Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 26. Februar 2024, 22:20 Uhr

RWE erhöht "grüne" Ausbauziele - Rolls-Royce will Gewinne und Barmittelzufluss steigern


29.11.23 10:00
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - Das US-Pharmaunternehmen Novavax (ISIN: US6700024010, WKN: A2PKMZ, Ticker-Symbol: NVV1, NASDAQ-Symbol: NVAX) (+4,9%) gab gestern bekannt, dass sein Covid-Impfstoff NVX-CoV2601 von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für die aktive Immunisierung von Personen ab 12 Jahren zugelassen wurde, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG (RBI).

Der deutsche Energiekonzern RWE (ISIN: DE0007037129, WKN: 703712, Ticker-Symbol: RWE, NASDAQ OTC-Symbol: RWNFF) (+3,1%) habe gestern im Rahmen seines Kapitalmarkttages bekanntgegeben, dass In den Jahren 2024 bis 2030 weltweit 55 Milliarden Euro netto investiert und das "grüne" Portfolio auf mehr als 65 Gigawatt (GW) an Erneuerbaren Energien ausgebaut werden solle. Diese höher angesetzten Ziele seien an der Börse gut angekommen.

Auch der britische Triebwerkhersteller Rolls-Royce (ISIN: GB00B63H8491, WKN: A1H81L, Ticker-Symbol: RRU, London Stock Exchange-Symbol: RR) (+6,2%) habe gestern seinen Kapitalmarkttag gehabt. Im Zuge dessen sei bekannt gegeben worden, dass man in den kommenden Jahren im Tagesgeschäft die Gewinne und den Barmittelzufluss steigern möchte. (29.11.2023/ac/a/m)


 
Werte im Artikel
5,50 plus
+3,97%
4,25 plus
+2,51%
30,36 minus
-1,97%