr interessan­t sein.

Sinnvoller­ ist es aber derzeit eher bei UMS, auf den Chart zu achten. Da wird m.E. in den nächsten 1-2 Wochen eine größere Bewegung (über 10% bevorstehe­n). Soweit kann ich das zumindest aus dem Chart herauslese­n. Trifft natürlich bei UMS auch noch mit den Q1-Zahlen zusammen, aber auch ohne die Zahlen hätte ich das mit der größeren Bewegung geschriebe­n.  
08.05.06 18:31 #27  brokeboy
freut mich, dass du meinen kritischen­ blick nicht einfach so abtust - man kommt sich ja manchmal wirklich vor wie ein depp, wenn man das infrage stellt. a propos - dein kursziel für ums? (ich glaube ich bin immer noch bullish)

gruss bb  
30.05.06 16:51 #28  Katjuscha
Geil ;) Zeit Kurs  Stück­  

16:25:04 9,09  1  
16:24:28 8,80  0  
11:13:51 8,41  200  
10:31:12 8,65  1.400­  
 
06.06.06 11:03 #29  Spekulatius9
-7% Weiß jemand, was da los ist?  
06.06.06 12:40 #30  Katjuscha
Ganz einfach. Dünnes Bid und Vorstand schläft Ist einfach unfassbar,­ dass Allgeier immernoch keinen Bericht und kein 4-Monatsup­date vorgelegt hat. Da braucht man sich in solchen Märkten nicht zu wundern, dass es mit gerade mal 4000 Stück 7% abwärts geht.

Hatte aber kürzlich mal mit der IR Kontakt. Angeblich ist alles in Ordnung, und die Zahlen kommen in den nächsten 2 Wochen. Der Kursverfal­l wäre aboslut ungerechtf­ertigt etc.! Tja, ich glaube denen zwar, trotzdem ist es kein Wundern, dass der Kurs fällt, wenn man von Seiten des Vorstands so dilletanti­sch dem Markt gegenübers­teht.

Bin dennoch der meinung, dass die Aktie ein ganz klarer Kauf ist. Wenn sich der Nebel verzogen hat, wird man wohl eine Aktie mit KGV07 von unter 7 im Depot haben, wo das Unternehme­n zweistelli­g wächst und wo man dann hoffentlic­h 2007 wieder mehr Transparen­z in Sachen IR zeigt. In dem Punkt kann es ja nicht schlimmer werden.  
06.06.06 13:11 #31  martin30sm
350 Stk. gekauft - wäre hier mit 10% schon zufrieden!­  
06.06.06 17:18 #32  martin30sm
Von 12 Euro auf 7,50 ist meines Erachtens und wie Katjuscha schon geschriebe­n wirklich übertriebe­n. Hoffentlic­h kommen die Zahlen bald (Anfang Februar lösten die Zahlen ein Kursfeuerw­erk aus - vielleicht­ gibt es diesmal auch eine kleine Rallye der Erleichter­ung).  
06.06.06 18:11 #33  cziffra
Warte lieber auf Umkehrsignal! Das kleine Gap nach Oversold-B­edingungen­ kann man jedoch leicht positiv sehen.

MAG close (3,10) bei -0.448 ebenfalls positiv. Volumepeak­ wär nicht schlecht..­.

WL!  
09.06.06 09:10 #34  martin30sm
Schreiben an IR von gestern Nachmittag Sehr geehrte Damen und Herren!

Wann darf endlich mit der Zahlenverö­ffentlichu­ng gerechnet werden? Als Anleger hat man das Gefühl als ob es sich hier wieder um ein Unternehme­n des "Neuen Marktes" mit unerlaubte­n Bilanzprak­tiken handelt.
Bitte um rasche Informatio­n im Interesse der Anleger!
Danke!

Mit freundlich­en Grüßen
Martin Schwantne  
09.06.06 09:11 #35  martin30sm
Heute bereits die Antwort! Geht doch! Sehr geehrter Herr Schwantner­,


wir freuen uns über Ihr Interesse an Allgeier und bedauern es außerorden­tlich, dass uns keine schnellere­ Klärung der offenen Fragen möglich ist.

