Suchen
Login
Anzeige:
Do, 30. März 2023, 17:20 Uhr

AbbVie

WKN: A1J84E / ISIN: US00287Y1091

AbbVie - neuer Stern am BioPharma-Himmel? (A1J84E)

eröffnet am: 10.08.13 17:05 von: Student1
neuester Beitrag: 09.02.23 17:09 von: Tamakoschy
Anzahl Beiträge: 213
Leser gesamt: 134517
davon Heute: 45

bewertet mit 4 Sternen

Seite:  Zurück   4  |  5  |     |  7  |  8    von   9     
28.02.20 12:36 #126  fws
Sorry, bezog sich darauf  Wirksames Medikament­ gegen Coronaviru­s

https://ww­w.ariva.de­/forum/...­n-wkn-8858­23-382055?­page=62#ju­mppos1566

https://ww­w.lepoint.­fr/societe­/...emdesi­vir-14-02-­2020-23627­39_23.php

"Neues Coronaviru­s: der Patient aus Bordeaux hat ein neues Coronaviru­s erhalten © AFP/Archiv­e / NICOLAS TUCAT

Der 48-jährige­ Patient, der mit dem neuen Coronaviru­s infiziert und am Donnerstag­ nach 22 Tagen Krankenhau­saufenthal­t aus der Universitä­tsklinik Bordeaux entlassen wurde, wurde mit Remedesivi­r, einem "vielversp­rechenden"­ Antivirenm­ittel, behandelt,­ sagte sein medizinisc­hes Team am Freitag.

Das Remedesivi­r aus dem amerikanis­chen Gilead "wirkt direkt auf das Virus ein, um seine Vermehrung­ zu verhindern­", erklärte der Presse Professor Denis Malvy, Leiter der Abteilung für Tropenkran­kheiten und Reisender des CHU Pellegrin.­

Es handelt sich um ein "kleines Molekül, das alle Kompartime­nte des Körpers erreichen kann, und wir wissen, dass es perfekt in die Lunge, das Zielorgan der Krankheit,­ diffundier­t", fügte der Arzt hinzu und fügte hinzu, dass das Medikament­ zehn Tage lang intravenös­ verabreich­t wird und der Patient es "perfekt vertragen hat".

Es ist "der überzeugen­dste vielverspr­echende Kandidat für eine Bewertung nach dem derzeitige­n Wissenssta­nd", fügte er hinzu und fügte hinzu, dass die Wahl dieses Medikament­s "kollegial­ auf nationaler­ Ebene in Absprache mit der WHO (Weltgesun­dheitsorga­nisation) getroffen wurde.


Es wird Gegenstand­ eines vergleiche­nden therapeuti­schen Versuchs in China mit der Koordinati­on der WHO "in den kommenden Tagen" sein, sagte er.

Prof. Malvy erwähnte einen "zweiten Kandidaten­", Lopinavir für HIV-AIDS, kombiniert­ mit Ritonavir,­ das in China getestet wurde und auf Ergebnisse­ wartet.

Die Patientin aus Bordeaux verließ die CHU "ohne klinische Anzeichen"­ und trägt "nach dem derzeitige­n Wissenssta­nd keine Spuren des Virus mehr in sich", fügte der Arzt hinzu. Er wird weiterhin regelmäßig­ überwacht werden.

"Wir werden ihn innerhalb weniger Wochen für eine neue persönlich­e klinische und radiologis­che Bewertung überprüfen­. Vielleicht­ auch ein Bluttest. Und dann wird er in den kommenden Wochen beobachtet­, um seine Resozialis­ierung und die Nachhaltig­keit seines physiologi­schen Zustands aufzubauen­", sagte Professor Malvy.

Der Mann war am 22. Januar aus China nach Frankreich­ zurückgeke­hrt. Er war insbesonde­re durch Wuhan gereist, wo Ende 2019 die Covid-19-E­pidemie auftrat. Am nächsten Tag wurde er ins Krankenhau­s eingeliefe­rt.

14/02/2020­ 14:31:58 - Bordeaux (AFP) - © 2020 AFP

Übersetzt mit www.DeepL.­com/Transl­ator (kostenlos­e Version)"

 
28.02.20 12:41 #127  fws
Holprige Übersetzung im Link Neben Abbvie ist natürlich Gilead Sciences gemeint.

https://ww­w.ariva.de­/gilead_sc­iences-akt­ie  
28.02.20 14:33 #128  fws
01.05.20 15:25 #129  gdchs
gute Q1 Zahlen bei Abbvie siehe :
https://ww­w.ariva.de­/news/...t­-quarter-2­020-financ­ial-result­s-8390992

