Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 4. Oktober 2023, 22:54 Uhr

Stallion Discoveries

WKN: A3D454 / ISIN: CA85281A1084

Investoren aufgepasst! Uranpreis dreht auf! Mit dieser Aktie Traum-Gewinne einfahren!


17.05.23 18:32
Jörg Schulte

URAN-AKTIEN 


 


Investoren aufgepasst! Uranpreis dreht auf! Mit dieser Aktie Traum-Gewinne einfahren!


 


Der Uranpreise ist zuletzt von unter 50,- auf fast 54,- USD pro Pfund U3O8 angesprungen! Damit wurde ein neues ein-Jahres-Hoch erreicht. Aber das dürfte nicht das Ende, sondern erst der Anfang einer unglaublichen Rallye sein!


 


Strong Trading Bull.jpg


 


Sehr geehrte Leserinnen und Leser,


 


der Uranpreis hat mit seinem aktuellen Kurs ein neues Jahreshoch erreicht. Dieser starke Anstieg riecht regelrecht nach einem Aufbruch auf neue Höchststände, da auch die Fundamentaldaten ganz eindeutig auf deutlich höhere Kurse stehen.


 


1.jpg


Quelle: https://tradingeconomics.com


 


Immer mehr Länder, vor allem Schwellenländer, setzen auf den günstigen und sauberen Atomstrom, und das nicht nur als Grundlastträger. Die chinesische Atomenergie-Vereinigung meldete jüngst, dass man 24 neue Atomreaktoren bauen werde, welche die 54 derzeit in Betrieb befindlichen kommerziellen Reaktoren unterstützen sollen.


 


Kein. Wunder, dass diese Entscheidung getroffen wurde, denn der Energiebedarf steigt gerade in den Schwellenländern, allen voran China, gewaltig! Dies ist aber auch ein Teil der Bemühungen, Chinas Kohlenstoffreduzierungsziele zu erreichen. Das Reich der Mitte ist aber nicht das einzige Land, das verstärkt auf Atomenergie zur Reduzierung von Kohlenstoffemissionen setzt. Auch Japan, Südkorea und das Vereinigte Königreich werden ihre Atomkapazitäten nicht zuletzt auch deshalb signifikant erhöhen.


 


In diesem Zusammenhang muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, dass allein China in den kommenden etwa 10 Jahren etwa 150 neue Kernreaktoren aus dem Boden stampfen will.


 


Diese, in Kombination mit den anderen Ländern, werden eine unfassbare Uran-Nachfrage auslösen, wie es die Welt noch nicht gesehen hat. Das Problem wird nur sein, dass es nicht in diesen Mengen verfügbar sein wird. Denn diese immense Nachfrage wird nicht mit dem Angebot schritthalten können.


 


Das wiederum bedeutet, dass sich der Uranpreis auf seinem Weg nach oben noch nicht einmal warmgelaufen hat. Viel schneller als sich die meisten Menschen jetzt noch vorstellen können, wird der Uranpreis das historische Hoch aus dem Jahr 2007 bei etwa 140,- USD „überrennen“.


 


Das heißt für uns Investoren: Der Uranmarkt setzt zum Sprung an! Und wer von Anfang an dabei sein will, der steigt jetzt ein! Denn jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an dem das Wachstum rigoros beginnt und die richtig dicken Gewinne gemacht werden!


 


Sogar der Goldpreis notiert weiterhin über 2.000,- USD je Feinunze und hat sich damit gut in Position gebracht, um seine Gewinne weiter auszubauen. Auch hier sollte man unserer Meinung nach definitiv investiert sein!


 


Wer diese beiden Fliegen mit einer Klappe schlagen will, der muss sich Stallion Discoveries (WKN: A3D454) ins Depot holen!


 


Mit Stallion Discoveries auf das richtige „Power-Pferd“ setzen und von Perspektive und Performance maximal profitieren!


 


2.jpg


 


Wie bereits in unserem Erstintro am 30.04.2023 angerissen, holen Sie sich mit Stallion Discoveries (WKN: A3D454) einen neuen aufregenden Uran-Gold- und Kritische-Metalle-Player ins Depot. 


 


Mit seiner geballten Kraft, die dieser kraftvolle Hengst nun einmal besitzt, hat dieses Unternehmen definitiv das Potenzial seine vielversprechenden Uran-, Gold-, Kupfer-, Lithium-, Nickel- und Cobaltreichen Projekte zu entwickeln. Und dank der kleinen Kurskorrektur von gestern, kann man sogar sehr günstig einsteigen.


