Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 14. Mai 2021, 23:44 Uhr

windeln.de

WKN: WNDL20 / ISIN: DE000WNDL201

windeln.de: Trendumkehr in China durch neue Vertriebskanäle avisiert - Aktienanalyse


26.03.21 10:20
Montega AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - windeln.de-Aktienanalyse von Analyst Henrik Markmann von der Montega AG:

Henrik Markmann, Analyst der Montega AG, erhöht in einer aktuellen Aktienanalyse sein Kursziel für die Aktie des Online-Shops für Babyprodukte windeln.de SE (ISIN: DE000WNDL201, WKN: WNDL20, Ticker-Symbol: WDL).

windeln.de habe gestern den Geschäftsbericht 2020 veröffentlicht und die Jahresziele für 2021 bekannt gegeben, die ein zweistelliges Wachstum in Aussicht stellen würden.

Auf Umsatzebene habe windeln.de den bereits vorläufig berichteten Anstieg um +8,6% yoy auf 76,1 Mio. Euro (vgl. Comment vom 05.02.2021) bestätigt. Neu seien hingegen die Ergebniskennziffern, die etwas besser ausgefallen seien als von dem Analysten antizipiert. Das EBIT habe sich in 2020 auf -8,6 Mio. Euro (Vj.: -11,1 Mio. Euro; MONe: -8,9 Mio. Euro) verbessert, was auf die spürbar gesunkenen Vertriebs- und Verwaltungskosten zurückzuführen sei. Einsparungen seien hier insbesondere bei den Logistikkosten (-2,5 Mio. Euro yoy), der Lagermiete (-1,0 Mio. Euro yoy) sowie den Personalkosten (-0,7 Mio. Euro yoy) zu verzeichnen gewesen. Die Bruttomarge hingegen habe sich um 4,3 PP auf 21,3% verschlechtert, da windeln.de u.a. durch verstärkte Rabattaktionen in China versucht habe, dem Überangebot an Milchnahrung zu begegnen.

Das Nettoergebnis sei aufgrund eines schwächeren Ergebnisses aus eingestellten Geschäftsbereichen (Bebitus) nur leicht auf -14,0 Mio. Euro (Vj.: -14,6 Mio. Euro) gestiegen. Die liquiden Mittel hätten per Ende 2020 mit 8,5 Mio. Euro aufgrund zweier Kapitalerhöhungen auf dem Niveau des Vorjahres (8,4 Mio. Euro) gelegen. Aktuell sei der Cashbestand laut Unternehmen auf rund 5 Mio. Euro gesunken. Darin sei die jüngst im März abgeschlossene Kapitalerhöhung (Bruttoemissionserlös: 1,4 Mio. Euro) bereits enthalten. Hintergrund dieser Entwicklung sei primär der Aufbau von Vorräten, um das angestrebte Wachstum in China erreichen zu können.

Im laufenden Jahr strebe der Vorstand ein "sehr starkes" Umsatzwachstum an, was laut Ausführungen im Conference Call im deutlich zweistelligen Prozentbereich liegen solle. Wachstumsimpulse erwarte windeln.de insbesondere durch die neuen Vertriebskanäle auf der JD.com-Plattform sowie dem WeChat-Mini-Programm. Zudem seien weitere Kooperationen mit z.B. den E-Commerce-Plattformen Babytree und Pinduoduo in der Planung. Auf Ergebnisebene rechne windeln.de mit einer "sehr starken" Verbesserung des EBITs sowie einer weiteren Optimierung des Working Capitals (MONe 2020: Cash Conversion Cycle über 100 Tage für Verkäufe aus dem chinesischen Zollager). Dennoch habe der Vorstand für die Zeit nach der HV bereits eine weitere Kapitalerhöhung angekündigt.

Dies erscheine dem Analysten insbesondere vor dem Hintergrund der Vorfinanzierung für das wichtige Jahresschlussquartal auch zwingend notwendig, da der aktuelle Cashbestand dafür nicht ausreichend Spielraum liefere. Er lasse seine Prognosen aufgrund der knappen Kapitalausstattung sowie des noch fehlenden Proof-of-Concepts der neuen Vertriebskanäle unverändert. Die EPS-Prognosen würden sich infolge der eingearbeiteten Kapitalerhöhung reduzieren.

windeln.de habe das Jahr 2020 weitestgehend erwartungsgemäß abgeschlossen. In den nächsten Monaten stünden die Wachstumsfinanzierung, die nachhaltige Trendumkehr in der Region China sowie die Fortschritte auf dem Weg zum Break-Even im Fokus. Nach Fortschreibung des DCF-Modells erhöhe sich das Kursziel von 1,40 auf 1,60 Euro.

Henrik Markmann, Analyst der Montega AG, bestätigt seine "halten"-Empfehlung für die windeln.de-Aktie. (Analyse vom 26.03.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze windeln.de-Aktie:

Xetra-Aktienkurs windeln.de-Aktie:
1,44 EUR -0,69% (26.03.2021, 09:02)

Tradegate-Aktienkurs windeln.de-Aktie:
1,48 EUR -0,67% (26.03.2021, 09:52)

ISIN windeln.de-Aktie:
DE000WNDL201

WKN windeln.de-Aktie:
WNDL20

Ticker-Symbol windeln.de-Aktie:
WDL

Kurzprofil windeln.de SE:

windeln.de SE (ISIN: DE000WNDL201, WKN: WNDL20, Ticker-Symbol: WDL) ist einer der führenden Onlinehändler für Baby- und Kleinkinderprodukte in Europa. Darüber hinaus betreibt das Unternehmen ein erfolgreiches E-Commerce Geschäft mit Baby- und Kleinkinderprodukten für Kunden in China. Das breite Produktsortiment reicht von Windeln und Babynahrung über Kindermöbel, Spielzeug und Kleidung bis hin zu Kinderwagen und Autokindersitzen. windeln.de wurde im Oktober 2010 gegründet. Seit dem 6. Mai 2015 ist windeln.de im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Weitere Informationen finden Sie unter http://corporate.windeln.de. (26.03.2021/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
08:57 , Finanztrends
Windeln.de-Aktie: Ist das der Gamechanger?
Die Aktionäre zeigten sich mit Windeln.de in letzter Zeit wenig zufrieden. Im April rutschte die Aktie des Versandhändlers ...
13.05.21 , Finanztrends
Windeln.de-Aktie: Keine schöne Entwicklung!
Als Windeln-Aktionär schaut man seit Jahren beinahe nur auf Kursverluste und das, obwohl man immer wieder optimistische ...
13.05.21 , Aktiennews
Windelnde: Ich hoffe Sie haben DAS noch auf dem [...]
Am 13.05.2021, Uhr notiert die Aktie Windelnde mit dem Kurs von 0.694 EUR. Das Unternehmen gehört zum Segment "Internet ...