Suchen
Login
Anzeige:
Do, 2. Februar 2023, 9:09 Uhr

q.beyond

WKN: 513700 / ISIN: DE0005137004

q.beyond ergänzt das Cloud-Portfolio durch die Übernahme eines BI-Spezialisten im Data Analytics-Bereich - Aktienanalyse


04.11.22 14:21
Montega AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - q.beyond-Aktienanalyse von der Montega AG:

Sebastian Weidhüner, Analyst der Montega AG, rät in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der q.beyond AG (ISIN: DE0005137004, WKN: 513700, Ticker-Symbol: QBY, NASDAQ OTC-Symbol: QSCGF) unverändert zu kaufen.

q.beyond habe gestern die Übernahme eines Mehrheitsanteils (51%) an der auf Data Analytics spezialisierten productive-data GmbH verkündet. Hierdurch stärke das Unternehmen seine Positionierung als ganzheitlicher Digitalisierungspartner für den deutschen Mittelstand.

productive-data fokussiere sich seit knapp 15 Jahren auf die Entwicklung individueller Lösungen in den Bereichen Business-Intelligence und Data-Warehouses für Kunden aus der DACH-Region. Hierbei würden Geschäftsprozesse durch die gezielte Analyse einer bestehenden Datenbasis optimiert, wodurch u.a. Kosten reduziert und zusätzliche Umsatzpotenziale gehoben würden. In der Regel erfolge die Umsetzung der Kundenprojekte mit Softwareprodukten wie z.B. Tableau, MicroStrategy und MySQL. Dadurch erziele productive-data zwar kaum vertraglich wiederkehrende Umsätze, verbuche nach Vorstandsangaben dennoch in großer Konstanz Folgeaufträge.

Angesichts der bestehenden Projektpipeline stehe das Management einer Erlössteigerung in 2023 bereits heute positiv gegenüber. Nichtsdestotrotz scheine eine rezessionsbedingte Schmälerung der Umsatzbasis ab 2024 nach Erachten der Aktienanalysten der Montega AG nicht völlig ausgeschlossen. Personell setze productive-data überwiegend auf externe Fachkräfte (ca. 75% der Belegschaft). Dadurch könne effizient auf Nachfrageveränderungen reagiert werden, wobei die flexible GuV-Struktur mit entsprechend höheren Kosten je IT-Fachkraft belastet werden dürfte. Insgesamt würden die Aktienanalysten der Montega AG den Einstieg in den Markt für BI-Lösungen jedoch positiv werten, da aufgrund des häufig unmittelbar messbaren Ergebnisbeitrags der Projekte anzunehmen sei, dass eine vergleichsweise geringe Konjunktursensitivität bestehe. Laut Lünendonk habe der Bereich 2021 bereits das viertwichtigste IT-Investitionsfeld dargestellt.

Im Falle der Erreichung festgelegter Ergebnisgrößen werde q.beyond im Zuge drei weiterer Tranchen eine Komplettübernahme vollziehen. Angesichts der zuletzt gesunkenen Bewertungen würden die Aktienanalysten der Montega AG davon ausgehen, dass das vereinbarte "Ziel"-EV/EBITDA-Multiple 7,0x und der anteilige Kaufpreis somit 3,0 Mio. Euro betrage. Die bereinigte EBITDA-Marge habe im Geschäftsjahr 2021 nach den Berechnungen der Aktienanalysten der Montega AG bereits bei knapp 10% betragen. Ab 2023 werde ein nachhaltig zweistelliges Niveau avisiert.

Die Konsolidierung von productive-data erfolge ab November. Die Aktienanalysten der Montega AG würden bei der Gesellschaft mittelfristig von Wachstumsraten ausgehen, die im Einklang mit ihren bisherigen Erwartungen im Cloud-Segment lägen (CAGR 2022-2028e: 7,0%). Bei der EBITDA-Marge würden die Aktienanalysten der Montega AG einen Wert über dem Konzernniveau avisieren. Nach 10,0% in 2023 würden die Aktienanalysten der Montega AG ab 2024 demnach eine Größe von 11,0% zugrunde legen.

Die Akquisition untermauere nach Erachten der Aktienanalysten der Montega AG das Bestreben des Managements, die jüngst kommunizierte Strategieschärfung schnellstmöglich zu vollziehen, um die operative Kehrtwende hin zur nachhaltigen Profitabilität herbeizuführen.

Nach Anpassung seiner Prognosen bestätigt Sebastian Weidhüner, Analyst der Montega AG, sein Kursziel von 1,40 Euro sowie seine Kaufempfehlung für die Aktie von q.beyond. (Analyse vom 04.11.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze q.beyond-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs q.beyond-Aktie:
0,848 EUR +1,44% (04.11.2022, 10:11)

XETRA-Aktienkurs q.beyond-Aktie:
0,848 EUR +2,79% (04.11.2022, 10:22)

ISIN q.beyond-Aktie:
DE0005137004

WKN q.beyond-Aktie:
513700

Ticker-Symbol q.beyond-Aktie:
QBY

NASDAQ OTC-Symbol q.beyond-Aktie:
QSCGF

Kurzprofil q.beyond AG:

Die q.beyond AG (ISIN: DE0005137004, WKN: 513700, Ticker-Symbol: QBY, NASDAQ OTC-Symbol: QSCGF) steht für erfolgreiche Digitalisierung. Das Unternehmen unterstützt seine Kunden dabei, die besten digitalen Lösungen für ihr Business zu finden, setzt diese um und betreibt sie. Das starke Team aus 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bringt seine mittelständischen Kunden sicher durch die digitale Transformation, mit umfassender Expertise in den Bereichen Cloud, SAP und IoT.

Die q.beyond AG ist im September 2020 aus der QSC AG hervorgegangen. Das Unternehmen verfügt über Standorte in ganz Deutschland, eigene zertifizierte Rechenzentren und gehört zu den führenden IT-Dienstleistern. (04.11.2022/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
08:00 , Aktiennews
QSC Aktie: Der absolute Durchbruch - ein richtiger [...]
Per 01.02.2023, 22:52 Uhr wird für die Aktie Qbeyond am Heimatmarkt Xetra der Kurs von 1.132 EUR angezeigt. Das ...
00:00 , Aktiennews
QSC Aktie: Was für ein Erfolg!
Per 01.02.2023, 22:52 Uhr wird für die Aktie Qbeyond am Heimatmarkt Xetra der Kurs von 1.132 EUR angezeigt. Das ...
01.02.23 , Aktiennews
QSC Aktie: Hammer Entwicklung!
Am 30.01.2023, 15:58 Uhr notiert die Aktie Qbeyond an ihrem Heimatmarkt Xetra mit dem Kurs von 1.072 EUR. Das Unternehmen ...