 


Schnäppchenkurse zum Aufstocken oder Erstkauf nutzen!


 


Erstaunlicherweise können Sie die Aktie aktuell sogar noch günstiger einkaufen als bei unserem Erstintro, was es in dieser Form eigentlich selten gegeben hat. Allerdings konnte die Aktie gestern schon wieder über 10% zulegen! 


 


 


3.jpg


Quelle: https://ca.finance.yahoo.com


 


 


Hier gibt es daher wieder mal Top-Kaufchancen: Die Kombination aus günstigem Aktienkurs und deutlich anziehenden Uranpreis sollten schon zeitnah für steigende Notierungen bei Stallion Discoveries (WKN: A3D454) sorgen. Denn operativ läuft es bei dem mit gerade einmal rund 34 Mio. CAD (16,8 Mio. EUR) bewerteten Unternehmen gerade extrem gut!


 


Die Projekte - Acht für das ‚Athabasca-Becken‘!


 


Mit gleich acht MEGA-Projekten im hochgradigen ‚Athabasca Becken‘, inmitten des ‚who is who‘ der Uran-Branche, hat Stallion Discoveries (WKN: A3D454) sich direkt die ‚Pole-Position‘ am weltbesten Uran-Platz gesichert!


 


4.jpg


 


Inmitten des „Persischen Golf des Urans“, in den kanadischen Provinzen Saskatchewan und Alberta, verfügt Stallion Discoveries (WKN: A3D454) über rund 100.000 Hektar Projektflächen. Und wen diese Zahl noch nicht wirklich beeindruckt, dem sagen wir noch, dass das ‚Athabasca Basin‘ für mehr als 13 % aller weltweiten Uranvorkommen steht, deren Gehalte bis zum 20fachen höher ausfallen als der globale Durchschnitt.


 


Da genau hier, wo bereits die Uran-Elite seit Jahren produziert, wundert es nicht, dass dieses Gebiet in den vergangenen Jahren so weit entwickelt wurde, dass Stallion Discoveries (WKN: A3D454) eine ‚1A‘-Infrastruktur frei Haus geliefert bekommt. Entsprechend erstklassig sind natürlich auch die politischen Rahmenbedingungen, sowie der Arbeitsmarkt, wo sehr gut ausgebildete Facharbeiter zuhause sind.


 


5.jpg


 


Bei einer schnellen und guten Entwicklung hilft Stallion natürlich auch der Zugriff auf detaillierte Daten früherer Betreiber! Von den acht Assen im Ärmel, im wahrscheinlich besten Urangebiet der Welt, liegen fünf im vielversprechenden Westen der Region. 


 


Ein gewichtiger Bestandteil in Sachen ‚Power-Performance‘ bildet dabei zweifelsohne das ‚Coffer‘-Uranprojekt. Denn dieses rund 36.000 Hektar umfassende Grundstück macht bezogen auf Stallion Discoveries (WKN: A3D454) Landbesitz gut 50 % aus.


 


6.jpg


 


Damit aber noch nicht genug, kann sich ‚Coffer‘ sogar damit rühmen, in sehr hochgradiger Nachbarschaft beherbergt zu sein. 


 


·      Genauer gesagt grenzt das Flaggschiff-Projekt quasi an das Mega-Uran-Projekt ‚Arrow‘ von NexGen Energy an, dass schon jetzt über eine sensationelle ‚gemessene und angezeigte‘-Ressource von schon 3,75 Millionen Tonnen Erz mit einem durchschnittlichen Gehalt von 3,1 % U3O8 für 256,7 Millionen Pfund U3O8 verfügt!


 


·      Ebenso gleich nebendran befindet sich Fissions weltbekanntes ‚Triple R‘-Lagerstätte, das phänomenale 115 Millionen ‚angezeigte‘-Pfund U3O8 mit einem erstklassigen Gehalt von 1,94 % U3O8 auf Basis von knapp 2,7 Millionen Tonnen vorweisen kann.


 


·      Und auch ‚Shea Creek‘, das vielversprechende Joint Venture zwischen Orano und Uranium Energy, liegt mit seiner ‚angezeigten‘-Ressource von herausragenden 67,57 Millionen U3O8 mit 1,94 % U3O8 basierend auf rund 2,1 Millionen Tonnen, praktisch nur einen „Steinwurf“ entfernt.


 


·      Nicht zu vergessen sind die herausragenden 59,2 % U308 über 1,0 m, die Fission 3.0 erst Ende Dezember auf seinem ‚Patterson Lake North‘-Projekt und damit unweit von Fissions ‚Triple R‘ und NexGen Energys ‚Arrow‘-Projekt zutage förderte.


