Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 28. September 2022, 4:58 Uhr

Munich Re

WKN: 843002 / ISIN: DE0008430026

Munich Re: Viele Experten erwarten Gewinnwarnung - Aktienanalyse


08.08.22 17:42
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Munich Re-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Thomas Bergmann vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt die Aktie des Rückversicherers Munich Re AG (ISIN: DE0008430026, WKN: 843002, Ticker Symbol: MUV2, Nasdaq OTC-Symbol: MURGF) in einer aktuellen Aktienanalyse unter die Lupe.

Die Munich Re präsentiere an diesem Dienstag (9. August) die Zahlen zum abgelaufenen zweiten Quartal. Viele Experten würden mittlerweile damit rechnen, dass der Rückversicherer seine Ziele für 2022 nicht erreiche und möglicherweise eine Gewinnwarnung ausspreche. Die Erwartungen würden sich schon länger im Kurs widerspiegeln.

Noch im Februar habe Vorstandschef Joachim Wenning einen Jahresgewinn von 3,3 Milliarden Euro in Aussicht gestellt. Doch seitdem herrsche Krieg in der Ukraine, was sich auch auf die Zahlen der Munich Re auswirken sollte.

Im ersten Quartal habe der Rückversicherer fast 700 Millionen Euro auf russische und ukrainische Anleihen abgeschrieben. Netto habe sich die Belastung für den Konzern noch auf 370 Millionen Euro belaufen, weil die Lebensversicherungskunden einen Teil der Verluste tragen müssten - und die Abschreibungen die Steuerlast mindern würden.

Zudem habe die Munich Re infolge des Kriegs Versicherungsschäden von etwas über 100 Millionen Euro verbucht. Viele Schadenmeldungen habe es zu diesem Zeitpunkt noch nicht gegeben, wie Finanzchef Christoph Jurecka im Mai erläutert habe. Während bei normalen Verträgen im Schaden- und Unfallgeschäft Kriegsrisiken ausgeschlossen seien, habe er Belastungen in Spezialbereichen wie der Versicherung von Transporten, Krediten und Deckungen gegen politische Gewalt erwartet.

Wegen der "fragilen gesamtwirtschaftlichen Entwicklungen", der Schwankungen an den Kapitalmärkten sowie des unklaren Fortgangs der Pandemie und des Kriegs habe der Vorstand im Mai seine Prognosen und Ziele des Konzerns für 2022 unter erhöhter Unsicherheit gesehen. Auch um den Überschuss wie geplant zu steigern, sollten die Prämieneinnahmen in diesem Jahr konzernweit auf 64 Milliarden Euro wachsen - und damit stärker als zunächst geplant.

Von der Munich Re befragte Branchenexperten würden nicht mehr davon ausgehen, dass der Konzern sein Gewinnziel in diesem Jahr erreiche. Im Schnitt würden sie mit einem Überschuss von gut 3,1 Milliarden Euro rechnen. Die Bruttoprämieneinnahmen würden bei 63,8 Milliarden Euro erwartet.

Im zweiten Quartal dürfte die Munich Re denn auch deutlich weniger verdient haben als ein Jahr zuvor. Der Gewinn solle den Schätzungen nach von 1,1 Milliarden auf 719 Millionen Euro sinken.

Die Aktie der Munich Re habe in den letzten Wochen deutlich underperformt. Darin spiegle sich die Erwartung des Marktes wider, dass der Rückversicherer wohl Probleme habe, die eigenen Ziele zu erreichen. Andererseits sei das Überraschungspotenzial auf der Oberseite sehr groß.

"Der Aktionär" wird morgen Früh über die Halbjahreszahlen berichten, so Thomas Bergmann. (Analyse vom 08.08.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Hinweis auf Interessenkonflikte

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Munich Re.

Börsenplätze Munich Re-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Munich Re-Aktie:
228,10 EUR +0,97% (08.08.2022, 17:39)

XETRA-Aktienkurs Munich Re-Aktie:
228,10 EUR +1,33% (08.08.2022, 17:26)

ISIN Munich Re-Aktie:
DE0008430026

WKN Munich Re-Aktie:
843002

Ticker-Symbol Munich Re-Aktie:
MUV2

NASDAQ OTC-Symbol Munich Re-Aktie:
MURGF

Kurzprofil Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG:

Munich Re (ISIN: DE0008430026, WKN: 843002, Ticker-Symbol: MUV2, NASDAQ OTC-Symbol: MURGF) ist ein weltweit führender Anbieter von Rückversicherung, Erstversicherung und versicherungsnahen Risikolösungen. Die Unternehmensgruppe besteht aus den Geschäftsfeldern Rückversicherung und ERGO sowie dem Vermögensmanager MEAG. Munich Re ist weltweit und in allen Versicherungssparten aktiv. Seit ihrer Gründung im Jahr 1880 zeichnet sich Munich Re durch einzigartiges Risiko-Knowhow und besondere finanzielle Solidität aus. Sie bietet ihren Kunden auch bei außergewöhnlich hohen Schäden finanziellen Schutz - vom Erdbeben in San Francisco 1906 bis zum Hurrikan Ida 2021. Munich Re besitzt herausragende Innovationskraft und ist hierdurch in der Lage, auch außergewöhnliche Risiken wie Raketenstarts, erneuerbare Energien oder Cyberrisiken abzusichern.

Munich Re treibt die digitale Transformation innerhalb ihrer Branche in einer führenden Rolle voran und erweitert hierdurch ihre Risikoanalysefähigkeiten sowie ihr Leistungsangebot. Individuelle Lösungen und große Nähe zu ihren Kunden machen Munich Re zu einem weltweit nachgefragten Risikopartner für Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen. (08.08.2022/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
27.09.22 , Aktiennews
Münchener Rück Aktie: Es ist noch schlimmer als [...]
Der Kurs der Aktie Münchener Rück steht am 27.09.2022, 02:53 Uhr an der heimatlichen Börse Xetra bei 250.2 ...
27.09.22 , dpa-AFX
ROUNDUP 3: Gefährlicher Hurrikan 'Ian' erreicht Ku [...]
(weitere Details) MIAMI/HAVANNA (dpa-AFX) - Der gefährliche Hurrikan "Ian" hat Kuba erreicht ...
27.09.22 , Aktiennews
Das war es für Münchener Rück!
Der Kurs der Aktie Münchener Rück steht am 27.09.2022, 02:53 Uhr an der heimatlichen Börse Xetra bei 250.2 ...