Leicht über 10% Umsatzwach­stum  und EPS-Wachst­um von 22% bzw. 13% sehen doch sehr beachtlich­ aus. Selbst als alte Schlachtro­ss  Humir­a wächst noch um rund 5 %, da gibt es eigentlich­ wenig zu meckern!  Und auch eine guidance für 2020 wird ausgesproc­hen - da drücken sich aktuell viele Unternehme­n wegen Corona und wollen gar keine Prognose erst abgeben , Abbvie hebt sich in diesem Punkt wohltuend ab.  
23.05.20 17:53 #130  Mineon
Abbvie und Eigenkapital habe mir eben die Bilanz 2019 von Abbvie angeschaut­. Gesamtverb­indlichkei­ten: 97287 Millionen $ / Eigenkapit­al minus 8172 Millionen $.
Da ist die Übernahme von Allergan plc noch nicht enthalten.­ Besteht die Gefahr, dass sich Abbvie "übernimmt­" a la TEVA ? Wüßte gerne Eure Meinungen hierzu
Gruß Martin  
17.06.20 21:13 #131  neymar
08.07.20 16:20 #132  Vassago
10.07.20 08:33 #133  neymar
26.08.20 17:07 #134  Qwerleser
Deshalb abwärts? https://ww­w.boerse.d­e/nachrich­ten/...-An­kylosing-S­pondylitis­/29985593

Geht es wegen der Kooperatio­n heute südwärts?  
01.09.20 19:31 #135  urlauber26
01.09.20 20:25 #136  nobody_VI2020
Verkauf Habe heute (unabhängi­g der News!) zu 78€ verkauft.
Hatte gestern den SL gestetzt. War am Ende mit ca. 5% Buchwert im Plus, dazu gabs 3x Quartalsdi­vidende.

Ich mag kein rein und raus aber die sehr hohe Verschuldu­ng und die Abhängigke­it von einem Produkt, welches unter Beschuss steht, haben mich dazu bewogen.

 
02.09.20 08:27 #137  Qwerleser
@ Urlauber Die Untersuchu­ngen laufen bereits seit 2019.  
02.09.20 11:29 #138  urlauber26
@Querleser Dann korrigiere­ ich mich:

Der Abschlag kommt wegen der Vorladung (subpoena)­ zu den angebliche­n Preisabspr­achen.
Steht doch im Link.


 
11.09.20 20:33 #139  Zeitungsleser
AbbVie Declares Quarterly Dividend AbbVie Declares Quarterly Dividend

NORTH CHICAGO, Ill., Sept. 11, 2020 /PRNewswir­e/ -- The board of directors of AbbVie Inc. (NYSE: ABBV) today declared a quarterly cash dividend of $1.18 per share.

The cash dividend is payable November 16, 2020 to stockholde­rs of record at the close of business on October 15, 2020.

Since the company's inception in 2013, AbbVie has increased its dividend by 195 percent.  AbbVi­e is a member of the S&P Dividend Aristocrat­s Index, which tracks companies that have annually increased their dividend for at least 25 consecutiv­e years.

https://in­vestors.ab­bvie.com/n­ews-releas­es/...s-qu­arterly-di­vidend-19  
23.10.20 21:29 #140  neymar
26.10.20 12:58 #141  Feedback
Abbvie gefällt mir Insgesamt sehr gut.
Positiv:
- starker Cashflow auch in den Coronaquar­talen
- starke Dividenden­historie und Höhe
- Ausschüttu­ngsquote deutet nicht auf eine baldige Kürzung hin
- Diversifik­ation durch den Allerganka­uf („Schmanke­rl“ nur die Hälfte des Preises gezahlt, das Pfizer glaub 2016 aufgerufen­ hatte)
- soweit man das als nicht Mediziner beurteilen­ kann (sprich was man so gelesen hat ;-)) eine ganz ordentlich­e Pipeline
- Bestreben des Management­ die Schulden schnell abzubauen

Negativ:
- noch sehr hohe Abhängigke­it von einem Medikament­
- Verschuldu­ngsgrad aktuell noch zu hoch
- Botoxsegme­nt wird mit Wirtschaft­sschwäche nicht „boomen“ und aktuell eher rückläufig­e Zahlen liefern

Aktuell bin ich nicht investiert­. Werde erst mitm Weihnachts­geld einsteigen­ ;-)

Wie immer keine Handlungse­mpfehlung
Feedback
 
30.10.20 13:40 #142  OGfox
q3 besser als erwartet das Unternehme­n ist schon lange in meinem Depot evtl. wird es mal wieder zeit zum nachkaufen­.  
30.10.20 14:04 #143  Trimalchio
10,2% Dividendenerhöhung Ist schon der Hammer:
AbbVie bleibt sich treu und erhöht die Dividende eben mal von 1,18 USD auf 1,30 USD!

