Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 1. Oktober 2022, 20:23 Uhr

curasan

WKN: 549453 / ISIN: DE0005494538

curasan-Aktie: Liquidität gesichert - Wiederaufnahme der Bewertung - Aktienanalyse


07.09.17 17:49
BankM-Repräsentanz der biw A

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - curasan-Aktienanalyse von Aktienanalyst Dr. Roger Becker von der BankM-biw AG:

Dr. Roger Becker, Aktienanalyst der BankM-biw AG, nimmt die Coverage für Aktie der curasan AG (ISIN: DE0005494538, WKN: 549453, Ticker-Symbol: CUR) mit einem "kaufen"-Rating wieder auf.

Die am 4. September von der curasan AG vermeldete Gewinnung eines strategischen chinesischen Investors befreie die Gesellschaft nunmehr vom Druck der engen Liquidität. Dieser sei zuletzt noch durch ein schwebendes Steuerverfahren verstärkt worden, für das im Halbjahresbericht - auf Basis von Einschätzungen des Unternehmens - eine ergebnismindernde Rückstellung i.H.v. TEUR 530 gebildet worden sei. Im Extremfall könnte eine Steuernachzahlung i.H.v. TEUR 800 seitens des Finanzamts festgestellt werden, wobei Becker in seinen letzten Updates immer davon ausgegangen sei, dass es hierbei zu einer nicht existenzbedrohenden Regelung mit den Finanzbehörden kommen werde.

Vorstand Michael Schlenk habe in den letzten Finanzberichten und Analystenkonferenzen stets auf die Notwendigkeit einer Kapitalerhöhung in 2017 hingewiesen, was Becker in seiner Free Cash Flow-Modellierung auch bestätigt gesehen habe. Die Zuversicht, die Schlenk zuletzt geäußert habe, indem er betont habe, dass die bereits weit fortgeschrittenen Gespräche mit potenziellen strategischen Investoren zu einem positiven Ergebnis führen würden, habe sich nun materialisiert.

Im Rahmen einer Barkapitalerhöhung mit Bezugsrecht im Verhältnis 22:8 würden bis zu 4,2 Mio. neue Aktien zum Preis von EUR 1,20 je Aktie ausgegeben. Der noch nicht benannte strategische Investor werde sich vertragsgemäß mit maximal 25% (minus 1 Aktie) post-KE am Grundkapital beteiligen. Somit würden der Gesellschaft mindestens EUR 4,67 Mio. gesichert zufließen. Sollten über diesen Mindesterlös hinaus die Bezugsrechte ausgeübt werden, betrüge der maximale Erlös rund EUR 5 Mio. In jedem Fall sei die Liquidität der curasan AG gesichert, bis die Innenfinanzierungskraft ausreichend gestärkt sei. Dies werde nach den Analystenschätzungen spätestens in 2019 der Fall sein. Als besonders vertrauensbildend erachte der Analyst die Tatsache, dass sich sowohl der Vorstand als auch der Leiter Marketing an der Kapitalerhöhung im Rahmen ihrer Bezugsrechte beteiligen würden.

Die Begründung für das Aussetzen der Bewertung des Analysten und der Ermittlung eines Fairen Werts sei mit dem anstehenden Mittelzufluss nunmehr hinfällig geworden. Seine DCF- und Peer Group-Analyse ergebe, zu gleichen Teilen gewichtet, einen Fairen Wert von EUR 2,13 pro Aktie.

Dr. Roger Becker, Aktienanalyst der BankM-biw AG, nimmt seiner Bewertung mit dem Urteil "kaufen" wieder auf. (Analyse vom 07.09.2017)

Börsenplätze curasan-Aktie:

Xetra-Aktienkurs curasan-Aktie:
1,533 EUR +10,52% (07.09.2017, 17:21)

Tradegate-Aktienkurs curasan-Aktie:
1,576 EUR +8,88% (07.09.2017, 17:36)

ISIN curasan-Aktie:
DE0005494538

WKN curasan-Aktie:
549453

Ticker-Symbol curasan-Aktie:
CUR

Kurzprofil curasan AG:

curasan (ISIN: DE0005494538, WKN: 549453, Ticker-Symbol: CUR) entwickelt, produziert und vermarktet Biomaterialien und andere Medizinprodukte aus dem Bereich der Knochen- und Geweberegeneration. Als Branchenpionier hat sich das Unternehmen vor allem auf synthetische Knochenersatzstoffe zur Verwendung in der Orthopädie sowie der dentalen Implantologie spezialisiert. Zahlreiche Patente und eine umfangreiche Liste an wissenschaftlichen Dokumentationen belegen den klinischen Erfolg der Produkte und die hohe Innovationskraft von curasan. Weltweit profitieren chirurgisch tätige Zahnärzte, Implantologen und Mund-, Kiefer,- Gesichtschirurgen sowie Orthopäden, Traumatologen und Wirbelsäulenchirurgen vom hochwertigen und anwenderorientierten Portfolio des Technologieführers.

curasan unterhält seinen eigenen Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionsstandorts in Frankfurt/Main, dessen Ausstattungsniveau höchste Ansprüche erfüllt und der von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) sowie anderen internationalen Behörden erfolgreich auditiert ist. Neben dem Stammsitz betreibt der Konzern eine Tochtergesellschaft, curasan Inc., im Research Triangle Park in der Nähe von Raleigh, N.C., USA. Die Aktien der curasan AG sind im General Standard an der Frankfurter Börse gelistet. (07.09.2017/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
07.11.21 , Aktiennews
Damit haben die Anleger von Curasan nicht gerech [...]
An der Börse schloss die Curasan-Aktie am 23.08.2019 mit dem Kurs von 1.04 EUR. Die Curasan-Aktie wird dem Segment ...
03.11.21 , Aktiennews
Curasan Aktie: Hier sollten Sie genauer hinsehen!
An der Börse schloss die Curasan-Aktie am 23.08.2019 mit dem Kurs von 1.04 EUR. Die Curasan-Aktie wird dem Segment ...
01.11.21 , Aktiennews
Curasan: Was noch aussteht!
An der Börse schloss die Curasan-Aktie am 23.08.2019 mit dem Kurs von 1.04 EUR. Die Curasan-Aktie wird dem Segment ...