Suchen
Login
Anzeige:
Di, 6. Dezember 2022, 5:58 Uhr

Paion

WKN: A0B65S / ISIN: DE000A0B65S3

PAION-Aktie: Untergang


10.02.16 11:54
aktiencheck.de EXKLUSIV

Aachen (www.aktiencheck.de) - PAION-Aktie: Untergang

Die Aktien des Specialty-Pharma-Unternehmens PAION AG (ISIN: DE000A0B65S3, WKN: A0B65S, Ticker-Symbol: PA8) erleiden heute erneut Schiffbruch. Die PAION-Aktie stürzt nach dem überraschenden Abbruch der Phase-III-Studie für den Hoffnungsträger Remimazolam in der Herzchirurgie bereits in der Rekrutierungsphase ins Bodenlose. Aktuell kollabieren die Aktien der PAION AG im XETRA-Handel um -31,17% auf 1,356 Euro. Vorsichtige Anleger lassen weiterhin die Finger weg und greifen nicht ins fallende Messer.

Es ist gekommen wie es kommen musste. Der Biotech-Zwerg aus Aachen hat sich mit gleich zwei parallel geplanten Phase III-Studien in der EU und den USA verhoben. Die Finanzmittel reichen hinten und vorne nicht. Mit dem Abbruch der Phase III-Studie in Europa zieht PAION CEO Dr. Wolfgang Söhngen die Reißleine.

Weitere Kapitalerhöhungen drohen bei der PAION AG. Das bedeutet zusätzliche Verwässerung für die PAION-Aktionäre. Bahnbrechende positive Nachrichten sind für die Aktionäre der PAION AG hingegen erst einmal nicht in Sicht. Die Phase III-Studie wird noch viel Zeit und Geld verschlingen - Ausgang ungewiss.

In Europa hätten sich aufgrund des komplexen Studiendesigns in der Herzchirurgie Schwierigkeiten bei der Rekrutierung ergeben. Trotz intensiver Bemühungen, die Patientenrekrutierung zu beschleunigen, habe sich das Studiendesign nicht adäquat in die klinische Praxis übertragen lassen. Daher habe PAION beschlossen, die Studie nicht fortzusetzen, um eine langwierige und teure Fortführung in diesem Studiendesign zu vermeiden.

Im Zusammenhang mit der Studienmedikation seien keine schwerwiegenden unerwünschten Ereignisse berichtet worden. PAION werde daher nun unter Einbeziehung von anerkannten Experten an einem alternativen Studiendesign in der allgemeinen Chirurgie arbeiten.

Die Entscheidung in der EU habe keine Auswirkung auf das US-Programm. Das Unternehmen werde sich nun mit höchster Priorität auf das laufende US-Entwicklungsprogramm bei Kurzsedierungseingriffen konzentrieren. Die Phase-III-Koloskopiestudie verlaufe nach Plan und die Patientenrekrutierung werde nach wie vor im ersten Quartal 2016 erwartet. Die Patientenrekrutierung in der Phase-III-Bronchoskopiestudie verlaufe immer noch moderat und der Abschluss der Patientenrekrutierung könnte unter Umständen auch erst in 2017 erfolgen.

Vorbehaltlich der erfolgreichen Implementierung laufender Gegenmaßnahmen rechne PAION mit der Einreichung des Zulassungsantrags in 2017.

Die Hoffnung stirbt zuletzt. Das Risiko des Scheiterns des Hoffnungsträgers Remimazolam bleibt aber unverändert hoch. Wir hatten eindringlich gewarnt, dass gleich zwei parallele Phase III-Studien in Europa und den USA ein hoch gefährliches Fahrmanöver von PAION Kapitän und CEO Dr. Wolfgang Söhngen für die Aktionäre bedeuten. Nun erleidet der glücklose Lenker der PAION AG erneut Schiffbruch und die PAION-Aktie geht unter.

Wir erinnern nur noch einmal zurück an den Tag der Katastrophe am 01. Juni 2007. Damals verlor die PAION-Aktie nach schlechten Studienergebnissen zum Schlaganfallmittel Desmoteplase zu Handelsbeginn gewaltige 70%.

Vorsichtige Anleger lassen daher weiterhin die Finger von der PAION-Aktie.