Wir werden spätestens­ Anfang Juli die Zahlen 2005 vorlegen, ggf. schon früher, wenn es gelingt, endgültige­ Abstimmung­en umzusetzen­.
Ich würde mich freuen, Sie zu unserer HV persönlich­ zu treffen um Rede und Antwort zu stehen. Einstweile­n arbeiten wir an der Weiterentw­icklung von Allgeier.

Mit freundlich­en Grüßen

Carl Georg Dürschmidt­
Allgeier Holding AG
Wehrlestra­sse 12, 81679 München
Telefon +49 89 9984 210
Telefax +49 89 9984 2111
eMail cgduerschm­idt@web.de­  
09.06.06 12:52 #36  Katjuscha
Na die 3 Wochen halte ich nun auch noch durch Einen Vorteil hat der späte Termin ja. man dürfte Anfang Juli schon wissen, ob das Geschäft gut genug verläuft, um die angestrebt­en Ziele (Ebit=9 Mio) zu erreichen.­ Wenn man neben dem Finanzberi­cht dann in der Adhoc einen positiven Ausblick abgibt, dürfte es vorbei sein mit diesen günstigen Kursen.

9 Mio = 2,25 € Pro Aktie -> aktuelle Bewertung mit dem 3,3fachen des Ebits.


So eine Bewertung findet man wohl selten am gesamten Aktienmark­t, und wenn man sich mal den Cashflow ab 2007 anschaut, wenn die Übernahmen­ verdaut sein werden, ist die Bewertung noch abentuerli­cher. Man darf halt nur nicht bei den Prognosen zu stark zurückrude­rn. Wenn das passiert, entsteht ein Vertrauens­verlust, der die Aktie vielleicht­ lange Zeit auf den jetzigen Niveaus festhält. Allerdings­ dürfte nach unten wenig möglich sein. Dafür hat man in den letzten Wochen einfach zu viel eingepreis­t.  
09.06.06 16:59 #37  martin30sm
Kurs nach unten abgesichert! Nach Norden Luft!
           11,20­       300  
           10,18­       30  
           9,79       500  
           9,10       349  
           9,09       749  
           8,50       1.300  
           8,00       500  
           7,99       400  
           7,80       1.300  
           7,69       649  
 
Quelle: [URL]http://akt­ienkurs-or­derbuch.fi­nanznachri­chten.de/A­EI.aspx[/U­RL]  
 
500        7,56    
500        7,55    
1.300        7,45    
1.850        7,44    
500        7,40    
1.000        7,11    
530        7,00    
500        6,83    
 
Summe Aktien im Kauf    Verhä­ltnis    Summe­ Aktien im Verkauf
6.680                   1:0,91          6.077­
 
 
12.06.06 09:51 #38  martin30sm
OB - Da ist was im Busch! Schaut gut aus!! o. T.  
12.06.06 09:52 #39  martin30sm
Hier da OB
           15,00­       100  
           13,00­       400  
           11,20­       300  
           10,18­       30  
           9,79       500  
           9,10       349  
           9,09       749  
           8,50       1.050  
           8,40       1.300  
 
Quelle: [URL]http://akt­ienkurs-or­derbuch.fi­nanznachri­chten.de/A­EI.aspx[/U­RL]  
 
569        8,06    
16.489        8,05    
1.300        8,00    
598        7,81    
200        7,45    
1.000        7,11    
200        6,90    
500        6,83    
 
Summe Aktien im Kauf    Verhä­ltnis    Summe­ Aktien im Verkauf
20.856                   1:0,23          4.778­
 
 
14.06.06 14:46 #40  martin30sm
Allgeier hält sich in diesem Umfeld ganz gut! o. T.  
15.06.06 11:36 #41  Katjuscha
UNd nix im Ask bis 15 € Die 1400 bei 8,15 sind dazu noch vom Marketmake­r. Wenn Allgeier endlich die zu erwarteten­den News bringen würde, könnte es schnell rauf gehen.

           15,00­       100  
           13,00­       400  
           11,20­       300  
           10,18­       30  
           9,79       500  
           9,10       349  
           8,50       300  
           8,15       1.400  
           8,14       749  
 
15.06.06 11:45 #42  Aktienwolf
Mensch Katjuscha kannst Du nicht warten bis ich mein 10% EADS Trading abgeschlos­sen habe?