 


Mit diesen Hochkarätern als Nachbarn befinden sich Stallion Discoveries (WKN: A3D454) Projekte im Westen des ‚Athabasca Beckens‘ also in bester Gesellschaft und hat damit mindestens einen Fuß im kanadischen Uran-, Edel- und Kritische-Metalle-‚Hotspot‘.


 


Nicht minder gut ist Stallion Discoveries mit seinem fast 11.000 Hektar großen Landbesitz auch im östlichen Teil des ‚Athabasca Basins‘ aufgestellt, wo die unternehmenseigenen ‚Claims‘ praktisch Tür an Tür zu den größten produzierenden und ehemals produzierenden Minen liegen.


 


Mit diesem Wissen im Gepäck sollten wir sehr gespannt auf das sein, was der kurzfristig umsetzbare Beginn der Explorationen an Volltreffern zutage fördern wird. Zudem werden noch in diesem Halbjahr detaillierte Oberflächensondierungen, Interpretation und Kartierungen von Leitermetallen sowie von vielversprechenden Zielzonen folgen.


 


 


ZUSATZ-JOKER für Anleger: In Amerika hat das „goldene Zeitalter“ begonnen, auch für kritische Metalle!


 


Sage und schreibe 699 ‚Claims‘ in Idaho und 177 ‚Claims‘ in Nevada beherbergen Stallion Discoveries (WKN: A3D454) US-Projekte, die sich ebenfalls inmitten der ‚Crème de la Crème‘ der weltweit besten Orte für Bergbau befinden.


 


7.jpg


 


In diesen beiden vom Faser Institute als ‚TOP-Mining Juridictions‘ geadelten Bundesstaaten hat sich Stallion Discoveries (WKN: A3D454) prosperierende Projekte gesichert, deren volles Potenzial bereits begonnen wurde zu erkunden.


 


‚Horse Heaven‘ – Ein Rohdiamant der nun geschliffen wird!


 


Auch namentlich kaum besser zum kraftvollen ‚Hengst‘ (‚Stallion‘) passend strotzt dieses ‚Horse Heaven‘-Projekt in Idaho vor lauter Potenzial. Mit der Entwicklung des 5.817 Hektar großen Landbesitzes positioniert sich Stallion Discoveries zudem als einer der Gold-Pioniere in Idaho und platziert sich in prominenter und hochgradiger Gesellschaft, beispielsweise zu Perpetua Resources seinem ‚Stibnite‘-Gold Projekt, mit dem es die gesamte östliche Grenze teilt.


 


 ‚Stibnite‘ wiederum schickt sich an, nach seiner ‚Reaktivierung‘ durch Perpetua Resources eine der größten und gleichzeitig kosteneffizientesten Goldminen in den gesamten USA zu werden. 


 


8.jpg


 


Die besten Voraussetzungen für eine überdurchschnittliche Produktion bilden hierfür die 980.000 Unzen Gold aus ihrer historischen Produktion und nicht zuletzt auch die ‚gemessene und angezeigte‘-Ressource von zusätzlichen 6 Millionen Unzen Gold. 


 


Zudem war ‚Stibnite‘ auch Herberge für 13,5 Millionen Pfund Wolfram und 88 Millionen Pfund Antimon, wovon während des 2. Weltkriegs insgesamt 90 % der gesamten US-Produktion dieses gut leitenden Metalls stammten.


 


Apropos Antimon: Dieses mittlerweile von der US-Regierung als kritisches Metall eingestufte Element wurde ebenso wie Wolfram auch auf ‚Horse Heaven‘ hergestellt. Wenn man sich dazu überlegt, dass die Biden-Administration Milliarden von US-Dollar in die Energiesicherheit investiert und hier einen besonderen Fokus auf Kritische-Metalle-Projekte in sicheren Jurisdiktionen legt (und wer würde ernsthaft bezweifeln, dass Idaho nicht super sicher ist), kann sich vorstellen, wie sehr Stallion Discoveries (WKN: A3D454) mit seinem ‚Horse Heaven‘-Projekt perspektivisch davon profitieren wird.


 


Aber auch in Sachen Goldgehalte spricht ‚Horse Heaven‘ seine eindeutig klare Sprache. Denn bereits bei historischen Bohrungen, die um 1985 und 1995 rum gebohrt wurden, setzte das Projekt mit Gehalten von 1,51 g/t Au über 36,6 m, ebenso wie 1,37 g/t Au über 71,6 m und 1,03 g/t Au über 54,9 m fette und unübersehbare Ausrufezeichen!


