Suchen
Login
Anzeige:
Do, 6. Oktober 2022, 3:05 Uhr

Netflix

WKN: 552484 / ISIN: US64110L1061

Netflix: Kurzfristige Konsolidierung wahrscheinlich - Aktienanalyse


04.08.22 10:45
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Netflix-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Emil Jusifov vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie von Netflix Inc. (ISIN: US64110L1061, WKN 552484, Ticker-Symbol: NFC, NASDAQ-Symbol: NFLX) unter die Lupe.

Das Papier des Streaming-Riesen habe sich deutlich von ihren Jahrestiefs abgesetzt. Neben der Erholung des Gesamtmarktes profitiere die Netflix-Aktie insbesondere von den besser als erwartet ausgefallenen Quartalszahlen. Aus charttechnischer Sicht habe sich nun eine interessante Formation ausgebildet.

Der Titel notiere derzeit bei 226,73 USD und damit fast 40% über seinem Mai-Tief. Die Netflix-Aktie stehe zudem kurz davor, die 100-Tage-Linie bei 239,34 USD zu überwinden. Danach könnten die Bullen bereits die untere Kante der April-Kurslücke bei 248,70 USD ins Visier nehmen. Gelinge dies den Bullen, dann würden sie damit ein sehr starkes Kaufsignal generieren und der Weg in Richtung der 300-USD-Marke wäre frei. Nach unten würden die Unterstützung bei 211,64 USD sowie die 200-USD-Marke absichern.

Gehe es nach Analysten, dann dürfte den Bullen schon bald die Puste ausgehen. Laut Bloomberg liege das durchschnittliche Kursziel für Netflix derzeit bei 238,97 USD, was einem Kurspotenzial von nur 5% entspreche. Grund: Die meisten Experten hätten aktuell eine neutrale Einschätzung zu Netflix. Aktuell würden 15 Analysten den Titel zum Kauf empfehlen, 29 würden zum Halten raten und sieben zum Verkauf.

Der Rebound von Netflix sei sehr stark ausgefallen, daher sei eine kurzfristige Konsolidierung der Aktie wahrscheinlich. Gelinge es aber den Bullen, das Papier in den nächsten Tagen über die 250-USD-Marke zu hieven, dann dürften neue Käufer verstärkt wieder in den Markt kommen. Das würde der Erholungsrally eine neue Dynamik verleihen. Anleger könnten an Bord bleiben, so Emil Jusifov vom Anlegermagazin "Der Aktionär" in einer aktuellen Aktienanalyse. (Analyse vom 04.08.2022)

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Netflix

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Netflix-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Netflix-Aktie:
222,50 EUR -0,20% (04.08.2022, 11:16)

NASDAQ-Aktienkurs Netflix-Aktie:
226,73 USD +2,40% (03.08.2022, 22:00)

ISIN Netflix-Aktie:
US64110L1061

WKN Netflix-Aktie:
552484

Ticker-Symbol Netflix-Aktie:
NFC

NASDAQ-Symbol Netflix-Aktie:
NFLX

Kurzprofil Netflix Inc.:

Netflix Inc. (ISIN: US64110L1061, WKN 552484, Ticker-Symbol: NFC, NASDAQ-Symbol: NFLX) ist ein US-amerikanischer Videoanbieter, der mit seinem Portfolio an TV-Serien und Filmen zu den weltweit führenden Anbietern auf diesem Gebiet gehört. Das Unternehmen bietet seinen Kunden einen Internet-Aboservice, über den unbegrenzt Fernsehsendungen und Filme online gestreamt werden können. Das Angebot erstreckte sich ursprünglich nur auf den amerikanischen Heimatmarkt, wird jedoch seit 2010 auch in weiteren Ländern und Regionen wie Kanada, Irland, Lateinamerika und der Karibik ausgebaut.

In den USA bietet der Konzern außerdem den Verleih von DVDs und Blu-rays und liefert diese per Post nach Hause. Netflix-Kunden können aus einer umfassenden Auswahl ihre präferierten Sendungen, Filme und Serien auswählen und diese über Fernsehgeräte, Computer, mobile Endgeräte, Apple TV oder die Spielkonsolen XBOX 360, PS3 und Wii abspielen. Die Lizenzen für die verfügbaren Formate werden von Produktions- und Vertriebsunternehmen erworben und dann über die Internetseite www.netflix.com den Kunden zur Verfügung gestellt. (04.08.2022/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
04.10.22 , Motley Fool
So gehen Profi-Anleger mit dem Aktien-Crash um
Im Bullenmarkt klingt dieser simple Börsentipp so einfach: Kaufen, wenn die Kurse fallen. Doch kaum fallen die Aktien ...
04.10.22 , Finanztrends
Netflix-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
Der Absturz zum Mai dieses Jahres konnte während der letzten Monate sukzessive ausgeglichen werden. Inzwischen hat ...
02.10.22 , Atlantic Equities
Netflix: Upgrade
London (www.aktiencheck.de) - Rating-Update: Hamilton Faber, Analyst von Atlantic Equities, stuft die Aktie von Netflix ...