Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 24. September 2022, 20:48 Uhr

Bayer

WKN: BAY001 / ISIN: DE000BAY0017

Lufthansa und Bayer übertreffen die Erwartungen


04.08.22 13:17
Feingold-Research

Angetrieben von guten Unternehmensbilanzen und nachlassenden Zinssorgen machen die Aktienmärkte im Sommermonat August gerade da weiter, wo sie nach einem starken Juli aufgehört haben – sie steigen. Auch der Deutsche Aktienindex befindet sich kurzfristig in einem intakten Aufwärtstrend. Mit der immer noch drohenden Energiekrise vor der Tür und jede Menge geopolitischer Unwägbarkeiten ist die Frage allerdings noch nicht entschieden, ob es sich bei der aktuellen Erholung um mehr als nur eine Rally im Bärenmarkt handelt. Wir stellen den Marktkommentar von Jürgen Molnar, Kapitalmarktstratege bei Robomarkets, vor.  


Da in der laufenden Berichtssaison viele Unternehmen positiv überraschen, greifen Investoren zunächst wieder beherzter bei Aktien zu. Charttechnisch steht mit der 13.800er Marke im DAX nun die nächste Hürde an. Sollten die Bilanzen und vor allem die Ausblicke weiter überzeugen, könnte diese Marke schnell erreicht werden.


Die Zahlen der Deutschen Lufthansa überzeugen zumindest auf ganzer Linie. Die Rückkehr in die Gewinnzone in einem Quartal, das durch hohe geopolitische Unsicherheit und steigende Ölpreise gekennzeichnet war, ist sicherlich nicht nur aus der Sicht des Finanzvorstands ein großer Erfolg, sondern dürfte auch von den Investoren honoriert werden. Dem Konzern ist hier ein Kunststück gelungen und es zeigt den Aktionären endlich das Licht am Ende eines jetzt schon sehr langen Tunnels.


Und auch der Chemie- und Pharmakonzern Bayer kann mit seinen Zahlen glänzen. Die Leverkusener heben ihre Prognosen für das Gesamtjahr an. Bayer steht heute operativ deutlich stärker da als noch vor einem Jahr. Das einzige Problem: Unter dem Strich produziert der Konzern noch einen Verlust. Zu stark wiegen die Altlasten aus dem Monsanto-Rechtsstreit. Zum einen ist das Minus mit knapp 300 Millionen Euro Verlust aber deutlich kleiner als noch die 2,3 Milliarden Euro vor einem Jahr. Und zum anderen sollte die Tatsache, dass Bayer in einem schwierigen Marktumfeld deutliche Wachstumsraten präsentieren kann, den Aktionären ein gutes Gefühl für die Zukunft geben.



powered by stock-world.de

23.09.22 , Feingold-Research
Anleger meiden weiter deutsche Aktien
Am deutschen Aktienmarkt geht es auch zum Start in den letzten Handelstag der Woche abwärts. Wenn ...
21.09.22 , Feingold-Research
DAX hat nur noch wenig Platz zum Jahrestief
Die 12.600 im Deutschen Aktienindex hat nicht gehalten und damit ist der im Vorfeld der US-Notenbanksitzung ...
19.09.22 , Feingold-Research
Die Geldpolitik bestimmt die Märkte
Rückkehr der Sorgen: Die deutschen Aktienbörsen haben in der vergangenen Woche erhebliche ...
19.09.22 , Feingold-Research
Porsche-Börsengang auf der Zielgeraden
Wieder einmal liegt eine Handelswoche vor den Anlegern, in der sich nahezu alles um das Thema Geldpolitik ...
16.09.22 , Feingold-Research
Ethereum – Was ist der „Merge“?
Bereits seit geraumer Zeit hält er die Krypto-Welt in Atem, nun ist er Realität geworden: Der ...

 
Werte im Artikel
12.308 minus
-2,22%
5,69 minus
-3,40%
50,00 minus
-3,47%
20:21 , Aktiennews
Sollten Anleger sich jetzt Sorgen machen, Bayer A [...]
Bayer weist am 23.09.2022, 10:24 Uhr einen Kurs von 51.11 EUR an der Börse Xetra auf. Das Unternehmen wird unter ...
12:16 , Aktiennews
Bayer AG Aktie: Das haben nur Profis kommen se [...]
Bayer weist am 23.09.2022, 10:24 Uhr einen Kurs von 51.11 EUR an der Börse Xetra auf. Das Unternehmen wird unter ...
04:12 , Aktiennews
Bayer AG Aktie: Das hat man vor kurzer Zeit nic [...]
Bayer weist am 23.09.2022, 10:24 Uhr einen Kurs von 51.11 EUR an der Börse Xetra auf. Das Unternehmen wird unter ...