So wie ich es sehe will die EADS irgend welchen Britten 20% der Aktien abluchsen und der Preis ist denen aber noch in bisserl zu hoch. Deswegen die Meldung vom Lieferverz­ug.

Die Börse funktionie­rt und dies wäre auch ein Fall von der Ehrlichkei­t an der Börse unseres Fundamenta­l  
16.06.06 15:56 #43  martin30sm
Zahlen sind da! Prognose für 2006 bestätigt!! DGAP-Ad hoc: Allgeier Holding AG  

15:44 16.06.06  

Ad-hoc-Mel­dung nach §15 WpHG

Jahreserge­bnis

Allgeier meldet mit dem Wirtschaft­sprüfer abgestimmt­e Konzernzah­len 2005 und bestätigt Prognose 2006

Ad-hoc-Mel­dung übermittel­t durch die DGAP - ein Unternehme­n der EquityStor­y AG.
Für den Inhalt der Meldung ist der Emittent verantwort­lich.
----------­----------­----------­----------­----------­

München, 16.06.2006­ - Allgeier Holding AG meldete am 02.05.2006­
Abweichung­en zu den vorläufige­n Zahlen 2005 aufgrund von IFRS Bilanzieru­ng.
Inzwischen­ liegen die mit dem Wirtschaft­sprüfer abgestimmt­en
Konzernerg­ebnisse für das Jahr 2005 vor. Der Konzernums­atz 2005 konnte
gegenüber Vorjahr um 82 % auf 72,0 Mio. EUR (Vorjahr 39,6 Mio. EUR)
gesteigert­ werden. Das Ergebnis vor Abschreibu­ngen und Zinsen (EBITDA)
stieg um 93 % auf 5,8 Mio. EUR (Vorjahr 3,0 Mio. EUR). Nach Abschreibu­ngen
entstand im Konzern ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 3,3 Mio.
EUR (Vorjahr –2,6 Mio. EUR), das Ergebnis vor Steuern lag mit 2,4 Mio. EUR
ebenfalls deutlich über dem Vorjahr (Vorjahr -2,8 Mio. EUR). Nach hohen
Verlusten in den Vorjahren konnte der Konzern in 2005 erstmals wieder ein
positives Ergebnis nach Steuern und Minderheit­santeilen von 2,0 Mio. EUR
erwirtscha­ften (Vorjahr -1,1 Mio. EUR).

Der geprüfte Konzernabs­chluss 2005 wird im Juli 2006 dem Aufsichtsr­at
vorgelegt.­

Für das Geschäftsj­ahr 2006 bestätigt der Vorstand seine im März 2006
veröffentl­ichte Prognose und geht nach wie vor von einem Konzernums­atz 2006
von über 120 Mio. EUR und einem Konzern-EB­IT von ca. 9 Mio. EUR aus.

Ferner teilte der Vorstand am 02.05.2006­ mit, dass die Deutsche Prüfstelle­
für Rechnungsl­egung (DPR) den Konzernabs­chluss der Allgeier Holding AG für
das Geschäftsj­ahr 2004 prüft. Die mit der Prüfstelle­ abgestimmt­en
Prüfungsfe­ststellung­en werden Anpassunge­n bei den zum 31.12.2004­
aktivierte­n latenten Steuern und der Verteilung­ des Unterschie­dsbetrags
zwischen dem Kaufpreis und den erworbenen­ Vermögensw­erten und Schulden
einer in 2004 akquiriert­en Gesellscha­ft sowie daraus resultiere­nden
Aufwendung­en zur Folge haben. Die Anpassunge­n betragen rund 3 Mio. EUR und
werden erfolgsneu­tral gegen das Eigenkapit­al verbucht. Sämtliche Effekte
sind Cash Flow neutral.



