Suchen
Login
Anzeige:
So, 25. September 2022, 13:17 Uhr

curasan

WKN: 549453 / ISIN: DE0005494538

curasan-Aktie: Exportgeschäft weiterhin tragende Säule - Kaufvotum bestätigt - Aktienanalyse


15.11.16 13:21
BankM-Repräsentanz der biw A

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - curasan-Aktienanalyse von Aktienanalyst Dr. Roger Becker von der BankM-biw AG:

Dr. Roger Becker, Aktienanalyst der BankM-biw AG, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie der curasan AG (ISIN: DE0005494538, WKN: 549453, Ticker-Symbol: CUR).

In den ersten neun Monaten 2016 habe die curasan AG ein Bruttoumsatzwachstum von 8,9% im Vergleich zur Vorjahresperiode erzielt, das durch das starke Wachstum im Nahen Osten (+31,8%) sowie in Asien (+7,6%) und Europa (+7,3%) bedingt gewesen sei. In den USA als einem der Hauptabsatzmärkte seien die Umsatzerlöse hingegen aufgrund der Reorganisation der US-Tochter zurückgegangen. Würde man dieses Segment herausrechnen, würde das Wachstum in Q3 etwa 20% (YoY) betragen. Verglichen mit dem Vorjahr sei der bereinigte Nettoumsatz in 9M 2016 um 6,6% gestiegen. Das EBITDA sei in 9M 2016 auf EUR -1,64 Mio. gefallen (9M 2015: EUR 3,09 Mio., bedingt durch die Stryker-Zahlung).

Aufgrund des anhaltend starken Umsatzwachstums in den Märkten UK, Mittlerer Osten und Asien habe sich die Exportquote im Vorjahresvergleich auf Quartalsebene von 74% auf 78% erhöht. Laut Aussage des Vorstands im Conference Call werde sich diese Quote in Q4 weiter erhöhen.

Nach wie vor bestünden international signifikante Diskrepanzen zwischen den Zahlungszielen einzelner Länder (bspw. bis zu 120 Tagen im Mittleren Osten), so dass Liquiditätsengpässe entstehen könnten. Die curasan AG werde daher zur Finanzierung des Wachstums sowie zur Sicherung ihrer Liquidität eine Factoring-Vereinbarung eingehen. Diese werde voraussichtlich Mitte November abgeschlossen sein und ab dem GJ 2017 die Kapitalbindung im Umlaufvermögen merklich reduzieren (der Analyst gehe in seinem Modell von 30% der Forderungshöhe aus). Für das Jahr 2017 - seiner Free Cash Flow-Modellierung nach in der zweiten Jahreshälfte - gehe der Analyst weiterhin von der Notwendigkeit einer Kapitalmaßnahme aus, die sich in der Größenordnung von EUR 1 Mio. bewegen dürfte.

Angesichts der positiven Geschäftsentwicklung, die sich in den 9M-Zahlen widerspiegele, habe das Management seine Guidance für das GJ 2016 bestätigt, wobei es den Umsatz im oberen und das EBIT im unteren Bereich der jeweils genannten Spannen sehe.

Für 2017 gebe sich das Management überaus optimistisch, insbesondere aufgrund der Wachstumsimpulse, die für die Regionen USA und China erwartet würden.

Auf Basis des Q3-Berichts und der Managementdiskussion habe der Analyst seine Prognosen angepasst sowie seine DCF- und Peer Group Analyse aktualisiert.

Dr. Roger Becker, Aktienanalyst der BankM-biw AG, ermittelt einen fairen Wert von EUR 2,23 pro Aktie und stuft die curasan-Aktie weiterhin mit "kaufen" ein. (Analyse vom 15.11.2016)

Börsenplätze curasan-Aktie:

XETRA-Aktienkurs curasan-Aktie:
0,991 EUR -2,65% (15.11.2016, 11:51)

Tradegate-Aktienkurs curasan-Aktie:
0,981 EUR -2,39% (15.11.2016, 12:59)

ISIN curasan-Aktie:
DE0005494538

WKN curasan-Aktie:
549453

Ticker-Symbol curasan-Aktie:
CUR

Kurszprofil curasan AG:

curasan (ISIN: DE0005494538, WKN: 549453, Ticker-Symbol: CUR) entwickelt, produziert und vermarktet Biomaterialien und andere Medizinprodukte aus dem Bereich der Knochen- und Geweberegeneration. Als Branchenpionier hat sich das Unternehmen vor allem auf synthetische Knochenersatzstoffe zur Verwendung in der Orthopädie sowie der dentalen Implantologie spezialisiert. Zahlreiche Patente und eine umfangreiche Liste an wissenschaftlichen Dokumentationen belegen den klinischen Erfolg der Produkte und die hohe Innovationskraft von curasan. Weltweit profitieren chirurgisch tätige Zahnärzte, Implantologen und Mund-, Kiefer,- Gesichtschirurgen sowie Orthopäden, Traumatologen und Wirbelsäulenchirurgen vom hochwertigen und anwenderorientierten Portfolio des Technologieführers.

curasan unterhält seinen eigenen Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionsstandorts in Frankfurt/Main, dessen Ausstattungsniveau höchste Ansprüche erfüllt und der von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) sowie anderen internationalen Behörden erfolgreich auditiert ist. Neben dem Stammsitz betreibt der Konzern eine Tochtergesellschaft, curasan Inc., im Research Triangle Park in der Nähe von Raleigh, N.C., USA. Die Aktien der curasan AG sind im General Standard an der Frankfurter Börse gelistet. (15.11.2016/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
07.11.21 , Aktiennews
Damit haben die Anleger von Curasan nicht gerech [...]
An der Börse schloss die Curasan-Aktie am 23.08.2019 mit dem Kurs von 1.04 EUR. Die Curasan-Aktie wird dem Segment ...
03.11.21 , Aktiennews
Curasan Aktie: Hier sollten Sie genauer hinsehen!
An der Börse schloss die Curasan-Aktie am 23.08.2019 mit dem Kurs von 1.04 EUR. Die Curasan-Aktie wird dem Segment ...
01.11.21 , Aktiennews
Curasan: Was noch aussteht!
An der Börse schloss die Curasan-Aktie am 23.08.2019 mit dem Kurs von 1.04 EUR. Die Curasan-Aktie wird dem Segment ...