Suchen
Login
Anzeige:
So, 3. Juli 2022, 19:29 Uhr

Schneider Electric

WKN: 860180 / ISIN: FR0000121972

Schneider Electric: Das erste Quartal bringt Umsatzwachstum in allen Bereichen - Aktienanalyse


27.04.22 13:29
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - Schneider Electric-Aktienanalyse von der Raiffeisen Bank International AG:

Aaron Alber, Analyst der Raiffeisen Bank International AG (RBI), nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der Schneider Electric SE (ISIN: FR0000121972, WKN: 860180, Ticker-Symbol: SND, Euronext Paris-Symbol: SU) unter die Lupe.

Schneider Electric habe heute einen Umsatzbericht zum ersten Quartal 2022 veröffentlicht (ein ausführlicher Ergebnisbericht werde für jedes halbe und volle Geschäftsjahr vorgelegt). Demnach habe der Umsatz bei EUR 7,6 Mrd. gelegen (+10% organisch, +16% berichtet) und in allen Geschäftsbereichen kräftig zulegen können. Auch in Bezug auf die geografische Segmentierung hätten fast alle Regionen zulegen können.

Des Weiteren habe Schneider Electric bekannt gegeben, sich vom Geschäft in Russland und Belarus im Zuge eines Management-Buy-Outs trennen zu wollen. Eine entsprechende Absichtserklärung sei mit den Käufern unterzeichnet worden. Der fast vollständige Rückzug aus der Region (nur wenige Vermögenswerte seien nicht konsolidiert und Teil des Deals) werde sich mit einer Abschreibung von bis zu EUR 300 Mio. auswirken. Der französische Elektrotechnik-Konzern sei in Russland und Belarus mit 3.500 Mitarbeitern vertreten und erziele dort 2% des Konzernumsatzes.

Im Februar 2019 habe Schneider Electric ein Aktienrückkaufprogramm im Volumen von EUR 1,5 bis 2,0 Mrd. aufgelegt, im Rahmen dessen in Q1 EUR 119 Mio. investiert worden seien. Bis dato würden sich die Rückkäufe des Programms auf EUR 697 Mio. summieren. Das noch ausstehende Volumen möchte Schneider Electric bis Jahresende 2022 erwerben.

Wie im Rahmen des letzten Kapitalmarkttages im November 2021 in Aussicht gestellt, beabsichtige Schneider Electric sowohl Umsatz als auch Profitabilität im Jahr 2022 zu steigern. Demnach solle ein Umsatzwachstum von 7% bis 9% erreicht werden. Die EBITA-Marge solle zwischen 17,6% und 17,9% liegen.

Die letzte Empfehlung von Raiffeisen Research zur Aktie von Schneider Electric lautete "Kauf", so Aaron Alber, Analyst der Raiffeisen Bank International AG. (Analyse vom 27.04.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus:

Offenlegung von Umständen und Interessen, die die Objektivität der RBI gefährden könnten: www.raiffeisenresearch.com/disclosuresobjectivity

Börsenplätze Schneider Electric-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Schneider Electric-Aktie:
134,86 EUR -0,77% (27.04.2022, 12:55)

Euronext Paris-Aktienkurs Schneider Electric-Aktie:
134,60 EUR -1,42% (27.04.2022, 13:15)

ISIN Schneider Electric-Aktie:
FR0000121972

WKN Schneider Electric-Aktie:
860180

Ticker-Symbol Schneider Electric-Aktie:
SND

Euronext Paris-Symbol Schneider Electric-Aktie:
SU

Kurzprofil Schneider Electric SE:

Schneider Electric (ISIN: FR0000121972, WKN: 860180, Ticker-Symbol: SND, Euronext Paris-Symbol: SU) ist ein auf die Gebiete der elektrischen Energieverteilung und industriellen Automation spezialisierter Hersteller, der unter seinem Namen die drei Weltmarken SQUARE D, Telemecaniqe und Merlin Gerin vereint. Die Hauptaktivitäten des Unternehmens befinden sich in den Märkten für Energie und Infrastruktur, Netzwerk- und Datenindustrie sowie industrielle und private Gebäudetechnik. Schneider Electric ist in einer Vielzahl von Bereichen vertreten wie Erneuerbare Energien, Utility Management (u.a. Beleuchtung, Ventilation, Aufzüge und Alarmsysteme), Intelligente Stromversorgung, Prozessautomation, Energieversorgung, Kühlsysteme und Sicherheitstechnik. (27.04.2022/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Deutsche Bank Research senkt Ziel für Schneider [...]
FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Deutsche Bank Research hat das Kursziel für Schneider Electric von 160 auf 140 Euro ...
01.07.22 , RBC
RBC belässt Schneider Electric auf 'Sector Perform [...]
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die kanadische Bank RBC hat die Einstufung für Schneider Electric nach einem Kontakt ...
Schneider Electric: Ausblick trotz herausforderndem [...]
Wien (www.aktiencheck.de) - Schneider Electric-Aktienanalyse von der Raiffeisen Bank International AG: Aaron Alber, ...