Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 23. Juli 2021, 18:59 Uhr

Siemens

WKN: 723610 / ISIN: DE0007236101

Siemens: Erwartungen kräftig nach oben geschraubt - Aktienanalyse


17.06.21 11:56
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.aktiencheck.de) - Siemens: Erwartungen kräftig nach oben geschraubt - Aktienanalyse

Bei Siemens (ISIN: DE0007236101, WKN: 723610, Ticker-Symbol: SIE, NASDAQ OTC-Symbol: SMAWF) laufen die Geschäfte derzeit glänzend, so die Experten vom "ZertifikateJournal" in ihrer aktuellen Ausgabe.

Im abgelaufenen zweiten Quartal sei der Umsatz um sechs Prozent auf 14,7 Mrd. Euro gestiegen. Auf vergleichbarer Basis sei der Konzern um neun Prozent gewachsen. Stark habe sich auch das Neugeschäft gezeigt: Die Auftragseingänge hätten um acht Prozent auf 15,9 Mrd. Euro zugelegt. Die Erwartungen seien damit übertroffen worden. Auch das EBITA, an dem Analysten Siemens messen würden, sei besser ausgefallen als gedacht - es habe sich um fast ein Drittel auf 2,09 Mrd. Euro verbessert. Der Marktkonsens habe lediglich bei 2,02 Mrd. Euro gelegen.

"Wachstumsimpulse kamen insbesondere aus der Automobilindustrie, dem Maschinenbau und unserem Softwaregeschäft sowie - geografisch betrachtet - aus China", habe Finanzvorstand Ralf Thomas gesagt. Der neue Siemens-Boss Roland Busch habe ergänzt: "Unsere Kunden bringen uns großes Vertrauen entgegen. Das zeigen Auftragslage und Umsatz im zweiten Quartal eindrucksvoll."

Das Management habe daher die Erwartungen für das laufende Geschäftsjahr zum zweiten Mal kräftig nach oben geschraubt. Der vergleichbare Umsatz solle nun um neun bis elf Prozent steigen. Bisher habe Siemens maximal ein Plus von neun Prozent in Aussicht gestellt. Beim Nachsteuergewinn gehe Siemens nun von einem Zuwachs von bis zu 48 Prozent auf 5,7 bis 6,2 (Vorjahr: 4,2) Mrd. Euro aus. Bislang hätten 5,0 bis 5,5 Mrd. Euro im Plan gestanden.

Am Ende könnten die Zahlen sogar noch besser ausfallen. Denn die Übernahme des US-Krebsspezialisten Varian durch die Tochter Siemens Healthineers sei noch gar nicht in den Prognosen enthalten. Vor wenigen Wochen habe zudem Siemens selbst mit einem Zukauf von sich reden gemacht. Für 700 Mio. Dollar übernehme der Konzern den digitalen Marktplatz für Elektronikbauteile Supplyframe.

Die US-Firma bringe unter anderem Kunden, die Leiterplatten suchen würden, und Anbieter zusammen und werde mit Provisionen, Werbeeinnahmen und Software-Applikationen in diesem Jahr voraussichtlich rund 70 Mio. Dollar umsetzen. Der Kaufpreis sei daher zwar nicht gerade günstig, hätten manche Analysten angemerkt, reflektiere aber das aktuelle Umfeld der Software-Branche. Unterdessen gönne sich die Aktie nach den starken Kursgewinnen seit November eine wohlverdiente Verschnaufpause. (Ausgabe 23/2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Siemens-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Siemens-Aktie:
136,54 EUR -0,18% (17.06.2021, 11:39)

Tradegate-Aktienkurs Siemens-Aktie:
136,36 EUR -0,48% (17.06.2021, 11:53)

ISIN Siemens-Aktie:
DE0007236101

WKN Siemens-Aktie:
723610

Eurex Optionskürzel Siemens-Aktienoption:
SIE

Ticker-Symbol Siemens-Aktie:
SIE

NASDAQ OTC Ticker-Symbol Siemens-Aktie:
SMAWF

Kurzprofil Siemens AG:

Die Siemens AG (ISIN: DE0007236101, WKN: 723610, Ticker-Symbol Deutschland: SIE, NASDAQ Other OTC-Ticker-Symbol: SMAWF) (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 170 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist weltweit aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten intelligente Infrastruktur bei Gebäuden und dezentralen Energiesystemen sowie Automatisierung und Digitalisierung in der Prozess- und Fertigungsindustrie.

Siemens verbindet die physische und digitale Welt - mit dem Anspruch, daraus einen Nutzen für Kunden und Gesellschaft zu erzielen. Durch Mobility, einem der führenden Anbieter intelligenter Mobilitätslösungen für den Schienen- und Straßenverkehr, gestaltet Siemens außerdem den Weltmarkt für den Personen- und Güterverkehr mit. Über die Mehrheitsbeteiligung an dem börsennotierten Unternehmen Siemens Healthineers gehört Siemens zudem zu den weltweit führenden Anbietern von Medizintechnik und digitalen Gesundheitsservices. Darüber hinaus hält Siemens eine Minderheitsbeteiligung an der seit dem 28. September 2020 börsengelisteten Siemens Energy, einem der weltweit führenden Unternehmen in der Energieübertragung und -erzeugung.

Im Geschäftsjahr 2020, das am 30. September 2020 endete, erzielte der Siemens-Konzern einen Umsatz von 57,1 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 4,2 Milliarden Euro. Zum 30.09.2020 hatte das Unternehmen weltweit rund 293.000 Beschäftigte. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com. (17.06.2021/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
11:20 , Finanztrends
Lpkf Laser & Electronics Aktie, Nordex Aktie und [...]
Derzeit (Stand 09:05 Uhr) notiert der TecDAX mit 3661.75 Punkten leicht im Plus (+0.43 Prozent). Der Umfang der Anleger-Diskussionen ...
Tagesausblick für 23.07.: DAX hat Kurssturz weg [...]
Die Investoren schüttelten den Kurssturz vom Montag nun ab. Erneut gute Unternehmenszahlen und ...
22.07.21 , Cornelia Frey
Alle Augen auf die EZB
  Der DAX setzt seine Erholung nach ...