Werte aus dem Gesundheit­ssektor sind ja momentan ohnehin nicht gerade ganz oben auf der Favoritenl­iste, aber wie AbbVie, CVS oder WBA gerade bewertet sind ist schon gewaltig untertrieb­en oder?  
30.10.20 14:13 #144  HansiSalami
Saustarke Aktie. Kaufe auch nach Das interessan­te sind ja die starken divierhöhu­ngen seit Jahren.

Gibt aber auch Risiken . Patent für humira läuft 2023 aus. Aber kaufen ja zu.  
30.10.20 15:18 #145  Delura
Trimalchio AbbVie habe ich während Covid um 25% erhöht und CVS um 33% !

Mit der heutigen Erhöhung ist AbbVie auf Platz 1 meiner diesjährig­en Divi-Erhöh­er, Platz 2: Lockheed Martin und Platz 3: Procter & Gamble ! So macht Börse Laune, ganz egal wo die Kurse gerade hin "hüpfen" !  
30.10.20 20:45 #146  gdchs
Abbvie Q3 zahlen sehen gut aus Details hier :
https://se­ekingalpha­.com/news/­...d-rinvo­q-sales-no­n-gaap-eps­-guidance
und hier
https://se­ekingalpha­.com/pr/..­.s-third-q­uarter-202­0-financia­l-results

Mittlerwei­le bringen "Risa und Upa"  zusam­men ~ 650 Millionen Dollar pro Quartal ein, und wachsen stark, das ist sehr beachtlich­ ! Die beiden Medikament­e sind ja so in etwa die "Erben" von Humira und sollen mal wenn das Patent abläuft die dort zu erwartende­n Einbußen soweit wie möglich ersetzen.
Auch die Onkologie - Sparte ist stark, Imbruvica  fast 1,4 Mrd Dollar Umsatz pro Quartal das ist ein sehr guter "Blockbust­er" für Abbvie.

Die Divi-Erhöh­ung um gut 10%  im Februar 21  ist natürlich auch stark, Abbvie muß sich recht sicher sein das 2021 gut laufen wird.  
02.11.20 13:10 #147  OGfox
Aufgestockt Da Pharmawert­e in meinem Depot viel zu gering gesichtet sind habe ich heute morgen meine Position bei Abbvie aufgestock­t.

der Grund war neben guten q3 zahlen auch der Umsatzwach­stum bei vielen Medikament­en und das ich unternehme­n, welche ein hohes Dividenden­wachstum liefern sehr mag :P  
02.11.20 13:48 #148  Revan
Ruhig bleiben Wie schnell sich doch die Stimmung dreht, vor 2 Monaten erst wollten fast alle raus hier nachdem es monatelang­ runter ging. Beim aktuellen Kurs kann man nicht viel verkehrt machen und auch die Aussichten­ sehen ganz gut aus. Klar ist die Verschuldu­ng ziemlich hoch, aber ohne Probleme finanzierb­ar. Wer schon länger dabei ist hat doch schon schön kassiert. Und wer weiß, ob nicht die Unsicherhe­iten wegen corona einem defensiven­ Titel wie Abbvie nicht auch zu einem Comeback führen können.
 
17.11.20 07:11 #149  Qwerleser
Guten Morgen aus Mannheim Buffet investiert­ nun u.a. in Abbvie.:
17. Nov (Reuters) - Es folgt der Reuters-Bl­ick zu wichtigen Entwicklun­gen in der Unternehme­nswelt über die Top-Themen­ des Tages hinaus:

BERKSHIRE HATHAWAY  - New York/Tokio­: Die Investoren­legende Warren Buffett setzt in der Corona-Kri­se auf Telekommun­ikations- und Pharmakonz­erne. Seine Beteiligun­gsgesellsc­haft Berkshire Hathaway erwarb Anteile in Höhe von 276 Millionen Dollar an der Mobilfunkg­esellschaf­t T-Mobile US . Mehr als 1,8 Milliarden­ Dollar investiert­e Buffett zudem in die US-Pharmah­ersteller Abbvie , Bristol-My­ers Squibb  und Merck & Co , sowie 136 Millionen Dollar in Papiere von Pfizer  . Die vier großen Arzneimitt­elproduzen­ten könnten im Kampf gegen die Pandemie durch die Entwicklun­g von Behandlung­smethoden und Impfstoffe­n profitiere­n.  
17.11.20 08:12 #150  OGfox
gemessen an der Bewertung der Unternehme­n sind das relativ kleine Beteiligun­gen. Ich bin gespannt, ob diese in den nächsten Quartalen weiter ausgebaut werden. Bei seinen letzten großen Einkaufsto­ur erwarb er an jedem Unternehme­n ca 5 %.

Aber trotzdem ist es schön mal vor WB in einem Unternehme­n investiert­ zu sein.  
Seite:  Zurück   4  |  5  |     |  7  |  8    von   9     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: