Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 1. März 2024, 9:01 Uhr

UBM Development

WKN: 852735 / ISIN: AT0000815402

UBM Development: Herausforderungen bleiben in 2024 bestehen - Aktienanalyse


01.12.23 15:38
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - UBM Development-Aktienanalyse von der Raiffeisen Bank International AG:

Philip Hettich, Analyst der Raiffeisen Bank International AG (RBI), nimmt die Coverage für die Aktie der UBM Development AG (ISIN: AT0000815402, WKN: 852735, Ticker-Symbol: 2U2, Wiener Börse-Symbol: UBS) mit einer "Halten"-Empfehlung wieder auf.

Im dritten Quartal 2023 habe sich die Entwicklungspipeline des Unternehmens auf EUR 2,2 Mrd. belaufen, mit 51% in Wohn- und 49% in Büroprojekten. Die aktuellen Herausforderungen, vor allem die stagnierenden Immobilientransaktionen aufgrund höherer Baukosten und gestiegener Zinsen, würden als angemessen im aktuellen Aktienkurs reflektiert. Der Markt für größere Immobilienprojekte sei derzeit weitgehend geschlossen, was zu fehlenden Verkaufserlösen für Bauträger führe und die Liquiditätssituation beeinflusse. Ohne größere Verkäufe werde UBM voraussichtlich das Geschäftsjahr 2023 mit rund EUR 156 Mio. an liquiden Mitteln abschließen, was genug Zeit für eine mögliche Erholung des Investmentmarktes in der zweiten Hälfte des Jahres 2024 biete. Prognostiziert werde, dass die Margen der Bauträger aufgrund höherer Finanzierungs- und Baukosten sowie niedrigerer Bewertungen im Vergleich zu Zeiten vor COVID bei oder unter 10% liegen würden. Das Kursziel von 23 EUR basiere auf einem Vergleich von gleichgewichteten Peer-Multiples und einem ökonomischen Gewinnmodell.

Philip Hettich, Analyst der RBI, nimmt die Coverage von UBM Development mit einer "Halten"-Empfehlung und einem Kursziel von EUR 23,00 wieder auf. (Analyse vom 01.12.2023)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus:

Offenlegungen

3. RBI oder eine mit ihr verbundene juristische Person ist Market Maker oder Specialist oder Designated Sponsor oder Stabilisierungsmanager oder sonstiger Liquiditätsspender in den Finanzinstrumenten des Emittenten.

4. RBI oder eine mit ihr verbundene juristische Person war in den vergangenen 12 Monaten bei der öffentlichen Emission von Finanzinstrumenten des Emittenten federführend oder mitführend (z.B. als Lead Manager oder Co-Lead Manager) tätig.

6. RBI oder eine mit ihr verbundene juristische Person hat mit dem Emittenten eine Vereinbarung über die Erstellung von Anlageempfehlungen geschlossen.

7. Der zuständige Analyst oder eine sonstige an der Erstellung der Finanzanalyse mitwirkende natürliche Person oder eine sonstige natürliche Person von Raiffeisen Research besitzt Finanzinstrumente des von ihm analysierten Emittenten.

Offenlegung von Umständen und Interessen, die die Objektivität der RBI gefährden könnten: www.raiffeisenresearch.com/disclosuresobjectivity

Börsenplätze UBM Development-Aktie:

Lang & Schwarz-Aktienkurs UBM Development-Aktie:
20,30 EUR +1,00% (01.12.2023, 15:25)

Wiener Börse-Aktienkurs UBM Development-Aktie:
20,40 EUR +1,49% (01.12.2023, 15:16)

ISIN UBM Development-Aktie:
AT0000815402

WKN UBM Development-Aktie:
852735

Ticker-Symbol UBM Development-Aktie:
2U2

Wiener Börse-Symbol UBM Development-Aktie:
UBS

Kurzprofil UBM Development AG:

Die strategische Ausrichtung des UBM-Konzerns (ISIN: AT0000815402, WKN: 852735, Ticker-Symbol: 2U2, Wiener Börse-Symbol: UBS) wandelte sich seit dem Beginn der 90er Jahre massiv. So ist sie heute von einer Dynamik geprägt, die es ermöglicht, geografische wie auch operative Grenzen wertorientiert zu überschreiten. Die UBM ist ein international agierender Spezialist in allen Fragen der Immobilienentwicklung und -verwaltung.

Neben Österreich werden nach mehr als 20-jähriger Erfahrung und vielen erfolgreich realisierten Projekten verstärkt die Länder Zentral- und Osteuropas (CEE-Staaten) als Heimatmarkt gesehen. Als Vorreiter war die UBM schon lange vor der Erweiterung der Europäischen Union in der Tschechischen Republik, Polen, Ungarn und der Slowakei tätig.

Ausgehend von den Hauptstädten dieser Länder wurde dieser Aktionsraum ständig erweitert und Projekte in Städten wie Krakau oder Kattowitz in Polen oder Pilsen in der Tschechischen Republik entwickelt. Generell werden der Ausweitung der Marktpräsenz keine geografischen Wachstumsgrenzen gesetzt und dadurch permanent neue Marktchancen, wie derzeit in Kroatien, Italien und Rumänien und in Russland geprüft. (01.12.2023/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
14.02.24 , Aktiennews
UBM Development Aktie: Lieber noch laufen lassen [...]
Die technische Analyse der Ubm Development-Aktie ergibt aus den letzten 200 Handelstagen einen Durchschnitt von 23,4 ...
12.02.24 , Aktiennews
UBM Development Aktie: Ist das wirklich normal?
Die technische Analyse der Ubm Development-Aktie zeigt, dass der aktuelle Kurs von 22 EUR um 6,3 Prozent niedriger ist ...
10.02.24 , Aktiennews
UBM Development Aktie: Das gibt’s ja gar nicht!
Die Stimmung und das Interesse an Ubm Development können über einen längeren Zeitraum beobachtet und ausgewertet ...