Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 26. Februar 2024, 22:38 Uhr

Netflix

WKN: 552484 / ISIN: US64110L1061

Netflix: Preisanstieg würde sich positiv auf konkurrierende Dienste auswirken - Aktienanalyse


05.10.23 16:04
Benchmark Company

New York (www.aktiencheck.de) - Netflix-Aktienanalyse von Benchmark Company:

Die Analysten von Benchmark Company raten in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Verkauf der Aktie von Netflix Inc. (ISIN: US64110L1061, WKN 552484, Ticker-Symbol: NFC, NASDAQ-Symbol: NFLX).

Das Wall Street Journal habe berichtet, dass das Unternehmen die Preise in Nordamerika anheben werde. Der Schritt "bietet eine positive Querlesung" für konkurrierende Dienste wie Peacock und Max, so die Analysten. Benchmark sehe Netflix weiterhin eher als Medien- denn als Technologieunternehmen. Obwohl das Unternehmen anscheinend seine Initiativen zur gemeinsamen Nutzung von Passwörtern und AVOD gut umsetze, könnte die anhaltende Stärke des US-Dollars die Erwartungen für ein zweistelliges Umsatzwachstum im vierten Quartal infrage stellen,

Die Analysten von Benchmark Company bewerten die Netflix-Aktie unverändert mit "sell". Das Kursziel laute nach wie vor 325,00 USD. (Analyse vom 04.10.2023)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Netflix-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Netflix-Aktie:
350,70 EUR -2,12% (05.10.2023, 16:01)

NASDAQ-Aktienkurs Netflix-Aktie:
373,42 USD -0,92% (05.10.2023, 15:45)

ISIN Netflix-Aktie:
US64110L1061

WKN Netflix-Aktie:
552484

Ticker-Symbol Netflix-Aktie:
NFC

NASDAQ-Symbol Netflix-Aktie:
NFLX

Kurzprofil Netflix Inc.:

Netflix Inc. (ISIN: US64110L1061, WKN 552484, Ticker-Symbol: NFC, NASDAQ-Symbol: NFLX) ist ein US-amerikanischer Videoanbieter, der mit seinem Portfolio an TV-Serien und Filmen zu den weltweit führenden Anbietern auf diesem Gebiet gehört. Das Unternehmen bietet seinen Kunden einen Internet-Aboservice, über den unbegrenzt Fernsehsendungen und Filme online gestreamt werden können. Das Angebot erstreckte sich ursprünglich nur auf den amerikanischen Heimatmarkt, wird jedoch seit 2010 auch in weiteren Ländern und Regionen wie Kanada, Irland, Lateinamerika und der Karibik ausgebaut.

In den USA bietet der Konzern außerdem den Verleih von DVDs und Blu-rays und liefert diese per Post nach Hause. Netflix-Kunden können aus einer umfassenden Auswahl ihre präferierten Sendungen, Filme und Serien auswählen und diese über Fernsehgeräte, Computer, mobile Endgeräte, Apple TV oder die Spielkonsolen XBOX 360, PS3 und Wii abspielen. Die Lizenzen für die verfügbaren Formate werden von Produktions- und Vertriebsunternehmen erworben und dann über die Internetseite www.netflix.com den Kunden zur Verfügung gestellt. (05.10.2023/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
19:51 , dpa-AFX
ROUNDUP 3: Ziehen die USA davon? Europas Mob [...]
(neu: Wissing) BARCELONA (dpa-AFX) - Angesichts des großen Vorsprungs der USA in der Digitalisierung ...
19:37 , dpa-AFX
ROUNDUP 2: Ziehen die USA davon? Europas Mob [...]
(aktualisierte Fassung) BARCELONA (dpa-AFX) - Angesichts des großen Vorsprungs der USA in der Digitalisierung ...
06:35 , dpa-AFX
ROUNDUP/Netzkosten: Europas Mobilfunkfirmen seh [...]
BARCELONA (dpa-AFX) - In der Debatte über die Beteiligung amerikanischer Technologieriesen an den Kosten der ...