Suchen
Login
Anzeige:
Do, 30. Juni 2022, 19:25 Uhr

Vitesco Technologies Group AG

WKN: VTSC01 / ISIN: DE000VTSC017

Vitesco hat sich im ersten Quartal gut geschlagen - und zudem viele Aufträge in die Elektrosparte geholt - Aktienanalyse


19.05.22 11:02
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.aktiencheck.de) - Vitesco-Aktienanalyse von "ZertifikateJournal":

Der Autozulieferer Vitesco (ISIN: DE000VTSC017, WKN: VTSC01, Ticker-Symbol: VTSC) hat das herausfordernde Branchenumfeld besser weggesteckt als gedacht, so die Experten vom "ZertifikateJournal" in einer aktuellen Veröffentlichung.

Der Konzernumsatz habe im ersten Quartal bei 2,26 Mrd. Euro gelegen, wie der Konzern mitgeteilt habe. Ein überschaubarer Rückgang von 1,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Analysten hätten mit einem deutlicheren Rücksetzer gerechnet. Auch das bereinigte EBIT habe mit einem Anstieg von 17,1 auf 45,2 Mio. Euro die Erwartungen übertroffen. "Die Folgen der Covid-19-Pandemie, die weiterhin bestehenden Lieferengpässe bei wichtigen Bauteilen wie Halbleitern, Preisanstiege bei Rohmaterialen sowie Energie und die Auswirkungen des Angriffskriegs Russlands in der Ukraine auf globale Lieferketten stellen uns - wie die gesamte Branche - vor große Herausforderungen", so CFO Werner Volz. "Jedoch konnten wir auch in diesem Quartal durch weiterhin hohe Kostendisziplin ein solides Gesamtergebnis erzielen."

Auch die Börse habe sich mit dem Erreichten zufrieden gezeigt. Die Aktie habe deutlich zulegen können. Für gute Stimmung habe zudem der Rekord-Auftragseingang gesorgt: Zum Ende des ersten Quartals hätten sich Orders im Volumen von 4,5 Mrd. Euro angesammelt. Den Löwenanteil hätten mit knapp 3,7 Mrd. Euro die Bestellungen für Elektrokomponenten ausgemacht. Die zwei Mrd. Euro Umsatz, die Vitesco 2025 in dem zum zukünftigen Hauptstandbein erklärten Elektrogeschäft machen wolle, seien schon jetzt zu hundert Prozent durch Aufträge im Kasten, so Vorstandschef Andreas Wolf. Angesichts dessen seien selbst die mauen Aussichten für das laufende Quartal zur Nebensache geraten - zumindest vorerst. Vor allem die Situation in China dürfte "sehr heftig" ins Gewicht fallen, habe Volz gewarnt. Besser weiter mit Teilschutz agieren, so die Experten vom "ZertifikateJournal". (Ausgabe 19/2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Vitesco-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Vitesco-Aktie:
40,20 EUR +0,15% (19.05.2022, 10:23)

XETRA-Aktienkurs Vitesco-Aktie:
40,10 EUR -0,64% (19.05.2022, 10:46)

ISIN Vitesco-Aktie:
DE000VTSC017

WKN Vitesco-Aktie:
VTSC01

Ticker-Symbol Vitesco-Aktie:
VTSC

Kurzprofil Vitesco Technologies Group AG:

Vitesco Technologies (ISIN: DE000VTSC017, WKN: VTSC01, Ticker-Symbol: VTSC) ist ein international führender Entwickler und Hersteller moderner Antriebstechnologien für nachhaltige Mobilität. Mit intelligenten Systemlösungen und Komponenten für Elektro-, Hybrid- und Verbrennungsantriebe macht Vitesco Technologies Mobilität sauber, effizient und erschwinglich. Das Produktportfolio umfasst elektrische Antriebe, elektronische Steuerungen, Sensoren und Aktuatoren sowie Lösungen zur Abgasnachbehandlung. (19.05.2022/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
29.06.22 , dpa-AFX
Vitesco will in Nürnberg 800 von 1160 Arbeitsplät [...]
NÜRNBERG (dpa-AFX) - Der Autozulieferer Vitesco will sein Nürnberger Werk stark verkleinern und in den ...
28.06.22 , JPMORGAN
JPMorgan belässt Vitesco auf 'Neutral' - Ziel 46 E [...]
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Vitesco auf "Neutral" mit einem ...
27.06.22 , JPMORGAN
JPMorgan belässt Vitesco auf 'Neutral' - Ziel 46 E [...]
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Vitesco vor Quartalszahlen auf "Neutral" ...