Suchen
Login
Anzeige:
Di, 31. Januar 2023, 20:15 Uhr

Sartorius Vz

WKN: 716563 / ISIN: DE0007165631

Sartorius: Sonderkonjunktur läuft aus - Vorsichtig kaufen! Aktienanalyse


20.10.22 14:21
EQUI.TS GmbH

Frankfurt am Main (www.aktiencheck.de) - Sartorius-Aktienanalyse von der EQUI.TS GmbH:

Thomas Schießle und Daniel Großjohann, Aktienanalysten der EQUI.TS GmbH, raten in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der Sartorius AG (ISIN: DE0007165631, WKN: 716563, Ticker-Symbol: SRT3, NASDAQ OTC-Symbol: SUVPF) vorsichtig zu kaufen.

Die Investoren hätten verschreckt reagiert auf das (angekündigte) Auslaufen der COVID-Sonderkonjunktur im Q3/22 (Umsatz/Orders/EBITDA-Marge (in CC; YoY): +8,7%/-18,9%/-110BP), fassen die Aktienexperten von EQUI.TS GmbH in ihrer jüngsten Studie die Marktreaktionen zusammen.

In der Breite des Geschäfts sei laut 9M/22-Report die Umsatzentwicklung noch expansiv geblieben. Doch der Ordereingang habe sich zügig "normalisiert", analysieren die Researcher, und sei schneller gesunken als erwartet (Q3/22: -18,9%; H1/22: -4,8%), denn die Corona-Sonderkonjunktur sei ausgelaufen, zumal auch erste Kunden ihre Lager abbauten. Es seien keine massiven Lieferkettenprobleme gekommen, Kostenanstiege seien überwälzt worden. Trotz negativem FX-Einfluss wirkten Skaleneffekte (Brutto-Marge 53,5%). Die 9M/22-Konzern-Marge sei beschleunigt um -50 BP YoY auf 33,8% gesunken, so die Analyse.

Wie vom Sartorius-Management wiederholt avisiert, werde FY 22 ein Übergangsjahr, die nun vorgenommene Anpassung der 22er Guidance könne nicht als alleinige Ursache für den Kursrutsch herhalten. Am 19.10.2022 sei die 22er Konzern-Umsatzplanung auf die "untere Hälfte" des Wachstumskorridors fokussiert worden. Zur Erinnerung: Die Ursprungs-Guidance 2022 (27.01.2022) sei umsatzseitig im Februar 22 um +100 BP auf ca.+15-19% (CC) YoY auf mehr als 3,96 Mrd. Euro angehoben worden. Die Zielgröße "EBITDA-Marge" sei nicht verändert worden, sie solle weiterhin ca. 34% erreichen.

Konkrete Hinweise zur Geschäftsentwicklung im kommenden FY23 plane das Unternehmen im Januar2023 zu präsentieren.

Eine ungewohnt geringe Visibilität werde von den Analysten (zumindest kurzfristig) beobachtet. Spürbare Anpassungen der Analystenschätzungen dürften verunsichern. Das niedrigere Kursniveau reflektiere das aktuell ungünstigere Risiko-Profil zu stark, so die Schlussfolgerung der Aktienexperten.

Thomas Schießle und Daniel Großjohann, Aktienanalysten der EQUI.TS GmbH, raten die Vorzugsaktien von Sartorius vorsichtig zu kaufen. (Analyse vom 20.10.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Sartorius-Vorzugsaktie:

Tradegate-Aktienkurs Sartorius-Vorzugsaktie:
322,60 EUR +1,26% (20.10.2022, 14:00)

XETRA-Aktienkurs Sartorius-Vorzugsaktie:
324,80 EUR +2,88% (20.10.2022, 13:47)

ISIN Sartorius-Vorzugsaktie:
DE0007165631

WKN Sartorius-Vorzugsaktie:
716563

Ticker-Symbol Sartorius-Vorzugsaktie:
SRT3

NASDAQ OTC-Symbol Sartorius-Vorzugsaktie:
SUVPF

Kurzprofil Sartorius AG:

Der Sartorius Konzern (ISIN: DE0007165631, WKN: 716563, Ticker-Symbol: SRT3, NASDAQ OTC-Symbol: SUVPF) ist ein international führender Partner der biopharmazeutischen Forschung und Industrie. Die Sparte Lab Products & Services konzentriert sich mit innovativen Laborinstrumenten und Verbrauchsmaterialien auf Forschungs- und Qualitätssicherungslabore in Pharma- und Biopharmaunternehmen und akademischen Forschungseinrichtungen. Die Sparte Bioprocess Solutions trägt mit einem breiten Produktportfolio mit Fokus auf Einweg-Lösungen dazu bei, dass Biotech-Medikamente und Impfstoffe sicher und effizient hergestellt werden.

Der Konzern wächst durchschnittlich zweistellig pro Jahr und ergänzt sein Portfolio regelmäßig durch Akquisitionen komplementärer Technologien. Im Geschäftsjahr 2021 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 3,45 Milliarden Euro. Ende 2021 waren fast 14.000 Mitarbeiter an den rund 60 Produktions- und Vertriebsstandorten des Konzerns für Kunden rund um den Globus tätig. (20.10.2022/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
14:16 , DZ BANK
DZ Bank senkt Sartorius auf 'Verkaufen' - Fairer [...]
FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die DZ Bank hat Sartorius von "Halten" auf "Verkaufen" abgestuft, ...
12:55 , Aktiennews
Sartorius Aktie: Die Bären zittern!
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Sartorius, die im Segment "Gesundheitsausrüstung" ...
04:51 , Aktiennews
Darauf haben alle Sartorius-Anleger gewartet!
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Sartorius, die im Segment "Gesundheitsausrüstung" ...