Suchen
Login
Anzeige:
So, 14. August 2022, 12:25 Uhr

Munich Re

WKN: 843002 / ISIN: DE0008430026

Munich Re: Ausblick sollte halten, aber geprägt von Risiken - Aktienanalyse


20.06.22 15:04
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - Munich Re-Aktienanalyse von der Raiffeisen Bank International AG:

Bernd Maurer und Oliver Simkovic, Analysten der Raiffeisen Bank International AG (RBI), nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (ISIN: DE0008430026, WKN: 843002, Ticker-Symbol: MUV2, NASDAQ OTC-Symbol: MURGF) unter die Lupe.

Für das GJ 22 erwarte der Rückversicherer ein Konzernergebnis iHv. EUR 3,3 Mrd. und Bruttoprämien iHv. EUR 64 Mrd. Aufgrund des starken Q1-Wachstums in der Rückversicherung sei das Ziel für Bruttoprämien leicht erhöht worden (zuvor EUR 61 Mrd.). Das Ergebnis sei aber auch von Unsicherheit geprägt in Zusammenhang mit dem Russland-Ukraine-Krieg und Sanktionen, welche zu Schadenszahlungen führen könnten. Der deutsche Rückversicherer habe jedoch weiterhin ein gut gefülltes Budget für Großschäden (EUR 3,3 Mrd.) im laufenden Geschäftsjahr. Falls keine weiteren signifikanten Schadensereignisse im weiteren Verlauf des Jahres eintreten würden, sollte das Russland/ Ukraine-Exposure also im Rahmen des derzeitigen Ausblicks absorbierbar sein.

Bei den April-Vertragserneuerungen seien aufgrund der Inflation zwar relativ leicht sinkende risikoadjustierte Preise erzielt worden (-0,1%), was auf leicht sinkende Margen schließen lasse, aber das Geschäftsvolumen habe um 7,6% gesteigert werden können.

Die Munich Re habe ein solides Q1-Ergebnis gebracht und habe, trotz Abschreibungen iHv. EUR 740 Mio. (brutto) bzw. EUR 370 Mio. (netto) auf russische und ukrainische Anleihen, einen Gewinn von EUR 608 Mio. erzielen können, was ca. den Markterwartungen iHv. EUR 597 Mio. entsprochen habe. Hervorzuheben sei das starke Prämienwachstum (+16%), vor allem angetrieben durch die Rückversicherung (+20%), welches positiv überrascht habe (erwartet ca. 5%). Das Finanzergebnis sei durch Russland bedingte Abschreibungen von Anleihen iHv. EUR 370 Mio. belastet worden und habe lediglich EUR 987 Mio. betragen (erwartet EUR 1,5 Mrd., Q1 21: EUR 1,7 Mrd.). Dies habe jedoch auch durch eine bessere Schaden-Kosten-Quote (91,3% vs. Analystenerwartungen 95,9%) kompensiert werden können. Eine unterdurchschnittliche Belastung durch Großschäden in der Schaden-Unfall-Rückversicherung habe sich dabei positiv ausgewirkt, wobei EUR 100 Mio. für Schäden aufgrund des Krieges in der Ukraine verbucht worden seien. Weitere Schäden bzw. Rückstellungen seien aber wahrscheinlich.

Die Solvenzquote habe gegenüber Jahresende 2021 von 227% auf 231% gesteigert werden können. Sie sei auch weiterhin über der Zielbandbreite iHv. 175% bis 220%.

Das Unternehmen zeige eine starke Prämiendynamik und die Inflation habe bisher größtenteils an die Versicherungsnehmer weitergegeben werden können. Unter der Annahme, dass keine starken Belastungen durch Großschäden entstünden, würden die Analysten einen attraktiven Einstiegspunkt sehen. Jedoch entspreche die Bewertung der Munich Re mit 8,1-9,5x einer Prämie von ca. 10% zu anderen Rückversicherern.

Unter Berücksichtigung der etwas höheren Kapitalkosten und aktuellen Multiplikatoren von Vergleichunternehmen bestätigen Bernd Maurer und Oliver Simkovic, Analysten der RBI, ihre "halten"-Empfehlung für die Munich Re-Aktie mit einem Kursziel von EUR 240 (bisher: EUR 260). (Analyse vom 20.06.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus:

Offenlegungen

7. Der zuständige Analyst oder eine sonstige an der Erstellung der Finanzanalyse mitwirkende natürliche Person oder eine sonstige natürliche Person von Raiffeisen Research besitzt Finanzinstrumente des von ihm analysierten Emittenten.

12. RBI erbrachte für den Emittenten in den vorangegangenen 12 Monaten Wertpapierdienstleistungen gemäß Anhang I Abschnitte A (Wertpapierdienstleistungen und Anlagetätigkeiten) und B (Nebendienstleistungen) der Richtlinie 2014/65/EU des Europäischen Parlaments und des Rates.

Offenlegung von Umständen und Interessen, die die Objektivität der RBI gefährden könnten: www.raiffeisenresearch.com/disclosuresobjectivity

Börsenplätze Munich Re-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Munich Re-Aktie:
221,50 EUR +0,91% (20.06.2022, 14:39)

XETRA-Aktienkurs Munich Re-Aktie:
221,30 EUR +1,10% (20.06.2022, 14:25)

ISIN Munich Re-Aktie:
DE0008430026

WKN Munich Re-Aktie:
843002

Ticker-Symbol Munich Re-Aktie:
MUV2

NASDAQ OTC-Symbol Munich Re-Aktie:
MURGF

Kurzprofil Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG:

Munich Re (ISIN: DE0008430026, WKN: 843002, Ticker-Symbol: MUV2, NASDAQ OTC-Symbol: MURGF) ist ein weltweit führender Anbieter von Rückversicherung, Erstversicherung und versicherungsnahen Risikolösungen. Die Unternehmensgruppe besteht aus den Geschäftsfeldern Rückversicherung und ERGO sowie dem Vermögensmanager MEAG. Munich Re ist weltweit und in allen Versicherungssparten aktiv. Seit ihrer Gründung im Jahr 1880 zeichnet sich Munich Re durch einzigartiges Risiko-Knowhow und besondere finanzielle Solidität aus. Sie bietet ihren Kunden auch bei außergewöhnlich hohen Schäden finanziellen Schutz - vom Erdbeben in San Francisco 1906 bis zum Hurrikan Ida 2021. Munich Re besitzt herausragende Innovationskraft und ist hierdurch in der Lage, auch außergewöhnliche Risiken wie Raketenstarts, erneuerbare Energien oder Cyberrisiken abzusichern.

Munich Re treibt die digitale Transformation innerhalb ihrer Branche in einer führenden Rolle voran und erweitert hierdurch ihre Risikoanalysefähigkeiten sowie ihr Leistungsangebot. Individuelle Lösungen und große Nähe zu ihren Kunden machen Munich Re zu einem weltweit nachgefragten Risikopartner für Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen. (20.06.2022/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
09:20 , Aktiennews
Münchener Rück Aktie: Das hätte keiner erwarten [...]
An der Heimatbörse Xetra notiert Münchener Rück per 13.08.2022, 02:00 Uhr bei 235.1 EUR. Münchener ...
01:16 , Aktiennews
Münchener Rück Aktie: Gut oder schlecht?
An der Heimatbörse Xetra notiert Münchener Rück per 13.08.2022, 02:00 Uhr bei 235.1 EUR. Münchener ...
13.08.22 , Motley Fool
Bei diesen Aktien greifen Insider gerade zu
An der Börse kehrt der Optimismus so langsam zurück. Der DAX beispielsweise hat innerhalb der vergangenen vier ...