Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 10. Dezember 2022, 1:03 Uhr

Microsoft

WKN: 870747 / ISIN: US5949181045

Microsoft: Rücksetzer auf die Nackenlinie - Chartanalyse


07.09.22 09:26
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Microsoft: Rücksetzer auf die Nackenlinie - Chartanalyse

Die Microsoft-Aktie (ISIN: US5949181045, WKN: 870747, Ticker-Symbol: MSF, NASDAQ-Symbol: MSFT) hatte über die Monate Mai, Juni und Juli eine inverse Schulter-Kopf-Schulter-Formation ausgebildet und sich nach deren bullisher Vollendung bis an die 200-Tage-Linie geschoben, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Dort habe die Sommer-Erholung jedoch ihr vorläufiges Ende gefunden, denn die Notierungen seien am langfristigen GD200 nach unten abgeprallt. Dabei sei im Chart (bedingt durch die beiden Kurslücken vom 10. und 22. August) zunächst eine kleine Inselumkehr entstanden. Anschließend würden die Papiere in den 2022er Abwärtstrendkanal zurückrutschen und hätten gestern die Nackenlinie des inversen SKS-Musters auf den Prüfstand gestellt.

Ausblick: Seit dem August-Hoch bei 294,18 USD habe die Microsoft-Aktie in drei negativen Handelswochen hintereinander 13,9% an Wert verloren und dabei eine ganze Reihe charttechnischer Unterstützungen unterboten.

Das Long-Szenario: Um die laufende Korrektur zu stoppen, sollten sich die Kurse nun an der Nackenlinie der inversen SKS wieder nach oben abdrücken und über das 2021-April-Top bei 263,19 USD steigen. Darüber müsste dann direkt der erneute Ausbruch aus dem 2022er Abwärtstrendkanal folgen, der mit einem Anstieg über den Mehrfach-Widerstand aus 100- und 50-Tage-Linie sowie dem März-Tief im Bereich von 270,00 USD bestätigt werden sollte. Gelinge dort der Break, wäre ein Anstieg (über das Januar-Tief bei 276.05 USD hinweg) bis an das Oktober-Tief bei 280,25 USD möglich. Werde auch diese Hürde überwunden, müsste im Anschluss das offene Gap vom 22. August bei 286,16 USD geschlossen werden.

Das Short-Szenario: Falle die Aktie stattdessen per Schlusskurs unter die Nackenlinie bei 253,12 USD zurück, dürften in der Folge die Tiefs des inversen SKS-Musters bei 246,44 USD (Mai-Tief), 245,94 USD (Juli-Tief) und 241,51 USD (Jahrestief) angesteuert werden. Würden die Notierungen darunter auf einen neuen 2022er Tiefstand abrutschen, wäre das Mai-Tief aus dem Vorjahr bei 238,07 USD als nächste Unterstützung zu nennen. Unterhalb dieses Levels müsste schließlich eine Korrektur in Richtung USD 214,00 einkalkuliert werden, wo seit dem Corona-Tief im März 2020 bislang das meiste Handelsvolumen zustande gekommen sei. Biete auch das Volumenmaximum keinen Halt, dürfte es im nächsten Abwärtsabschnitt zu einem Test der runden 200er Marke kommen. (Analyse vom 07.09.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Microsoft-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Microsoft-Aktie:
256,00 EUR +0,04% (07.09.2022, 09:14)

XETRA-Aktienkurs Microsoft-Aktie:
258,30 EUR -0,58% (06.09.2022)

NASDAQ-Aktienkurs Microsoft-Aktie:
253,25 USD -1,12% (06.09.2022)

ISIN Microsoft-Aktie:
US5949181045

WKN Microsoft-Aktie:
870747

Ticker-Symbol Microsoft-Aktie:
MSF

NASDAQ-Symbol Microsoft-Aktie:
MSFT

Kurzprofil Microsoft Corp.:

Die Microsoft Corp. (ISIN: US5949181045, WKN: 870747, Ticker-Symbol Deutschland: MSF, NASDAQ-Symbol: MSFT) ist ein weltweit führendes Softwareunternehmen. Die Gesellschaft bietet ein breites Spektrum an Software-Produkten und Dienstleistungen für verschiedene Nutzergeräte. Die Produktpalette erstreckt sich von den Windows-Betriebssystemen für PCs, Mobilgeräte und Netzwerke über Serversoftware für Client-Server-Umgebungen, Anwendungsprogramme und Desktop-Applikationen für Unternehmen sowie private Nutzer und Multimedia-Anwendungen bis hin zu Internet-Plattformen und Entwickler-Tools. Zusammen mit dem weltweit meistverwendeten Betriebssystem Windows bilden die Büroprogramme der Marke Office die Hauptstützen des Unternehmens.

Im Onlinebereich betreibt der Konzern die Internet-Suchmaschine Bing und die Abonnementversionen der neuesten Office-Varianten. Über den Internet-Telefondienst Skype stellt das Unternehmen seinen Kunden sowohl Sprach- als auch Videotelefonie zur Verfügung. Die Hardware-Sparte des Unternehmens bedient Microsoft Surface, eine Reihe verschiedener Tablets. Mit den Videospielkonsolen Xbox 360 und Xbox One platziert sich Microsoft außerdem an den Spitzenpositionen der Videospielbranche. 2016 übernahm der Technologie-Riese das Karriere-Netzwerk LinkedIn. (07.09.2022/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
09.12.22 , Aktiennews
Microsoft Aktie: Das ist ein absolutes Geschenk!
Der Microsoft-Kurs wird am 08.12.2022, 20:54 Uhr an der Heimatbörse NASDAQ GS mit 244.37 USD festgestellt. Das Papier ...
09.12.22 , Der Aktionär
Activision Blizzard: Wäre "eine Break-Up-Fee von 3 [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Activision Blizzard-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Lars Friedrich ...
09.12.22 , Aktiennews
Gute Nachrichten bei Microsoft!
Der Microsoft-Kurs wird am 08.12.2022, 20:54 Uhr an der Heimatbörse NASDAQ GS mit 244.37 USD festgestellt. Das Papier ...