Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 28. September 2022, 15:58 Uhr

Ölpreis fällt um über 4,0%


15.08.22 15:06
XTB

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - WTI (ISIN XC000A0G9CM8/ WKN nicht bekannt) fiel am Montag drastisch, da schwache Daten aus China die Nachfrageseite belasteten, so die Experten von XTB.

Das Wachstum der Industrieproduktion beim wichtigsten Ölimporteur (China) habe enttäuscht und auf eine schleppende Erholung hingedeutet. In der Zwischenzeit sei die Hoffnung auf mehr Lieferungen aus dem Iran aufgekeimt, nachdem die staatliche Nachrichtenagentur IRNA erklärt habe, dass das Land das Angebot der EU zur Wiederbelebung des iranischen Atomabkommens annehmen könne. An anderer Stelle habe Saudi Aramco gestern bekannt gegeben, dass das Unternehmen bereit sei, seine Rohölproduktion auf die maximale Kapazität von 12 Millionen Barrel pro Tag zu erhöhen, wenn die saudi-arabische Regierung dies anordne. Der Preis für WTI sei unter 88,00 USD pro Barrel gefallen und teste die jüngsten Tiefststände. Sollte ein Durchbruch nach unten erfolgen, könnte sich die Abwärtsbewegung beschleunigen.

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link. (15.08.2022/ac/a/m)