Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 8. Februar 2023, 15:42 Uhr

Ungarn: Geschäftsklima kühlt sich ab


24.09.19 13:10
Oberbank

Linz (www.aktiencheck.de) - Der ungarische Geschäftsklimaindex für September enttäuschte gestern mit einem markanten Absturz von 7,5 Punkten im August auf 0,9 Punkte im September, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Das sei der tiefste Wert seit Oktober 2016. Betriebe in Industrie, Handel und Dienstleistungen würden deutlich pessimistischer in die Zukunft schauen. Nur der Bausektor steche noch positiv heraus. Analysten würden aus den Zahlen herauslesen, dass der wirtschaftliche Abschwung Deutschlands und der Eurozone nun auch Ungarn erreicht habe. Nach letzten Reutersumfragen würden Experten nur mehr mit einem Wirtschaftswachstum von 3,30% für 2020 rechnen nachdem 2019 noch rund 4,60% erreicht werden könnten. In der Industrie werde ein Rückgang der Produktion erwartet, weniger neue Aufträge und ein langsamerer Lageraufbau.

Aussichten: EUR/HUF (Ungarischer Forint) habe auf die schwachen Zahlen in Ungarn und Europa mit einem Anstieg auf den Rekordwert von 335,30 reagiert. Heute stehe der Zinsentscheid der ungarischen Notenbank an. Man dürfe gespannt sein, welche Hinweise sie auf den zukünftigen geldpolitischen Kurs liefern werde. Weitere HUF-Schwäche scheine programmiert. EUR/HUF-Range: 332,00 bis 337,00. (24.09.2019/ac/a/m)