Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 15. Mai 2021, 0:43 Uhr

pferdewetten.de

WKN: A2YN77 / ISIN: DE000A2YN777

pferdewetten.de: Zweistelliges Wachstum für 2021 in Aussicht gestellt - Leichte Kurszielerhöhung - Aktienanalyse


15.04.21 17:03
Montega AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - pferdewetten.de-Aktienanalyse von der Montega AG:

Henrik Markmann, Aktienanalyst der Montega AG, rät in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Spezialisten für Online-Pferdewetten pferdewetten.de AG (ISIN: DE000A2YN777, WKN: A2YN77, Ticker-Symbol: EMH) weiterhin zu kaufen.

pferdewetten.de habe gestern den Geschäftsbericht 2020 veröffentlicht. Zudem deute der Ausblick für das laufenden Geschäftsjahr eine signifikante Ergebnisverbesserung an und lasse nach Erachten des Analysten sogar noch Spielraum für eine Anhebung im weiteren Jahresverlauf.

Die Erlöse seien im abgelaufenen Geschäftsjahr erwartungsgemäß leicht um -1,8% yoy auf 14,2 Mio. Euro zurückgegangen (MONe: 14,1 Mio. Euro). Zurückzuführen sei dies auf eine schwächere Entwicklung im Segment Pferdewetten, wo die Umsätze aufgrund von abgesagten Pferderennen mit 14,4 Mio. Euro etwas geringer ausgefallen seien (Vj.: 14,5 Mio. Euro). Deutlich positiver habe sich das erst in 2018 gelaunchte Segment Sportwetten entwickelt. Hier seien die Erlöse von 0,1 Mio. Euro im Vorjahr auf nun 0,6 Mio. Euro signifikant gestiegen, da das Unternehmen spürbar von einer steigenden Bekanntheit der Wettplattform profitiert habe. Die Differenz zu den ausgewiesenen Gesamterlösen beruhe auf Konsolidierungsbuchungen.

Das EBIT habe trotz des leichten Umsatzrückgangs mit 2,5 Mio. Euro über Vorjahr (+4,1% yoy) gelegen. Damit habe pferdewetten.de die Anfang März angehobene Guidance (EBIT: zw. 2,1 und 2,5 Mio. Euro) am oberen Ende erreicht und die zuletzt angehobenen Analystenerwartungen übertroffen (MONe: 2,3 Mio. Euro). Positiv habe hier insbesondere ein geringerer Materialaufwand gewirkt (-0,8 Mio. Euro yoy), was primär aus einer Reduzierung der Werbeleistungen aufgrund von ausgefallenen Sportveranstaltungen resultiere. Angesichts eines im Vorjahreinmalig angefallenen Steuerertrags habe pferdewetten.de in 2020 ein Nettoergebnis unter Vorjahr erzielt (1,5 Mio. Euro vs. 3,3 Mio. Euro im Vj.). Die liquiden Mittel (inkl. der kurzfristigen Kapitalmarktpapiere) hätten sich auf 16,1 Mio. Euro erhöht (Vj.: 14,8 Mio. Euro). Davon seien jedoch 9,5 Mio. Euro Kundengelder, sodass die Netto-Cash-Position bei 6,6 Mio. Euro liege. Aufgrund der insgesamt positiven Geschäftsentwicklung sowie der komfortablen Bilanzrelationen schlage der Vorstand eine Dividende von 0,26 Euro pro Aktie vor (+30% yoy).

Für das laufende Jahr gehe der Vorstand von einer Steigerung der Erlöse im niedrigen zweistelligen Prozentbereich sowie einem EBIT zwischen 3,0 und 4,0 Mio. Euro aus. Im Earnings Call habe das Management jedoch den hier defensiv gewählten Ansatz bestätigt, da durch den Verlauf der COVID-19-Pandemie weiterhin gewisse Planungsunsicherheiten bestünden. Der Analyst erwarte jedoch eine zunehmende Normalisierung bei der Durchführung von Sportveranstaltungen. Folglich erachte er die Guidance für zu konservativ, lasse seine Prognosen unverändert und gehe vielmehr von einer Anhebung im Jahresverlauf aus. Zusätzliche Impulse erwarte der Analyst durch den bevorstehenden Launch des Bereichs Online-Games. Hier strebe das Unternehmen bereits im laufenden Jahr einen positiven Ergebnisbeitrag an, der aufgrund geringer Visibilität jedoch noch nicht in der Guidance berücksichtigt sei. Auch der Analyst habe sich hier mit einem Ergebniseffekt von nur 0,1 Mio. Euro vorerst sehr vorsichtig positioniert.

pferdewetten.de habe das Krisenjahr 2020 nach Erachten des Analysten erfolgreich abgeschlossen und sei sehr gut positioniert, um in 2021 wieder stark zu wachsen. Nach Fortschreibung seines DCF-Modells erhöhe sich sein Kursziel leicht von 25,00 Euro auf 26,00 Euro.

Henrik Markmann, Aktienanalyst der Montega AG, bestätigt die Kaufempfehlung für die pferdewetten.de-Aktie. (Analyse vom 15.04.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze pferdewetten.de-Aktie:

XETRA-Aktienkurs pferdewetten.de-Aktie:
19,00 EUR -0,52% (15.04.2021, 15:49)

Tradegate-Aktienkurs pferdewetten.de-Aktie:
19,00 EUR -0,52% (15.04.2021, 16:23)

ISIN pferdewetten.de-Aktie:
DE000A2YN777

WKN pferdewetten.de-Aktie:
A2YN77

Ticker-Symbol pferdewetten.de-Aktie:
EMH

Kurzprofil pferdewetten.de AG:

Die pferdewetten.de AG (ehemals SPORTWETTEN.DE AG) (ISIN: DE000A2YN777, WKN: A2YN77, Ticker-Symbol: EMH) mit Sitz in Düsseldorf, hat sich zu einer festen Größe im Markt für Pferdewetten in Deutschland etabliert. Das Angebot umfasst dabei insbesondere Online-Pferdewetten, die durch stationäre Pferde-Wettcenter flankiert werden. Das Flaggschiff der Holding, die Internet-Plattform www.pferdewetten.de, zählt zu den Marktführern im Bereich der deutschen Online-Pferdewette. Seit 2018 operiert die Gesellschaft über die Domain www.sportwetten.de auch wieder im deutschsprachigen Sportwetten Markt.

Darüber hinaus monetarisiert die Gesellschaft ihr know how auch als B2B Dienstleister für nationale und internationale Wettanbieter.

Die pferdewetten.de AG ist seit Juli 2000 börsennotiert. Die Aktien werden an der Deutschen Börse gehandelt. (15.04.2021/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
10.05.21 , Aktiennews
Pferdewettende: So könnte es weitergehen!
An derBörse notiert Pferdewettende per 10.05.2021, 02:00 Uhr bei 19.5 EUR. Pferdewettende zählt zum Segment ...
04.05.21 , Montega AG
pferdewetten.de: Marketingmaßnahme dürfte Bekann [...]
Hamburg (www.aktiencheck.de) - pferdewetten.de-Aktienanalyse von der Montega AG: Henrik Markmann, Aktienanalyst der ...
04.05.21 , dpa-AFX
Original-Research: pferdewetten.de AG (von Monteg [...]
^ Original-Research: pferdewetten.de AG - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu pferdewetten.de ...