Suchen
Login
Anzeige:
Do, 9. Dezember 2021, 8:04 Uhr

Sixt St

WKN: 723132 / ISIN: DE0007231326

Sixt: Eckdaten liefern keine positiven Impulse für die Aktie - Aktienanalyse


22.10.20 09:45
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Sixt-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Michael Schröder vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt die Stammaktie des Autovermieters Sixt SE (ISIN: DE0007231326, WKN: 723132, Ticker-Symbol: SIX2) in einer aktuellen Aktienanalyse unter die Lupe.

Im dritten Quartal seien Umsatze und Gewinn bei Sixt erwartet stark eingebrochen. Eine Jahresprognose bleibe der Mobilitätsdienstleister aber weiter schuldig. Der Konzern habe in einer Mitteilung auf die "sich aktuell drastisch verschärfenden Auswirkungen der Covid-19-Pandemie" verwiesen. Am Ende würden die Eckdaten wenig Neues und damit auch keine positive Impulse für die Aktie liefern.

Nach Auswertung vorläufiger Geschäftszahlen belaufe sich das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) aus fortgeführten Geschäftsbereichen (ohne Berücksichtigung des nicht fortgeführten Geschäftsbereichs Leasing) rund 66 Millionen Euro (Vorjahr bereinigt: 146,6 Millionen Euro) und der operative Konzernumsatz voraussichtlich rund 460 Millionen Euro (Vorjahr bereinigt: 778,2 Millionen Euro).

Das positive Ergebnis vor Steuern (EBT) im dritten Quartal 2020 sei dabei insbesondere zurückzuführen auf die in diesem Zeitraum teilweise gelockerten Reisebeschränkungen in den nachfragestarken Sommermonaten sowie umfangreiche Kostensenkungsmaßnahmen sowohl im Fuhrpark als auch bei den sonstigen Kosten. In den ersten neun Monaten sonstige Kosten in Höhe von erheblich über 200 Millionen Euro und damit bereits mehr als das Gesamtjahresziel von 150 Millionen Euro eingespart werden.

Die Liquiditätsreserve zum Ende des dritten Quartals umfasse rund 500 Millionen Euro Bankguthaben sowie weitere nicht in Anspruch genommene Finanzierungsmittel, unter anderem eine Konsortialkreditlinie von bis zu 1,4 Milliarden Euro, die noch nicht in Anspruch genommen worden sei.

In Summe komme Sixt in den ersten neun Monate beim EBT auf minus 57 Millionen Euro (Vorjahr bereinigt: 260 Millionen Euro) und beim operativen Konzernumsatz auf rund 1,17 Milliarden Euro (Vorjahr bereinigt: 1,91 Milliarden Euro). Nicht berücksichtigt seien die Ergebnisse aus dem nicht fortgeführten Geschäftsbereich Leasing, insbesondere der darin enthaltene einmalige Sondereffekt aus dem Verkauf der Beteiligung an der Sixt Leasing, der im Juli 2020 vollzogen worden sei. Von diesen stehe den Sixt-Aktionären ein Ergebnis nach Steuern von rund 65 Millionen Euro zu.

Aufgrund der in den letzten Tagen und Wochen wieder drastisch ausgeweiteten Reisebeschränkungen sei weiterhin nicht absehbar, in welchem Ausmaß die Geschäftsentwicklung von den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie beeinträchtigt werden werde. Die daraus für den Geschäftsbetrieb resultierenden Unsicherheiten seien unverändert stark erhöht. Deshalb könne die Gesellschaft weiterhin keine Prognose für das Gesamtgeschäftsjahr 2020 abgeben.

Am Ende würden die Eckdaten wenig Neues und damit auch keine positiven Impulse für die Aktie liefern. Kurzfristig dürfte die Aktie weiter von den Wasserstandsmeldungen rund um das Coronavirus beeinflusst werden, die derzeit alles andere als positiv seien. Aus charttechnischer Sicht drohe nun ebenfalls ein Verkaufssignal.

Anleger sollten vor einem (Neu-) Einstieg vorerst abwarten. Für mittel- und langfristig orientierte Anleger heißt es weiter: Ruhe bewahren, so Michael Schröder von "Der Aktionär". (Analyse vom 22.10.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen/ genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Börsenplätze Sixt St.-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Sixt St.-Aktie:
69,70 EUR -2,59% (22.10.2020, 09:22)

Tradegate-Aktienkurs Sixt St.-Aktie:
69,60 EUR -2,32% (22.10.2020, 09:41)

ISIN Sixt St.-Aktie:
DE0007231326

WKN Sixt St.-Aktie:
723132

Ticker-Symbol Sixt St.-Aktie:
SIX2

Kurzprofil SIXT SE:

Die SIXT SE (ISIN: DE0007231326, WKN: 723132, Ticker-Symbol Deutschland: SIX2) mit Sitz in Pullach bei München ist einer der international führenden Anbieter hochwertiger Mobilitätsdienstleistungen. Mit den Produkten SIXT rent, SIXT share, SIXT ride und SIXT+ bietet das Unternehmen ein einzigartiges, integriertes Angebot von Mobilität in den Bereichen Autovermietung, Carsharing, Fahrdienste und Auto-Abos. Die Produkte können über eine einzige App gebucht werden, die zudem die Services von namhaften Mobilitätspartnern integriert. SIXT ist in rund 110 Ländern weltweit präsent. Kennzeichen des Unternehmens ist die konsequente Kundenorientierung, eine gelebte Innovationskultur mit starker Technologiekompetenz, der hohe Anteil an Premiumfahrzeugen in der Flotte und ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis.

Der SIXT-Konzern erwirtschaftet Umsatzerlöse von 3,31 Mrd. Euro (2019) und zählt zu den profitabelsten Mobilitätsunternehmen weltweit. Die SIXT SE als Führungsgesellschaft des Konzerns ist seit 1986 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. https://about.sixt.de (22.10.2020/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
154,30 plus
+0,19%
85,00 minus
-1,28%
01:51 , Aktiennews
Wohin geht die Reise, Sixt?
Für die Aktie Sixt aus dem Segment "Lkw-Verkehr" wird an der heimatlichen Börse Xetra am 08.12.2021, ...
08.12.21 , Aktiennews
Sixt Aktie: Wieso Anleger hier erstmal warten sol [...]
Sixt, ein Unternehmen aus dem Markt "Lkw-Verkehr", notiert aktuell (Stand 20:04 Uhr) mit 147.4 EUR sehr deutlich ...
08.12.21 , Der Aktionär
SIXT: Neue Höchstkurse möglich, wenn... - Aktiena [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - SIXT-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Michael Schröder vom Anlegermagazin ...