Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 8. Februar 2023, 22:07 Uhr

USA: Umkämpfter Arbeitsmarkt


08.11.21 10:30
Oberbank

Linz (www.aktiencheck.de) - Die US-Wirtschaft hat im Oktober 531.000 neue Stellen außerhalb der Landwirtschaft geschaffen, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Die Zahlen für September seien von rund 200.000 Stellen auf 312.000 neue Stellen nach oben korrigiert worden. Daher sei die Arbeitslosenrate von 4,8% im September auf 4,6% im Oktober gesunken. Stabil sei die Erwerbsquote mit 61,6% der Erwachsenen im erwerbsfähigen Alter geblieben. Die Unterbeschäftigung sei leicht zurückgegangen und die Stundenlöhne hätten um 4,9% angezogen. US-Unternehmen falle es zunehmend schwerer, neue Arbeitskräfte zu rekrutieren. Der Arbeitsmarkt habe sich verändert und es seien aktuell 10,4 Millionen Stellen in den USA unbesetzt. Zunehmende Streikbereitschaft und eine mögliche Impfplicht für bestimmte Branchen könnte die Situation verschärfen.

Aussichten: Der US-Dollar bleibe im Vergleich zum Euro im Vorteil, weil mit einer Straffung der US-Geldpolitik 2022 zu rechnen sei. EUR/USD könnte unter 1,1500 absacken und neue Tiefststände erreichen. (08.11.2021/ac/a/m)