Börsenplätze PAION-Aktie:

XETRA-Aktienkurs PAION-Aktie:
1,356 Euro -31,17% (10.02.2016, 11:13)

ISIN PAION-Aktie:
DE000A0B65S3

WKN PAION-Aktie:
A0B65S

Ticker-Symbol PAION-Aktie:
PA8

Kurzprofil PAION-Aktie:

Die PAION AG (ISIN: DE000A0B65S3, WKN: A0B65S, Ticker-Symbol: PA8, NASDAQ OTC-Symbol: PAIOF) ist ein börsennotiertes Specialty Pharma Unternehmen mit Hauptsitz in Aachen und verfügt über weitere Standorte in Cambridge (Vereinigtes Königreich) und New Jersey (USA). Das Unternehmen kann eine Erfolgsgeschichte in der Entwicklung innovativer Arzneimittel mit einem erheblichen, nicht gedeckten medizinischen Bedarf für den Krankenhausbereich vorweisen. PAIONs Strategie ist es, an der Vermarktung von Remimazolam teilzuhaben und erweitern sein Geschäft mit dem Fokus auf Anästhesie/Intensivmedizin. Remimazolam ist der Baustein für die künftigen Vertriebsaktivitäten. (10.02.2016/ac/e/a)





Disclaimer
Diese Publikation wurde durch einen Redakteur der aktiencheck.de AG, erstellt. Die hierin geäußerten Ansichten stellen ausschließlich die Ansichten des Redakteurs und der aktiencheck.de AG dar. Die in dieser Publikation enthaltenen Informationen und Meinungen können ohne vorherige Ankündigung jederzeit geändert werden.

Diese Publikation stellt nur die persönliche Meinung des Redakteurs dar und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich.

Diese Publikation stellt kein Verkaufsangebot für Wertpapiere dar und ist nicht Teil eines solchen und keine Aufforderung für ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren und ist nicht in diesem Sinne auszulegen; noch darf sie oder ein Teil davon als Grundlage für einen verbindlichen Vertrag, welcher Art auch immer, dienen oder in einem solchen Zusammenhang als verlässlich herangezogen werden. Eine Entscheidung im Zusammenhang mit einem voraussichtlichen Verkaufsangebot für Wertpapiere von der sollte ausschließlich auf der Grundlage von Informationen in Prospekten oder Angebotsrundschreiben getroffen werden, die in Zusammenhang mit einem solchen Angeboten herausgegeben werden.

Die Verfasser dieser Publikation stützen sich auf als zuverlässig und genau geltende Quellen und haben die größtmögliche Sorgfalt darauf verwandt, sicherzustellen, dass die verwendeten Fakten und dargestellten Meinungen angemessen und zutreffend sind. Gleichwohl sind die in diesem Dokument enthaltenen Informationen von der aktiencheck.de AG nicht gesondert geprüft worden, daher übernimmt die aktiencheck.de AG für die Angemessenheit, Genauigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Informationen und Meinungen sowie für übersetzungsfehler keine Haftung oder Gewährleistung - weder ausdrücklich noch stillschweigend. Für unvollständige oder falsch wiedergegebene Meldungen sowie für redaktionelle Versehen in Form von Schreibfehlern, übersetzungsfehlern, falschen Kursangaben o.ä. wird ebenfalls keine Haftung übernommen. Wir übernehmen auch keine Garantie dafür, dass der angedeutete Ertrag oder die angedeuteten Kursziele erreicht werden. Die aktiencheck.de AG übernimmt keine Haftung für Schäden, die auf Grund der Nutzung dieses Dokumentes oder seines Inhaltes oder auf andere Weise in diesem Zusammenhang entstehen. Wir geben zu bedenken, dass Investments in Aktien grundsätzlich mit Risiken verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.

Diese Dokumentation ist Ihnen lediglich zur Information zugegangen. Sie darf zu keinem Zweck vollständig oder teilweise nachgedruckt, vervielfältigt, veröffentlicht oder an andere Personen weitergegeben werden.





 
05.12.22 , Aktiennews
Paion Aktie: Davon kann keine Rede sein!
Paion weist am 03.12.2022, 01:00 Uhr einen Kurs von 0.891 EUR an der Börse Xetra auf. Das Unternehmen wird unter ...
05.12.22 , Aktiennews
Paion Aktie: Das ist ein fast endgültiges Urteil!
Paion weist am 03.12.2022, 01:00 Uhr einen Kurs von 0.891 EUR an der Börse Xetra auf. Das Unternehmen wird unter ...
05.12.22 , Aktiennews
Paion Aktie: Immer langsam mit den jungen Pferde [...]
Paion weist am 03.12.2022, 01:00 Uhr einen Kurs von 0.891 EUR an der Börse Xetra auf. Das Unternehmen wird unter ...