Suchen
Login
Anzeige:
So, 3. Juli 2022, 19:24 Uhr

PVA Tepla

WKN: 746100 / ISIN: DE0007461006

PVA TePla: Auftragsbestand erreicht in Q1 mit 311,1 Mio. Euro eine neue Bestmarke und dürfte ansteigen - Aktienanalyse


05.05.22 16:15
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - PVA TePla-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Michael Schröder vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt die Aktie der PVA TePla AG (ISIN: DE0007461006, WKN: 746100, Ticker-Symbol: TPE) in einer aktuellen Aktienanalyse unter die Lupe.

Bei PVA TePla würden die bereits gut gefüllten Orderbücher immer dicker. Der Auftragseingang sei im ersten Quartal um über 140 Prozent geklettert. Der Auftragsbestand habe mit über 311 Millionen Euro eine neue Bestmarke erreicht. Die Planvorgaben für das laufende Jahr seien nach dem ersten Quartal wie erwartet bestätigt worden.

Keine Frage: PVA TePla sei auf Kurs. Der Umsatz sei im ersten Quartal um knapp 40 Prozent auf 33,3 Millionen Euro gestiegen. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) habe mit rund 3,4 Millionen Euro auf Vorjahresniveau gelegen. Die EBITDA-Marge habe damit 10,2 Prozent betragen. Das EBIT habe mit 2,3 Millionen Euro (Vorjahr: 1,3 Millionen Euro) sowie einer Marge von 6,9 Prozent (Vorjahr: 5,5 Prozent) weiter zugelegt.

Im laufenden Jahr rechne der Vorstand unverändert mit einem Umsatz zwischen 170 und 180 Millionen Euro (Vorjahr: 155,7 Millionen Euro). Beim EBITDA erwarte er eine Spanne zwischen 25 und 27 Millionen Euro (Vorjahr: 23 Millionen Euro). Im kommenden Jahr sollte sich das Wachstum dann sogar beschleunigen.

Passend dazu habe der Anbieter von Kristallzuchtanlagen und Inspektionssystemen (Metrologie) für die Halbleiterindustrie im ersten Quartal weitere Aufträge eingeholt. Der Auftragseingang liege mit 61,4 Millionen Euro rund 140 Prozent über dem Vorjahreszeitraum. Zu erwähnen sei hier der vor Kurzem vermeldete Volumenauftrag von STMicroelectronics zur Lieferung von Anlagen zur Herstellung von Siliziumkarbid (SiC)-Kristallen, der noch weitere Folgeaufträge nach sich ziehen sollte.

Der Auftragsbestand habe im ersten Quartal mit 311,1 Millionen Euro eine neue Bestmarke erreicht, dürfte im laufenden Jahr aber weiter ansteigen. Denn PVA TePla dürfte auch von den Investitionsplänen des US-Konzerns Intel in Magdeburg Aufträgen für entsprechende Inspektionssysteme (Metrologie) erhalten. Die Gesellschaft helfe dem US-Konzern schon jetzt, mit seinen Maschinen die Qualität seiner Produkte zu kontrollieren. Aber auch von Siltronic sollten weitere Order eintrudeln. Dank der sogenannten Fließfertigung sei das Unternehmen in der Lage, trotz des hohen Auftragsbestandes weitere, zu erwartende Volumenaufträge für Kristallzuchtanlagen zu bearbeiten.

Das Fazit habe Bestand: Mit steigenden Orderzahlen steige auch die Visibilität. Die Gesellschaft betreibe ein Asset-Light-Assembly-Modell, könne also Aufträge mit höherem Volumen bearbeiten, ohne zusätzliche Investitionen zu tätigen. Folge: Steigende Margen! Das aktuelle Bewertungsniveau spiegele diese Wachstumsaussichten aber nicht wider - trotz aller Inflations- und Zinssorgen.

Richten die Investoren den Blick über den Tellerrand, sollte die PVA TePla-Aktie wieder Kurs auf die 30-Euro-Marke und mehr nehmen, so Michael Schröder von "Der Aktionär". "Der Aktionär" spekuliere im Real-Depot weiter auf dieses Szenario. (Analyse vom 05.05.2022)

Hinweis auf Interessenkonflikte: Aktien von PVA TePla befinden sich im Real-Depot von "Der Aktionär".

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze PVA TePla-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs PVA TePla-Aktie:
22,62 EUR -5,91% (05.05.2022, 16:11)

XETRA-Aktienkurs PVA TePla-Aktie:
22,78 EUR -3,06% (05.05.2022, 15:56)

ISIN PVA TePla-Aktie:
DE0007461006

WKN PVA TePla-Aktie:
746100

Ticker-Symbol PVA TePla-Aktie:
TPE

Kurzprofil PVA TePla AG:

Als Vakuum-Spezialist für Hochtemperatur und Plasmaprozesse ist die PVA TePla AG (ISIN: DE0007461006, WKN: 746100, Ticker-Symbol: TPE) eines der führenden Unternehmen im Weltmarkt bei Hartmetall-Sinteranlagen, Kristallzucht-Anlagen sowie Anlagen zur Oberflächenaktivierung und Feinstreinigung im Plasma. Mit ihren Systemen und Dienstleistungen unterstützt die PVA TePla wesentliche Herstellungsprozesse und technologische Entwicklungen von Industrieunternehmen, insbesondere in der Halbleiter-, Hartmetall-, Elektro-/Elektronik- und Optikindustrie sowie auf den zukunftsträchtigen Gebieten der Energie-, Photovoltaik- und Umwelttechnologie.

Das Unternehmen bietet seinen Kunden individuelle Lösungen aus einer Hand an. Diese reichen von der Technologieentwicklung über die maßgeschneiderte Konstruktion und Bau der Produktionsanlagen bis zum Kundendienst. Gemeinsam mit seinen Kunden erschließt das Unternehmen mit seinen Systemen und Anlagen neueste Anwendungsfelder - seien es die nächste Wafergeneration für die Halbleiter- oder Photovoltaik-Industrie, Metallpulvertechnologie, neue Kristalle für die optoelektronische Industrie oder Fasern für die Datenübertragung oder Weiterentwicklungen von High-Tech Werkstoffen. (05.05.2022/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
36,34 minus
-2,86%
69,50 minus
-3,20%
29,90 minus
-3,74%
17,34 minus
-7,02%
24.06.22 , Finanztrends
PVA TePla-Aktie: Erneut neue Rekorde!
Auf der ordentlichen Hauptversammlung der PVA TePla AG (FWB: TPE) - einem bedeutenden Hersteller von Anlagen für ...
23.06.22 , dpa-AFX
DGAP-News: PVA TePla hält Hauptversammlung a [...]
PVA TePla hält Hauptversammlung ab ^ DGAP-News: PVA TePla AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung PVA ...
14.06.22 , dpa-AFX
DGAP-Stimmrechte: PVA TePla AG (deutsch)
PVA TePla AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung ...