Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 2. Dezember 2022, 4:40 Uhr

Nemetschek

WKN: 645290 / ISIN: DE0006452907

Nemetschek: Q2 besser als prognostiziert - Aktienanalyse


25.08.22 12:40
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.aktiencheck.de) - Nemetschek: Q2 besser als prognostiziert - Aktienanalyse

Der Bausoftwarespezialist Nemetschek (ISIN: DE0006452907, WKN: 645290, Ticker-Symbol: NEM) ist auch im zweiten Quartal schneller gewachsen als in der Jahresprognose veranschlagt, so die Experten vom "ZertifikateJournal" in einer aktuellen Veröffentlichung.

Der Umsatz sei um 22,9 Prozent auf 203,8 Mio. Euro gestiegen. Währungsbereinigt habe das Plus bei 16,4 Prozent gelegen - deutlich über dem für 2022 angepeilten Wachstum von 12 bis 14 Prozent auf 763 bis 777 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sei um 21,7 Prozent auf 68,6 Mio. Euro geklettert. Rund die Hälfte des Anstiegs sei auf den schwachen Euro zurückzuführen gewesen. Die entsprechende Marge habe bei 33,6 Prozent gelegen - ebenfalls über dem Zielwert von 32 bis 33 Prozent.

Wachstumstreiber seien erneut die wiederkehrenden Umsätze gewesen, die insbesondere durch die starke Nachfrage nach Subskriptions- und SaaS-Modellen auf ein neues Rekordhoch gestiegen seien. "Durch den steigenden Anteil wiederkehrender Umsätze, der sich im zweiten Halbjahr durch die beginnende Umstellung bei unserer US-Marke Bluebeam noch weiter erhöhen wird, hat sich die Qualität unseres Geschäfts verbessert, es ist deutlich planbarer und resilienter geworden", so CEO Yves Padrines. Zu einer Prognoseanhebung habe sich der Manager dennoch nicht durchringen können - und habe dabei auf die zunehmende Eintrübung des globalen wirtschaftlichen Umfelds verwiesen, hervorgerufen durch den Krieg Russlands in der Ukraine und die anhaltende Covid-19-Pandemie. Neben branchenübergreifenden Versorgungsengpässen sorge das für steigende Beschaffungs- und Finanzierungskosten.

Grundsätzlich aber bleibt der Firmenchef für das Geschäft weiter positiv gestimmt, so die Experten vom "ZertifikateJournal". Padrines setze darauf, dass sich angesichts von Kostensteigerungen bei Bauprojekten der Druck hin zur Digitalisierung der Branche fortsetze, was dem Unternehmen mit seiner Bau- und Kostenplanungssoftware in die Karten spielen würde. "Bei 90 Prozent aller großen Bauprojekte gibt es Verzögerungen oder deutliche Überschreitungen des Budgets", so Padrines. Er sei daher zuversichtlich, beim Umsatz bereits im übernächsten Jahr die Marke von einer Mrd. Euro zu knacken. (Ausgabe 33/2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Nemetschek-Aktie:

XETRA-Aktienkurs Nemetschek-Aktie:
63,18 EUR +0,19% (25.08.2022, 12:14)

Tradegate-Aktienkurs Nemetschek-Aktie:
63,14 EUR +0,35% (25.08.2022, 12:19)

ISIN Nemetschek-Aktie:
DE0006452907

WKN Nemetschek-Aktie:
645290

Ticker-Symbol Nemetschek-Aktie:
NEM

Kurzprofil Nemetschek SE:

Die Nemetschek Group (ISIN: DE0006452907, WKN: 645290, Ticker-Symbol: NEM) ist Vorreiter für die digitale Transformation in der AEC/O- und der Media & Entertainment-Industrie. Sie deckt mit ihren intelligenten Softwarelösungen den kompletten Lebenszyklus von Bau- und Infrastrukturprojekten ab, führt ihre Kunden in die Zukunft der Digitalisierung und unterstützt sie dabei, die Welt zu gestalten. Als eines der weltweit führenden Unternehmen in dieser Branche erhöht die Nemetschek Group die Qualität im Bauprozess und verbessert den digitalen Workflow aller am Bauprozess Beteiligten. Dadurch können Bauwerke effizienter, nachhaltiger und ressourcenschonender geplant, gebaut und betrieben werden. Im Mittelpunkt steht der Einsatz von offenen Standards (OPEN BIM). Zum Portfolio gehören zudem digitale Lösungen für Visualisierung, 3D-Modellierung und Animation. Die innovativen Produkte der 13 Marken der Nemetschek Group in vier kundenorientierten Segmenten werden weltweit von rund 6,5 Millionen Nutzern eingesetzt. Gegründet von Prof. Georg Nemetschek im Jahr 1963, beschäftigt die Nemetschek Group heute international rund 3.400 Experten.

Das seit 1999 börsengelistete und im MDAX und TecDAX notierte Unternehmen erzielte 2021 einen Umsatz in Höhe von 681,5 Mio. Euro und ein EBITDA von 222,0 Mio. Euro. (25.08.2022/ac/a/t)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
01.12.22 , dpa-AFX
AKTIE IM FOKUS: Chef-Aussagen helfen Nemetsc [...]
FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Nach Äußerungen des Vorstandschefs zur Geschäftsentwicklung im kommenden ...
01.12.22 , dpa-AFX
ROUNDUP: Nemetschek-Chef rechnet mit weniger M [...]
MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Bausoftwarehersteller Nemetschek geht im derzeit schwierigen wirtschaftlichen Umfeld ...
01.12.22 , dpa-AFX
Nemetschek-Chef rechnet mit weniger Marge 2023 [...]
MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Bausoftwarehersteller Nemetschek geht im derzeit schwierigen wirtschaftlichen Umfeld ...