Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 30. Januar 2023, 3:21 Uhr

Steico

WKN: A0LR93 / ISIN: DE000A0LR936

STEICO: Q3 zeigt weniger Umsatz, aber höheres Ergebnis als erwartet - Aktienanalyse


19.10.22 14:24
Montega AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - STEICO-Aktienanalyse von der Montega AG:

Patrick Speck, Aktienanalyst der Montega AG, stuft die Aktie der STEICO SE (ISIN: DE000A0LR936, WKN: A0LR93, Ticker-Symbol: ST5) in einer aktuellen Aktienanalyse unverändert mit "kaufen" ein.

STEICO habe gestern nach Börsenschluss die Kennzahlen für das dritte Quartal 2022 vorgelegt. Diese hätten umsatzseitig die Analysten-Prognose nicht erfüllen können, angesichts einer deutlich höher als erwarteten Profitabilität hätten die Ergebnisse indes über den Prognosen gelegen.

In Q3/22 habe STEICO ein Umsatzplus von 9,4% yoy auf 111,4 Mio. Euro erzielt. Der Analyst habe mit einer nachlassenden Dynamik gegenüber H1 (+27,1% yoy) gerechnet, allerdings sei seine Prognose (MONe: +18,8% yoy auf 121,0 Mio. Euro) deutlich unterschritten worden. Somit habe die Wachstumsrate erstmals seit Q3/20 wieder im einstelligen Bereich gelegen und signalisiere aufgrund der im laufenden Jahr durchgeführten Preiserhöhungen (01.03.: ca. +12% auf 80% der Produkte; 01.05.: ca. +11% auf 80% der Produkte) einen markanten Volumenrückgang.

Vor dem Hintergrund der nach wie vor vollen Auftragsbücher der Holzbaubetriebe sei dieser laut STEICO jedoch weniger auf eine schwächelnde (Holz-)baukonjunktur, sondern vielmehr auf eine Normalisierung beim Bestellverhalten seitens der Kunden (u.a. Reduzierung der Lagerhaltung) zurückzuführen. Nach 9M habe nichtsdestotrotz ein Umsatzwachstum von 20,9% yoy zu Buche gestanden, das damit noch knapp oberhalb der bisherigen Zielsetzung des Unternehmens lag (über 20% yoy) und von allen Produktsegmenten und Regionen getragen worden sei.

Trotz der niedriger als erwarteten Umsatzbasis und eines in Q3 gesunkenen Rohertrags in Höhe von 46,9 Mio. Euro (-4,3% yoy) habe STEICO ein stabiles operatives Ergebnis (EBIT) von 19,0 Mio. Euro (+0,2% yoy) erzielt, das deutlich höher als erwartet ausgefallen sei (MONe: 17,1 Mio. Euro). Die EBIT-Marge habe mit 14,6% (bezogen auf die Gesamtleistung) auf einem relativ hohen Niveau gehalten werden können (Vj.: 18,2%; H1: 15,9%). Der Periodenüberschuss habe sich mit 14,3 Mio. Euro (+1,2% yoy) ebenso erfreulich stabil gezeigt.

Auch für Q4 rechne STEICO kundenseitig mit einer weiteren Normalisierung und einer abgeschwächten Umsatzdynamik, sodass das Wachstumsziel auf "um die 18%" angepasst worden sei. Zugleich gehe der Vorstand davon aus, dass die rückläufigen Tendenzen im Bausektor insbesondere den Neubaubereich treffen würden, während die Sanierung spürbar von der aktuellen Entwicklung profitieren sollte. Letztere mache laut STEICO mehr als 60% des Dämmstoffabsatzes aus. Hinzu komme eine laut dem Haushaltsentwurf der Bundesregierung geplante Aufstockung des Fördervolumens für energetische Sanierungen ("Förderung von Maßnahmen der Energieeffizienz und erneuerbarer Energien im Gebäudebereich") um rund 75% auf ca. 16,9 Mrd. Euro in 2023.

