Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 3. Dezember 2022, 4:16 Uhr

KAISER REEF LTD

WKN: A2P4AV / ISIN: AU0000072506

Kaiser Reef: Rekord-Goldproduktion aus „A1“, Energieupgrade eingeleitet


05.10.22 07:38
Miningscout.de

Eine Goldgrube übertrifft die Erwartungen: Wie Kaiser Reef Limited (ASX: KAU, ISIN: AU0000072506) aus Perth am Dienstag meldete, kann vom Unternehmensflaggschiff – der Goldmine „A1“ in Victoria – eine Rekordproduktion für das vergangene Quartal vermeldet werden. Der Hintergrund dafür sind kontinuierliche Verbesserungen, die im vergangenen Jahr sowohl in der Untertagemine selbst als auch der firmeneigenen Aufbereitungsanlage in Maldon vorgenommen wurden. Die Produktionsergebnisse lassen spannende Rückschlüsse auf zukünftige Möglichkeiten zu. Um weiter in die Tiefe der Mine vorzustoßen, sind jedoch kurzfristige Investitionen in eine Verbesserung der Stromversorgung erforderlich. Zugleich schreiten die Planungen für das Projekt „Maldon Goldfield“ voran.


„A1“ ist eine im Jahr 1861 entdeckte, produzierende Untertagemine bei Jamieson im australischen Bundesstaat Victoria, deren bekannte Mineralisierung in der Tiefe offen ist. Kaiser Reef hatte das Projekt im vergangenen Jahr erworben und umgehend die Produktion aufgenommen. Laut Unternehmensmeldung hat „A1“ seither einen profitablen operativen Cashflow generiert. Auch steigende Margen und Produktionsraten konnten verzeichnet werden, auf die Kaiser Reef detailliert im kommenden Quartalsbericht eingehen will.


Mehr Strom für die Mine

Während die Produktionssteigerung in Perth für positive Stimmung sorgt, sieht das Unternehmen einer wichtigen Herausforderung entgegen. Die mögliche Produktion aus „A1“ wird von der Verfügbarkeit von Strom begrenzt – für eine anhaltende Steigerung muss also mehr Energie bereitgestellt werden.


Kaiser Reef hat aus diesem Grund die Umsetzung eines umfangreichen Upgrades der Stromversorgung in Angriff genommen. Diese Aufrüstung wird unter anderem dazu beitragen, langfristig die Produktion steigern, Bohrungen durchführen und eine verbesserte Bewetterung der Untertagemine vornehmen zu können. (Unter Bewetterung versteht man im Bergbau technische Maßnahmen zur Versorgung einer Tiefenmine mit Frischluft.)


Sobald die mit der Stromversorgung zusammenhängenden Einschränkungen beseitigt sind, rechnet Kaiser Reef damit, dass das Produktionspotenzial der Mine weiter erheblich steigt und eine wichtige Produktionsmöglichkeit geschaffen wird.


Große Tiefe, hohe Grade

„A1“ offenbart in zunehmender Tiefe höhere Gehalte, sodass die Förderung von dort ebenfalls zur Verbesserung des Produktionsprofils beitragen sollte. Im August hatte man einen geschätzten Goldgehalt von 18 Gramm Gold je Tonne erreicht, was eine Annäherung an den langfristig angestrebten Zielgehalt von 20 Gramm Gold je Tonne bedeutet.


Mit der erhöhten Produktionsrate (angestrebt ist eine Verdreifachung) dürften erwartungsgemäß auch die Stückkosten in anderen Unternehmensbereichen sinken und die Margen verbessert werden.


Die „Stromkosten“

Die Kosten, die Kaiser Reef für die Aufrüstung der Stromversorgung kalkulieren muss, werden mit etwa 1,5 Millionen AUD veranschlagt. Die Installationsarbeiten dürften schätzungsweise vier Monate dauern. Es ist nach Firmenangaben nicht zu erwarten, dass der Minenbetrieb durch diese Maßnahmen wesentlich beeinträchtigt wird.


Notwendig ist unter anderem die Bohrung eines Infrastrukturlochs mit 135 Millimetern Durchmesser. Dieser Auftrag wurde bereits an das Unternehmen DRC Drilling Pty aus Somerton Park vergeben. Hinzu kommen Sanierungs- und weitere Infrastrukturmaßnahmen, etwa Transformatoren und die Installation von „Unterstationen“.


Derweil auf „Maldon Goldfield“

Auf dem zweiten großen Projekt von Kaiser Reef, „Maldon Goldfield“, werden parallel die Planungen und Untersuchungen fortgesetzt, um die historische Mine „Union Hill“ wieder in Produktion zu bringen. „Union Hill“ hat seinerzeit 2,1 Millionen Unzen Gold bei 28 Gramm Gold je Tonne produziert und weist darüber hinaus sehr günstige Entwicklungsparameter auf.


So wurde die Bergbaukonzession bereits erteilt, es existieren ein Arbeitsplan und Bergbaugenehmigungen. Die Mine liegt in der Nähe von Kaiser Reefs eigener, nicht ausgelasteter Goldverarbeitungsanlage. Abbaustrecke, Strom und Belüftung sind vorhanden und es gibt definierte, offenbleibende Ressourcen (abgeleitet (inferred) 1,2 Millionen Tonnen mit 4,4 Gramm Gold je Tonne (186.656 Unzen)).



