Suchen
Login
Anzeige:
Di, 29. November 2022, 9:40 Uhr

Schwache Signale aus der Tschechischen Wirtschaft


08.10.20 11:05
Oberbank

Linz (www.aktiencheck.de) - Als verlängerte Werkbank, vor allem von Deutschland, lieferte Tschechien gestern schwache Wirtschaftsdaten, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Die Industrieproduktion, die sich seit April von - 33,7% auf - 5,0% habe erholen können, habe sich auf -5,5% verschlechtert. Dazu habe sich die Handelsbilanz von Juli auf August fast halbiert. Der EUR/CZK (Tschechische Krone)-Kurs sei mit kurzer Verzögerung von 26,95 auf 27,10 gestiegen. Die charttechnische W-Formation habe den entscheidenden Punkt bei 27,12 - dort werde die nächste Richtung bestimmt. (08.10.2020/ac/a/m)