Der Analyst passe seine Umsatzprognosen daher nur geringfügig an und traue STEICO sowohl in Q4 (MONe: +9,8% yoy) als auch im kommenden Jahr ein Wachstum im oberen einstelligen Prozentbereich zu. Ergebnisseitig habe STEICO die Guidance einer EBIT-Marge von 13 bis 15% in 2022 bestätigt, die im Mid-Point für Q4 ein deutliches Absinken der Profitabilität in den einstelligen Prozentbereich (unter 7%) erlauben würde und damit sehr konservativ anmute.

STEICOs Q3-Zahlen würden ein gemischtes Bild zeigen. Die abgeschwächte Umsatzdynamik dürfte die Kursentwicklung kurzfristig belasten, deute aber nicht auf eine generelle Eintrübung der Wachstumsperspektiven hin.

Vielmehr rechnet Patrick Speck, Aktienanalyst der Montega AG, für 2022 ff. mit soliden Ergebnissen und bestätigt seine Kaufempfehlung und das Kursziel von 90,00 Euro für die STEICO-Aktie. (Analyse vom 19.10.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze STEICO-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs STEICO-Aktie:
45,65 EUR -8,88% (19.10.2022, 14:10)

XETRA-Aktienkurs STEICO-Aktie:
45,95 EUR -6,98% (19.10.2022, 13:30)

ISIN STEICO-Aktie:
DE000A0LR936

WKN STEICO-Aktie:
A0LR93

Ticker-Symbol Deutschland STEICO-Aktie:
ST5

Kurzprofil STEICO SE:

Der STEICO Konzern (ISIN: DE000A0LR936, WKN: A0LR93, Ticker-Symbol: ST5) entwickelt, produziert und vertreibt ökologische Bauprodukte aus nachwachsenden Rohstoffen. Dabei ist STEICO europäischer Marktführer im Segment der Holzfaser-Dämmstoffe.

STEICO ist als Systemanbieter für den ökologischen Hausbau positioniert und bietet als branchenweit einziger Hersteller ein integriertes Holzbausystem an, bei dem sich Dämmstoffe und konstruktive Bauelemente ergänzen. Hierzu zählen flexible Holzfaser-Dämmstoffe, stabile Holzfaser-Dämmplatten, Holzfaser-Dämmplatten für die Fassadendämmung (WDVS) sowie Dämmplatten mit aussteifender Wirkung. Stegträger und Furnierschichtholz bilden die konstruktiven Elemente. Daneben stellt die STEICO Gruppe Hartfaserplatten her und ist im Holzhandel aktiv.

Die Produkte des Münchener Unternehmens finden beim Neubau und bei der Sanierung von Dach, Wand, Decke, Boden und Fassade erfolgreich Verwendung.

STEICO Produkte ermöglichen den Bau zukunftssicherer, gesunder Gebäude mit besonders hoher Wohnqualität. So schützen STEICO Produkte zuverlässig vor Kälte, Hitze sowie Lärm und verbessern dauerhaft die Energieeffizienz der Gebäude. (19.10.2022/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
19.10.22 , Montega AG
STEICO: Q3 zeigt weniger Umsatz, aber höheres E [...]
Hamburg (www.aktiencheck.de) - STEICO-Aktienanalyse von der Montega AG: Patrick Speck, Aktienanalyst der Montega AG, ...
18.10.22 , dpa-AFX
EQS-News: STEICO SE: Stabiles 9-Monats-Wachstu [...]
STEICO SE: Stabiles 9-Monats-Wachstum mit Normalisierung im dritten Quartal ^ EQS-News: STEICO SE / Schlagwort(e): ...
11.10.22 , Montega AG
STEICO: Hohe Inputkosten und neuer Wettbewerb l [...]
Hamburg (www.aktiencheck.de) - STEICO-Aktienanalyse von der Montega AG: Patrick Speck, Aktienanalyst der Montega AG, ...