Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 2. Dezember 2022, 4:01 Uhr

S&P 500

WKN: A0AET0 / ISIN: US78378X1072

S&P 500: Steht ein Richtungswechsel bevor?


24.08.22 12:03
XTB

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die FED steht vor einer heiklen Aufgabe: Die Inflation bekämpfen, ohne eine Rezession auszulösen, so die Experten von XTB.

Anleger seien gespalten, was den zukünftigen Kurs der FED betreffe. Das Symposium in Jackson Hole, das Ende der Woche stattfinde, könnte mehr Licht ins Dunkle bringen. Die im Juni gestartete Rally an der Wall Street sei unterbrochen worden, da Anleger seit der vergangenen Woche damit begonnen hätten, einen Teil ihrer Gewinne mitzunehmen. Der S&P 500 habe in der Spitze um 19% zugelegt. Das US-Börsenbarometer falle seit drei Handelstagen in Folge, und die Futures würden am Mittwoch die Unterstützung bei 4.113 Punkten testen. An dieser technischen Marke werde sich entscheiden, ob der Aufwärtstrend intakt bleibe oder beendet werde.

Der EUR/USD gebe am Mittwoch leicht nach und notiere zwischen der Parität und dem gestern neu erreichten Jahrestief (0,99er Marke). Am Dienstag hätten sich die Bullen durchsetzen können, doch während der Sitzung habe das Paar zwischen Gewinnen und Verlusten geschwankt. Gegenüber dem August-Hoch, das vor zwei Wochen bei 1,0368 erreicht worden sei, habe das Paar um mehr als 400 Pips (über 4%) nachgegeben. Der langfristige Abwärtstrend sei intakt, da der Kurs sich unterhalb der 50-Tage-Linie und der 9-Tage-Linie befinde. Der Trend sei erst zu Wochenbeginn durch einen tieferen Tagesschlusskurs bestätigt worden. Die nächste Anlaufstelle könnte bei 0,9607 liegen - das im September 2002 erreichte Tief.

Der DAX suche am Mittwoch nach einer klaren Richtung. Die bisherige Handelsspanne sei mit knapp 130 Punkten bescheiden. Gegenüber dem Hoch der Vorwoche sei der Index in der Spitze fast um 900 Punkte gefallen. Kurzfristig scheine sich der Kurs am 50%-Retracement der im Juli gestarteten Aufwärtsbewegung zu stabilisieren. Da jedoch die Unterstützung bei 13.447 Punkten am Montag aufgegeben worden sei, spreche das kurzfristige Umfeld für weitere Verluste. Ein Crossover (Neun-Tage-Linie und 50-Tage-Linie) könnte den Bären eine weitere Bestätigung liefern. Die wichtigsten Kursziele auf der Unterseite seien bei 13.020, 12.809, 12.417 und 12.366 Punkten zu finden. Bisher gebe es keine Anzeichen auf eine bullische Umkehr. (24.08.2022/ac/a/m)



 
Werte im Artikel
14.490 plus
+0,65%
4.077 plus
+0,01%
01.12.22 , dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Nach der Ra [...]
NEW YORK (dpa-AFX) - Nach zwei starken Börsenmonaten ist den US-Aktien der Dezemberauftakt nicht recht gelungen. ...
01.12.22 , dpa-AFX
Aktien New York Schluss: Nach der Rally kehrt R [...]
NEW YORK (dpa-AFX) - Nach zwei starken Börsenmonaten ist den US-Aktien der Dezemberauftakt nicht recht gelungen. ...
01.12.22 , dpa-AFX
Aktien New York: Dow gibt nach - Salesforce trüb [...]
NEW YORK (dpa-AFX) - Nach der Kursrally zur Wochenmitte ist an den US-Aktienmärkten am Donnerstag wieder Ernüchterung ...