Suchen
Login
Anzeige:
Do, 30. Juni 2022, 19:38 Uhr

Lionheart Acquisition Corp

WKN: / ISIN: US53625R2031

MSP Recovery: Einer der größten SPAC-Deals der Geschichte


20.05.22 16:11
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Am Freitag feiert MSP Recovery seinen ersten Handelstag an der NASDAQ, so Benjamin Heimlich von "Der Aktionär".

Die Fusion des auf Rückerstattungen von Versicherungszahlungen spezialisierten Unternehmens mit Lionheart Acquisition Corporation II (ISIN US53625R2031/ WKN A2QB4L) sei einer der größten SPAC-Deals der Geschichte. Mit ihren Lösungen würden die Amerikaner einen Billionen-Dollar-Markt adressieren.

MSP Recovery fordere sowohl für die staatlichen Programme Medicare und Medicaid als auch für Versicherungen und andere Gesundheitsorganisationen Zahlungen von den Parteien zurück, die diese nach Ansicht des Unternehmens hätten begleichen müssen. Die Amerikaner würden dazu die Forderungen mit hohen Preisnachlass aufkaufen und im Anschluss die haftenden Parteien auf den vollen Betrag verklagen. Zu Identifizierung von fälschlicherweise gezahlten Leistungen setze MSP auf speziell entwickelte Algorithmen.

Laut der Investoren-Präsentation würden sich allein die Forderungen der beiden staatlichen US-Programme pro Jahr auf 1,6 Billionen Dollar belaufen, wovon etwa 177 Milliarden Dollar von MSP bedient werden könnten. Für das laufende Geschäftsjahr erwarte das Unternehmen Umsätze in Höhe von 342 Millionen Dollar und einen Nettogewinn von 204 Millionen Dollar. Bis 2026 sollten die beiden Werte auf 7,2 Milliarden beziehungsweise 5,2 Milliarden Dollar steigen.

Die Fusion sei von den SPAC-Zeichnern bewilligt worden, allerdings habe Lionheart bislang keine Angaben dazu veröffentlicht, wie hoch die Rückgabequote gewesen sei. Der Deal bewerte MSP mit 32,6 Milliarden Dollar, was ihn zu einer der größten SPAC-Transaktionen jemals mache. Den Rekord halte die Fusion von Grab mit Altimeter Growth.

MSP sei in einem hochattraktiven Markt tätig, müsse die eigenen luftigen Prognosen jedoch erst noch belegen, denn bislang seien noch keine Umsätze erzielt worden.

"Der Aktionär" bleibt bei MSP an der Seitenlinie, behält die weitere Entwicklung aber im Blick, so Benjamin Heimlich. (Analyse vom 20.05.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link. (20.05.2022/ac/a/n)

MSP Recovery wurde 2014 gegründet und hat sich zu einem führenden Anbieter von Erstattungen bei Medicare, Medicaid, kommerziellen und sekundären Kostenträgern entwickelt, der das veraltete Erstattungssystem im Gesundheitswesen mit datengesteuerten Lösungen durchbricht, um Erstattungen gegen verantwortliche Parteien sicherzustellen. MSP Recovery bietet der Gesundheitsbranche umfassende Compliance-Lösungen und innovative Technologien, um Leben zu retten. Weitere Informationen finden Sie unter: www.msprecovery.com
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
20.05.22 , Der Aktionär
MSP Recovery: Einer der größten SPAC-Deals der [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Am Freitag feiert MSP Recovery seinen ersten Handelstag an der NASDAQ, so Benjamin Heimlich ...