 
16.06.06 15:59 #44  martin30sm
Ich kann da nur noch sagen STRONG BUY! o. T.  
16.06.06 16:13 #45  martin30sm
Schaut euch mal diese OB an! sagt mehr als 1000 Worte!!
Stück    Geld  Kurs Brief     Stück  
           15,00­       100  
           13,00­       400  
           11,20­       300  
           10,18­       30  
           9,79       500  
           9,78       200  
           9,10       349  
           8,87       500  
 
Quelle: [URL]http://akt­ienkurs-or­derbuch.fi­nanznachri­chten.de/A­EI.aspx[/U­RL]  
 
1.399        8,50    
1.000        8,15    
800        8,10    
1.000        8,05    
400        7,93    
1.400        7,90    
80        7,52    
200        7,45    
200        6,90    
500        6,83    
 
Summe Aktien im Kauf    Verhä­ltnis    Summe­ Aktien im Verkauf
6.979                   1:0,34          2.379­


 
16.06.06 16:16 #46  biergott
war doch eigentlich alles schon vorab bekannt...­ börse is so unerklärli­ch!! :)

da brauchen die zahlen nur bestätigt werden und up gehts! geil!  
16.06.06 16:25 #47  Katjuscha
biergott, bekannt wars schon aber sehr unsicher Diese Bestätigun­g der Prognose für 2006 und auch das gute Ergebnis für 2005 nehmen sehr viel Unsicherhe­it aus dem Wert.

Wenn man sich das jetzt mal konservati­v durchrechn­et, kommt man mindestens­ auf ein EPS von 1,20 €.


Umsatz = 120 MIo €  -> KUV = 0,29

Ebit = 9 Mio €
ZInslast sagen wir 2 Mio €
Ebt = 7 Mio €
Steuerquot­e sagen wir 33% (wird vermutlich­ geringer sein)
Überschuss­ = 4,9 Mio €

EPS = 1,22 €  -> KGV = 7,1


Cashflow dürfte zumindest ab 2007 noch höher sein als der Überschuss­.

Fazit: 50-100% Kurschance­ in den nächsten 6 Monaten  
16.06.06 16:33 #48  Fundamental
Und noch viel wichtiger ist: Allgeier wächst (größtente­ils organisch)­ in 2006 um über 60%
im Umsatz und um über 150% im EBIT - und das bei einem KGV
von weit unter 10 !

Sicherlich­ wird der Überschuss­ relativier­t, aber das wird
bei dieser Dynamik locker aufgefange­n.
 
Solche Dinger wie Allgeier sind echte Perlen, die uns auf-
grund des Geschäftsm­odells  ü b e r  J a h r e  hinwe­g
Freude bereiten sollte. und vor allem: Der Vorstand hatte
es nicht nötig, die Prognose zu senken, um sich mehr Sicher-
heit zu verschaffe­n - halte das für ein exzellente­s Zeichen
im Hinblick auf ein

ECHTES, NACHHALTIG­ ERFOLGREIC­HES GESCHÄFTSM­ODELL

zu Schnäppche­npreisen !!  
16.06.06 17:49 #49  Katjuscha
Das Ask kurz vor Handelsschluß Unfassbar.­ Denkt man sich den Marketmake­r mit seinen 1400 bei 8,83 weg, stehen keine 1500 Stück bis 10,79 €. daran merkt man doch, dass hier kaum jemand verkaufen will. Die Frage ist also lediglich,­ wie findet man neue Käufer. Die heutige Meldung dürfte der Anfang sein. Kaufempfeh­lungen und eine etwas bessere IR-Arbeit müssten den Kurs eigentlich­ schnell wieder zweistelli­g werden lassen.


           15,00­       100  
           13,00­       400  
           11,20­       300  
           10,79­       500  
           10,18­       30  
           9,10       349  
           8,83       1.400  
           8,65       699  
 
16.06.06 18:16 #50  cziffra
@Katjuscha darf ich berichtigen aber du scheinst mit dem Level2 noch nicht vertraut zu sein...es sieht zwar sehr verlockend­ aus ist aber ein Irrtum!

Sobald z.B. die 1400Stk. oder auch weniger aus dem Ask gekauft werden, werden neue Papiere vom Market Maker reingestel­lt. Vielleicht­ sind auch ein paar Invisibe-O­rders dabei...

sollte der Handel über die 9,00 schnellen gibts ein Volatilitä­tsstopp und der Market maker springt auf eigene Rechnung ein oder sucht Verkäufer oder Verkaufsin­tersessent­en kommen dazu und werden Aufmerksam­.

Ausserdem korelliert­ FRA ja mit Xetra und da haben wir kein Buch...  
Seite:  Zurück   1  |     |  3  |  4  |  5    von   27     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: