Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 20. Mai 2022, 15:43 Uhr

Brent Crude Rohöl ICE Rolling

WKN: COM062 / ISIN: XC0009677409

Rohöl: Preisdifferenz zwischen Brent und WTI deutlich verringert


20.02.18 15:09
Commerzbank

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die Ölpreise befinden sich weiter auf Erholungskurs. Brent kostet am Morgen 65,70 USD je Barrel, WTI 62,70 USD je Barrel, so die Analysten der Commerzbank.

Die Preisdifferenz zwischen den beiden Ölsorten sei gleichzeitig auf das niedrigste Niveau seit sechs Monaten zusammengelaufen. Grund hierfür sei der kräftige Rückgang der Rohöllagerbestände in Cushing, dem Auslieferungspunkt für WTI. Zum einen fließe derzeit wegen der Drosselung der Keystone-Pipeline weniger Rohöl von Kanada nach Cushing. Zum anderen fließe aufgrund neuer Pipelinekapazitäten mehr Rohöl aus Cushing ab. Light Louisiana Sweet, die Referenzsorte für vergleichbares Öl an der US-Golfküste, koste sogar nur noch 2 USD mehr als WTI. Für Raffinerien an der Golfküste mache es daher kaum noch Sinn, WTI aus Cushing zu erwerben. Bei einem weiteren Zusammenlaufen der Preisdifferenz würde es sogar unwirtschaftlich. Dies dürfte einen weiteren Rückgang der Preisdifferenz erschweren.

Laut Daten der Joint Organisations Data Initiative (JODI) habe Saudi-Arabien im Dezember fast 1 Mio. Barrel pro Tag weniger Rohöl exportiert als im Vorjahr. Die Rohöllagerbestände des größten OPEC-Produzenten seien im Vorjahresvergleich um 27,6 Mio. auf 245 Mio. Barrel gesunken. Die Produktionskürzungen würden also den gewünschten Erfolg zeigen. Allerdings geschehe dies auf Kosten des Verlustes von Marktanteilen an die US-Schieferölproduzenten. Laut OPEC-Generalsekretär Barkindo gewinne der Marktausgleich dank der hohen Umsetzung der Produktionskürzungen durch OPEC und Nicht-OPEC von 133% im Januar an Dynamik. Dies stehe allerdings im Widerspruch zum gemeldeten Anstieg der Ölvorräte im Januar. (20.02.2018/ac/a/m)


 
Werte im Artikel
15:26 , dpa-AFX
ROUNDUP: BUND kritisiert Hamburger LNG-Pläne s [...]
HAMBURG (dpa-AFX) - Die Umweltorganisation BUND hat die Pläne für ein Flüssiggas-Terminal (LNG) im ...
15:22 , dpa-AFX
ROUNDUP 2: Schröder verlässt Aufsichtsrat des ru [...]
(Neu: Details) MOSKAU/BERLIN (dpa-AFX) - Der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder verlässt ...
13:35 , dpa-AFX
ROUNDUP/Rosneft: Schröder verlässt Posten als Au [...]
MOSKAU (dpa-AFX) - Der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder will den Aufsichtsrat des russischen Ölkonzerns ...