Suchen
Login
Anzeige:
So, 3. Juli 2022, 11:19 Uhr

Jenoptik

WKN: A2NB60 / ISIN: DE000A2NB601

JENOPTIK: Ungebrochene Nachfrage - Aktienanalyse


19.05.22 12:07
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.aktiencheck.de) - JENOPTIK: Ungebrochene Nachfrage - Aktienanalyse

Der Technologiekonzern JENOPTIK (ISIN: DE000A2NB601, WKN: A2NB60, Ticker-Symbol: JEN) ist mit einem kräftigen Umsatzplus ins neue Jahr gestartet, so die Experten vom "ZertifikateJournal" in ihrer aktuellen Ausgabe.

Im ersten Quartal seien die Erlöse um 38,5 Prozent auf 208,5 Mio. Euro gestiegen, wie die SDAX-Firma mitgeteilt habe. Dabei habe das Unternehmen weiterhin von der hohen Nachfrage aus der Halbleiterindustrie profitiert. Aber auch Zukäufe hätten sich positiv ausgewirkt. An den Jahreszielen sei deshalb nicht gerüttelt worden. JENOPTIK wolle den Umsatz in den fortgeführten Geschäftsbereichen 2022 um mindestens 20 Prozent steigern. Im vergangenen Jahr habe das Unternehmen Erlöse von knapp 751 Mio. Euro erzielt. Die EBITDA-Marge solle bei rund 18 Prozent liegen.

Die Aktie sei nach Zahlenvorlage dennoch unter Druck geraten. Vor allem die Gewinnentwicklung sei am Markt nicht gut angekommen. Zwar habe JENOPTIK das Betriebsergebnis in den ersten drei Monaten um mehr als ein Viertel auf 21 Mio. Euro verbessert, aufgrund des überproportionalen Umsatzanstiegs sei die entsprechende Marge jedoch um 0,9 Prozentpunkte auf 10,1 Prozent gesunken. Analysten hingegen hätten mit einem Anstieg gerechnet. Die Prognose habe das Unternehmen zudem unter den Vorbehalt gestellt, dass sich der Ukraine-Konflikt mit den eingeleiteten Sanktionen und möglichen Auswirkungen auf Preisentwicklungen und Lieferketten nicht weiter zuspitze. Unsicherheiten würden sich auch aus dem weiteren Verlauf der COVID-19-Pandemie und den anhaltenden Lieferengpässen ergeben.

Trotz der starken Auftragslage, der gut gefüllten Projektpipeline sowie des anhaltend vielversprechenden Verlaufs in den photonischen Kerngeschäften, insbesondere im Halbleiterausrüstungsbereich, sollten Anleger daher derzeit statt zur Aktie besser zu Seitwärtsinvestments greifen, so die Experten vom "ZertifikateJournal". (Ausgabe 19/2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze JENOPTIK-Aktie:

XETRA-Aktienkurs JENOPTIK-Aktie:
24,84 EUR -3,04% (19.05.2022, 11:39)

Tradegate-Aktienkurs JENOPTIK-Aktie:
24,92 EUR -1,81% (19.05.2022, 11:50)

ISIN JENOPTIK-Aktie:
DE000A2NB601

WKN JENOPTIK-Aktie:
A2NB60

Ticker-Symbol JENOPTIK-Aktie:
JEN

Kurzprofil JENOPTIK AG:

Als global agierender Technologie-Konzern ist JENOPTIK (ISIN: DE000A2NB601, WKN: A2NB60, Ticker-Symbol: JEN) mit den drei photonischen Divisionen Light & Optics, Light & Production und Light & Safety sowie dem mechatronischen Geschäft unter der Marke VINCORION im Markt tätig. Optische Technologien, Systeme und Lösungen bilden dabei die Basis des Geschäfts von JENOPTIK. Zu seinen Schlüsselmärkten zählen vor allem die Halbleiterausrüstung, Medizintechnik, Automotive und Maschinenbau, Verkehr, Luftfahrt sowie die Sicherheits- und Wehrtechnik. JENOPTIK ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und beschäftigt über 4.100 Mitarbeiter weltweit. (19.05.2022/ac/a/t)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
30.06.22 , dpa-AFX
ROUNDUP: Jenoptik trennt sich endgültig von seine [...]
JENA (dpa-AFX) - Der ostdeutsche Technologiekonzern Jenoptik trennt sich von seiner kompletten Militärtechniksparte ...
30.06.22 , dpa-AFX
Jenoptik: Verkauf von Militärtechnikgeschäft perfekt
JENA (dpa-AFX) - Der ostdeutsche Technologiekonzern Jenoptik trennt sich von seiner kompletten Militärtechniksparte ...
22.06.22 , dpa-AFX
DGAP-Stimmrechte: JENOPTIK AG (deutsch)
JENOPTIK AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung ...