Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 30. Januar 2023, 16:18 Uhr

Tesla

WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014

Tesla: Konter vor dem Feiertag - Chartanalyse


25.11.22 11:02
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Tesla: Konter vor dem Feiertag - Chartanalyse

Mit einem starken Konter hat sich die Tesla-Aktie (ISIN: US88160R1014, WKN: A1CX3T, Ticker-Symbol: TL0, NASDAQ-Symbol: TSLA) einen Tag vor dem Thanksgiving-Fest (an der Wall Street wurde am gestrigen Donnerstag feiertagsbedingt nicht gehandelt) wieder nach oben geschoben, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Nachdem die Kurse noch am Dienstag bei 166,19 USD ein neues Jahrestief markiert hätten, hätten die Papiere des E-Autobauers in der darauffolgenden Sitzung 7,8% zugelegt. Das sei der größte Tagesgewinn seit dem 21. Juli gewesen. Gleichzeitig hätten die Notierungen das zwischenzeitliche November-Minus von 25,3% auf 19,5% eindämmen und die ersten charttechnischen Widerstände mit dem Endstand bei 183,20 USD per Tagesschluss zurückerobern können.

Ausblick: Per Gap-Down sei die Tesla-Aktie am Montag aus dem breiten Abwärtstrendkanal nach unten herausgefallen und habe in der Folge zwei neue Jahrestiefs markiert. Mit dem starken Konter zur Wochenmitte habe sich der Rückfall jedoch zunächst als Fehlsignal entpuppt.

Das Long-Szenario: Könnten sich die Papiere in dem Abwärtstrendkanal behaupten, wäre oberhalb von 183,62 USD eine Fortsetzung der Gegenbewegung in Richtung Oktober-Tief bei 198,59 USD möglich. Dieser Widerstand bilde den Auftakt einer breiteren Barriere, die sich über die runde 200er Marke und das Verlaufshoch vom 15. November bei 200,82 USD bis an das Mai-Tief bei 206,84 USD erstreckt. Darüber müsste dann die 2021er Aufwärtstrendgerade (= Nackenlinie des großen SKS-Musters) bei 220,00 USD überboten werden, bevor die Volumenspitze zwischen 225,00 USD und 227,50 USD als nächste Hürde zu nennen wäre.

Das Short-Szenario: Sowohl die untere Trendkanalbegrenzung als auch das 2021er Mai- und -März-Tief bei 182,31 USD bzw. 179,81 USD hätten sich nun wieder bei den Unterstützungen einsortiert. Sollte die Tesla-Aktie diese Haltestellen erneut unterbieten, müsste mit einem weiteren Test des September-Hochs aus dem Jahr 2020 bei 167,50 USD gerechnet werden. Darunter würde direkt das aktuelle Jahrestief bei 166,19 USD in den Fokus rücken. Da der volumenarme Raum (kurze Balken im Histogramm) zwischen 180,00 USD und 155,00 USD kaum für Unterstützung sorgen dürfte, wäre bei einem neuen Jahrestief eine Fortsetzung der Abwärtsbewegung - über die 150er Marke hinweg - in Richtung Volumenspitze bei 142,50 USD vorstellbar. (Analyse vom 25.11.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Tesla-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Tesla-Aktie:
180,54 EUR +0,68% (25.11.2022, 10:45)

NASDAQ-Aktienkurs Tesla-Aktie:
183,20 USD +7,82% (23.11.2022)

ISIN Tesla-Aktie:
US88160R1014

WKN Tesla-Aktie:
A1CX3T

Ticker-Symbol Tesla-Aktie:
TL0

NASDAQ-Symbol Tesla-Aktie:
TSLA

Kurzprofil Tesla Inc.:

Tesla Inc. (ISIN: US88160R1014, WKN: A1CX3T, Ticker-Symbol: TL0, NASDAQ-Symbol: TSLA) ist einer der weltweit führenden Hersteller von Elektro-Sportwagen. Tesla Motors produziert emissionsfreie Seriensportwagen (Tesla Roadster) und Premium-Limousinen (Tesla Model S). Daneben verkauft Tesla Inc. verschiedene Komponenten für elektrische Antriebsstränge an führende Autohersteller wie Daimler oder Toyota. Mit der Übernahme des Sonnenstromunternehmens SolarCity knüpft Tesla an die Strategie an ein integrierter Großkonzern zu werden.

Hauptsitz von Tesla Inc. ist Palo Alto, Kalifornien, USA, CEO: Elon Musk. (25.11.2022/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Tesla: Kursziel angehoben
Los Angeles (www.aktiencheck.de) - Rating-Update: Daniel Ives, Analyst von Wedbush Securities, stuft die Aktie von ...
Tesla: Auftragslage wird am wichtigsten - Aktiena [...]
New York (www.aktiencheck.de) - Tesla-Aktienanalyse von Sanford C. Bernstein & Co: Die Analysten von Sanford C. Bernstein ...
Tesla: "overweight"
New York (www.aktiencheck.de) - Rating-Update: Adam Jonas, Analyst von Morgan Stanley, bewertet die Aktie von Tesla ...