 


2021 startete sodann ein geochemisches Programm innerhalb der zentralen Zone des ‚Horse Heaven‘-Areals. 43 % der gewonnenen Proben hatten erstklassige Werte, wobei obendrein Bodenanomalien identifiziert wurden, die die strukturelle Kontrolle der Mineralisierung aufzeigen. Auch was Antimon angeht, wurde ein anomaler linearer Trend entlang des östlichen Randes des Bodenrasters ausgemacht.


 


Mit diesen großartigen Erkenntnissen ausgestattet, hat Stallion Discoveries für sein prosperierendes ‚Heaven Horse‘-Projekt die Weichen ganz auf Wachstum justiert und treibt nun das Bohrgenehmigungsverfahren für die vielversprechende ‚Golden-Gate‘-Verwerfungszone entschlossen an.


 


Zudem wird die 3D-Modellierung für erste Antimon-Ziele finalisiert, während Stallion gespannt auf die Ergebnisse der noch ausstehenden Antimon-Proben wartet. Nicht zuletzt startet auch eine geologische Vermessung und ein geochemisches Programm, um das Potenzial sekundärer Ziele auf ‚Horse Heaven‘ zu quantifizieren.


 


‚Richmond Mountain‘ – Welcome to Nevada!


 


Stallions ‚Richmond Mountain‘-Projekt umfasst satte 117 ‚Claims‘ die sich über 955 Hektar erstrecken. Mit seiner Lage im hochgradigen ‚Battle Mountain-Eureka‘-Trend befindet es sich im globalen „Gold-Epizentrum“. Denn dank der dort bereits gemachten fetten Beute gehört Nevada neben China, Australien und Kanada zu den Top 4 der weltweiten ‚Gold-Hotspots‘!


 


Umso verständlicher, dass sich Stallion Discoveries (WKN: A3D454) bei ‚Richmond Mountain‘ auf die Exploration von Zielen konzentriert, die genau auf diesem hochkarätigen Trend liegen, mit besonderem Fokus auf die ‚Carlin‘-artigen Goldmineralisierungen. Denn diese TOP-Mineralisierungen sind die typischen für Nevada bei der große, in Sedimentgestein eingelagerte Goldvorkommen oft oberflächennah und in ‚Clustern‘ auftreten.


 


Wen wundert es also, dass Stallion Discoveries Nachbarschaftsliste bei ‚Richmond Mountain‘ illustre Namen und Projekte wie ‚Ruby Hill‘, betrieben von i-80 Gold, beinhaltet. Die auf ‚Ruby Hill‘ liegende ‚Archimedes‘-Grube blickt immerhin auf eine historische Produktion von 1,5 Millionen Unzen Gold zurück, während ‚Ruby Hill‘ selbst auf einer phänomenalen Ressource von 7,6 Millionen Unzen Gold in der Kategorie ‚gemessen und angezeigt‘ sitzt.


 


Erst gegen Ende April veröffentlichte i-80 Gold erst wieder erstklassige Bohrergebnisse von ‚Step-out‘-Bohrungen in Richtung der westlichen Erweiterung der ‚Hilltop‘- Verwerfungsstruktur. Sowohl hochgradige ‚CRD‘- als auch ‚Carlin‘-artige Goldmineralisierungen wurden gefunden, auf dem Trend, der übrigens einige der größten Goldminen der Welt von Barrick und Newmont beherbergt.


 


Diese Ergebnisse sagen mehr als 1.000 Worte!


 


9.jpg


Quelle: https://www.i80gold.com


 


 


Nicht nur die Freude über hochgradige Treffer war im Hause i80-Gold groß, sondern auch die massive Erweiterung der mineralisierten Zonen geben Grund zum Feiern und Unterstreichen vor allem die Wahrscheinlichkeit weiterer Entdeckungen entlang dieses strukturellen Korridors auf ‚Ruby Hill‘.


 


Mit diesem Wissen im Kopf krempelt Stallion Discoveries (WKN: A3D454) nun umso eifriger die Ärmel hoch, um geophysische Untersuchungen zur Abgrenzung und Definition der Intrusions- und Mineralisierungsstruktur voranzutreiben, nebst einer Modellierung neuer Daten für ein gezielte Explorationsbohrprogramm.


 


Ein Team, das aus Machern & absoluten Experten besteht!


 


Mit Drew Zimmerman als CEO hat sich Stallion Discoveries nicht nur einen Chartered Financial Analyst und ausgewiesenen Finanzexperten ans Steuer geholt, sondern auch eine Führungspersönlichkeit, die nicht zum ersten Mal von Beginn an mit dabei ist, wenn etwas Großes entsteht.