Nach Ansicht von Kaiser Reef dürfte es sich bei „Union Hill“ um die nächste bedeutende Goldmine handeln, die in Victoria die Produktion aufnehmen wird. Vorläufige Konstruktions- und Bohrplanungen wurden bereits aufgenommen und beinhalten unter anderem neben den Bohrungen auch die Planung eines zweiten Abstiegs sowie die Untersuchung der Stromversorgung und der Belüftung.


Über Kaiser Reef Limited

Das seit 2020 an der ASX notierte Unternehmen Kaiser Reef Limited konzentriert sich auf Goldprojekte im Lachlan-Ford-Belt, einem wichtigen australischen Goldbergbau-Revier zwischen Victoria und New South Wales. Das Unternehmen ist zugleich Produzent und Explorer mit ausschließlich zu 100 Prozent unternehmenseigenen Assets in ihrem Portfolio. Kaiser Reef gilt als „höchstgradiger“ Goldförderer Australiens.


Das Hauptaugenmerk richtet sich auf den Betrieb des Firmenflaggschiffs, der Mine „A1“. Diamantbohrungen hatten dort in neu erschlossenen Bereichen zahlreiche hochgradige Ergebnisse, teils in Bonanza-Dimensionen, zutage gebracht und neue Erzgänge aufgespürt. Ebenfalls im Lachlan-Fold-Belt befindet sich das Projekt „Maldon Goldfield“. „Maldon“ ist eine der größten historischen Hartgoldminen in Victoria. Das Unternehmen exploriert dieses Projekt eingehend, um es wieder in Produktion zu bringen. Neben den Grundstücken in Victoria besitzt Kaiser Reef weitere Gold-Explorations-Chancen im benachbarten New South Wales.



Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte

Die hier angebotene Berichterstattung stellt keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlung dar und ist weder explizit noch implizit als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die hanseatic stock publishing UG und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Berichterstattung dient ausschließlich der Leserinformation und stellt zu keinem Zeitpunkt eine Handlungsaufforderung dar. Zwischen derhanseatic stock publishing UG und den Lesern der von ihr veröffentlichten Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich die Berichterstattung ausschliesslich lediglich auf die jeweils genannten Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung bezieht. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der hanseatic stock publishing UG Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der hanseatic stock publishing UG ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschliessen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Mitarbeiter des Herausgebers halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktien oder Aktien-Optionen des besprochenen Wertpapieres. Eine Veränderung, Verwendung oder Reproduktion dieser Publikation ohne eine vorherige schriftliche Zustimmung von derhanseatic stock publishing UG (haftungsbeschränkt) ist untersagt. Bitte lesen Sie auch unseren Disclaimer: https://www.miningscout.de/disclaimer-agb/.


Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter derhanseatic stock publishing UG Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der hanseatic stock publishing UG ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.



powered by stock-world.de

02.12.22 , Miningscout.de
Ghana verpflichtet Goldproduzenten wie Anglogold A [...]
Ghana verpflichtet inländische Goldproduzenten, 20 % ihrer Goldproduktion an die Zentralbank zu ...
01.12.22 , Miningscout.de
Weitere Gold-Entdeckung im Yukon: Sitka Gold erb [...]
Im Rahmen der aktuell laufenden Bohrkampagne auf dem Goldprojekt „RC“ im Yukon ist Sitka Gold Corp. (CNSX: ...
01.12.22 , Miningscout.de
Rohstoff Hedgefonds erleben ein Comeback
Rohstoff Hedgefonds kommen rund zehn Jahre nach dem Absturz wieder in Mode. Drei Jahre mit attraktiven ...
30.11.22 , Miningscout.de
Geologica Resource: Kupfer-Gold-Newcomer mit exq [...]
Noch klein, aber bereits sehr fein – so lässt sich der Kupfer-Gold-Explorer Geologica Resource Corp. ...
30.11.22 , Miningscout.de
8 Mio. Tonnen mehr pro Jahr: Neue Technologie al [...]
Ein Startup aus den USA hat ein neues Verfahren zur Gewinnung von Kupfer aus minderwertigen Erzen entwickelt. ...

 
Werte im Artikel
0,035 plus
+12,34%
0,12 plus
+10,48%
25.11.22 , Miningscout.de
Kaiser Reef findet bei Tiefbohrung erweiterte Mine [...]
Kaiser Reef Ltd. (ASX: KAU, WKN: A2P4AV, ISIN: AU0000072506) hat die Ergebnisse von acht neuen ...
21.10.22 , Miningscout.de
Kaiser Reef meldet Rekord-Goldproduktion aus A1 [...]
Der australische Goldproduzent Kaiser Reef Ltd. (ASX: KAU, WKN: A2P4AV, ISIN: AU0000072506) produziert ...
17.10.22 , GOLDINVEST.de
Kaiser Reef: Mit hochgradigen Minen in eine golden [...]
Der Goldpreis, insbesondere in US-Dollar, ist zuletzt unter Druck geraten und mit ihm auch die Kurse vieler Goldgesellschaften. ...