Suchen
Login
Anzeige:
Di, 31. Januar 2023, 21:49 Uhr

Vectron Systems AG

WKN: A0KEXC / ISIN: DE000A0KEXC7

Vectron Systems: Vorstand erwartet Umsatz- und Ergebniseinbruch in 2022e - Kursziel gekappt - Aktienanalyse


02.03.22 09:20
Sphene Capital

München (www.aktiencheck.de) - Vectron Systems-Aktienanalyse von Peter Thilo Hasler, Aktienanalyst von Sphene Capital:

Peter Thilo Hasler, Aktienanalyst von Sphene Capital, rät die Aktie des Kassenherstellers Vectron Systems AG (ISIN: DE000A0KEXC7, WKN: A0KEXC, Ticker-Symbol: V3S) weiterhin zu verkaufen.

Der vom Vorstand prognostizierte Umsatz- und Ergebnisrückgang sei eine Abkehr von den bisherigen Aussagen, dass sich mit Auslaufen der Covid-Maßnahmen neue Nachfrageimpulse einstellen würden. Daher rechne Hasler mit einer Fortsetzung der Underperformance der Aktien der Vectron Systems AG, die seit Aufnahme seiner Research Coverage um -49,6% (DAX +5,7%) an Wert verloren hätten.

Am gestrigen Faschingsdienstag habe Vectron die Guidance ausgesprochen, im laufenden Geschäftsjahr 2022e IFRS-Umsätze in einer Bandbreite zwischen EUR 33 und 36 Mio. und ein EBITDA zwischen EUR 1,9 und 3,4 Mio. erreichen zu wollen. Angesichts im Jahr 2021e nach vorläufigen Zahlen erwirtschafteter Erlöse von rund EUR 38,0 Mio. entspreche dies einem Umsatzrückgang von -5,3% bis -13,2%; beim EBITDA (2021e: EUR 4,8 Mio.) sei der Rückgang mit -29,2% bis -60,4% noch weitaus markanter.

Nach Einschätzung des Analysten würden sich in der gestrigen Pressemeldung zahlreiche Ungereimtheiten finden, die teils in Widerspruch zu den bisherigen Ankündigungen stünden. So solle Vectron, während der Vorstand derzeit im ersten Quartal 2022e noch eine "gewisse Investitionszurückhaltung" beobachte, schon ab dem zweiten Quartal 2022e "zur Normalität" zurückkehren. Der Analyst halte dies zum einen - angesichts der weiter dramatischen Lage der Gastronomie - für unrealistisch. Zum anderen sei in der Kommunikation von Vectron von einer "Normalisierung" nach Erachten des Analysten nie die Rede gewesen: Vielmehr seien Investoren in zahlreichen Pressemeldungen und Unternehmenspräsentationen darauf vorbereitet worden, dass mit Beendigung des Corona-Lockdowns mit einer "starken Nachfrage zu rechnen" sei (vgl. etwa Ad hoc-Meldung 10.02.2021).

Eine Normalisierung bedeute nach Erachten des Analysten eine Abkehr vom lange erwarteten "Umsatz-Boost" (vgl. Präsentation zum Eigenkapitalforum). Gleichzeitig werde erklärt, in den vergangenen beiden Jahren die "Chancen der Fiskalisierung (…) voll ausgeschöpft" zu haben. Auch diese Darstellung sei nach Erachten des Analysten nicht aufrechtzuhalten, sei es doch - diverse Gewinnwarnungen seien der Beleg - nicht gelungen, die eigenen Erwartungen zu erfüllen. Ein Grund für die mangelnde Performance sei nach Erachten des Analysten, dass die "wiederkehrenden Erlöse" - nach Aussage des Vorstands ein "wahrer Gamechanger" - kein Mittel seien, um die Ertragslage nachhaltig zu verbessern. Die Vorgehensweise, ein Kassensystem über monatliche Nutzungsgebühren zu vermieten, anstatt zu verkaufen, sei nach Erachten des Analysten bestenfalls eine Vertriebs-, nicht aber eine Produktlösung. In dem inzwischen dominierenden Trend zu onboarding-losen iPad- oder Tablet-Kassensystemen bzw. KI-unterstützten Kassenanwendungen sehe der Analyst Vectron Systems mit seinem "Legacy"-Hardwareangebot weiter als Marktanteilsverlierer.

Peter Thilo Hasler, Aktienanalyst von Sphene Capital, bestätigt sein "sell"-Rating für die Vectron Systems-Aktie und ermittelt aus einem Discounted-Cashflow-Entity-Modell ein Kursziel von EUR 2,20 je Aktie (Base-Case-Szenario) (bislang EUR 2,24). (Analyse vom 02.03.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Vectron Systems-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Vectron Systems-Aktie:
5,63 EUR -3,26% (02.03.2022, 08:47)

Xetra-Aktienkurs Vectron Systems-Aktie:
5,92 EUR -2,47% (01.03.2022, 17:36)

ISIN Vectron Systems-Aktie:
DE000A0KEXC7

WKN Vectron Systems-Aktie:
A0KEXC

Ticker Symbol Vectron Systems-Aktie:
V3S

Kurzprofil Vectron Systems AG:

Mit mehr als 240.000 Installationen ist die börsengelistete Vectron Systems AG (ISIN: DE000A0KEXC7, WKN: A0KEXC, Ticker-Symbol: V3S) einer der größten europäischen Hersteller von Kassensystemen. Stabile Hardware kombiniert mit flexibler, zuverlässiger Software hat Vectron zum Marktführer für Kassenlösungen im deutschsprachigen Raum und in Benelux in den Branchen Gastronomie und Bäckerei gemacht. Mehrere Hundert Fachhandelspartner vertreiben die Produkte international. Digitale Cloud Services werden unter den Markennamen myVectron und bonVito angeboten. Das Spektrum reicht von Loyalty- und Paymentfunktionen bis hin zu Online-Reservierung und Online Reporting. Alle Dienste sind direkt mit dem Kassensystem verbunden. Weitere Informationen unter www.vectron.de. (02.03.2022/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
16:46 , Aktiennews
Vectron Aktie: Hervorragende Nachrichten für Inves [...]
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Vectron, die im Segment "Elektronische Geräte und ...
00:40 , Aktiennews
Vectron Aktie: Das gab es noch nie!
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Vectron, die im Segment "Elektronische Geräte und ...
30.01.23 , Aktiennews
Vectron Aktie: Sowas erlebt man auch nur ein Ma [...]
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Vectron, die im Segment "Elektronische Geräte und ...