 


William Breen, der als Präsident & VP Exploration fungiert und über vier Jahrzehnte fundierte geologische Expertise einbringt, kennt das ‚Horse Heaven‘-Projekt praktisch wie seine Westentasche und hat dort vom Abstecken der Claims bis zur Zusammenstellung der historischen Daten schon alles gemacht.


 


Austin Zinsser, ebenso ein erfahrener Geologe und zudem versierter Umweltwissenschaftler, blickt auf umfassendes Wissen in Sachen Mineralexploration und Bauprojektentwicklung zurück. 


 


Stephen Stanley sitzt im Board of Advisors und steuert seine über 20-jährige Erfahrung auf den Risikokapitalmärkten bei. Nicht zu vergessen sind aber auch Stanleys CEO-Meriten, die er sich als Chef von Hathor Exploration erworben hat, als dieses für 650 Mio. USD von Rio Tinto übernommen wurde.


 


Fazit: Rechtzeitig kaufen und von Stallion‘s einmaliger Power maximal profitieren!


 


Mit gerade einmal rund 65 Millionen ausstehenden Aktien errechnet sich auf vollständig verwässerter Basis beim aktuellen Kurs einer Marktkapitalisierung von etwas mehr als 33 Mio. CAD. Das heißt, bewertungstechnisch ist hier noch ganz viel Luft nach oben! Zu den Aktienverhältnissen muss man noch wissen, dass sich rund 40 % der ausstehenden Aktien in den Händen vom Management, Directors, Advisors & Significant Shareholders befinden. Das ist ein eindeutiger Vertrauensbeweis in die Projekte und das Management!


 


Und dieses Vertrauen ist gerechtfertigt, denn mit seinen kanadischen Uran- und seinen US-amerikanischen Gold- und kritische-Metalle-Projekten befinden sich wahre Rohdiamanten im Unternehmensportfolio die sowohl uranseitig als auch goldseitig inmitten erlesener und hochgradiger Nachbarschaften liegen. Die Goldtrends, auf denen die US-Projekte liegen, zählen weltweit zu den gehaltvollsten.


 


Damit entwickelt Stallion Discoveries (WKN: A3D454) eine unwiderstehliche Mischung die mit Uran, Gold und Antimon genau jene Elemente in erstklassigen Gehalten zutage fördert, die nicht nur in den USA und Kanada als kritisch angesehen und damit besonders gefragt sind und gefördert werden.


 


Umso mehr zahlt es sich aus, diesen derzeit noch günstigen Kurs jetzt zum Einstieg zu nutzen, um so im vollen Umfang vom dynamischen Potenzial dieses Powerpakets zu profitieren. Denn in Zeiten, wo der Uran-Preis zwischen extrem hoher Nachfrage und minimalem Angebot nach oben gepeitscht wird, kann diese Akite die entscheidende Performance im Aktiendepot bringen. Obendrein profitieren Investoren noch von weiter steigenden Gold- und anderen Metallpreisen.


 


Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments,


Ihr


JS Research-Team


 


 


 


Quellen: Stallion Discoveries, eigener Research und eigene Berechnungen. Bild-Quellen, sofern nicht anders angegeben: Stallion Discoveries, Quelle-Titelbild: https://stock.adobe.com/de


 


Dieser Werbeartikel wurde am 16. Mai 2023 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt!


 


Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür, oder über „third parties“, ein Entgelt zahlen.


 


Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.


 


Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Stallion Discoveries zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktienbestände in Stallion Discoveries behalten sich aber vor, zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung Aktien zu kaufen und zu verkaufen. II. Autoren oder die Herausgeberin oder Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung kein direktes Beratungsmandat mit der Stallion Discoveries und erhalten hierfür aber über „third parties“ ein Entgelt. III. Autoren und die Herausgeberin wissen nicht, ob andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Stallion Discoveries im gleichen Zeitraum besprechen, weshalb es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen kann. IV. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und ist somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.


 


Gemäß §85 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens keine Aktien von Stallion Discoveries halten aber jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien des Unternehmens (z.B. Long- oder Shortpositionen) eingehen können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.


 


Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar!


 


Die JS Research UG übernimmt keine Garantie dafür, dass die angedeutete Rendite oder die genannten Kursziele erreicht werden. Veränderungen in den relevanten Annahmen, auf denen dieses Dokument beruht, können einen materiellen Einfluss auf die angestrebten Renditen haben. Das Einkommen aus Investitionen unterliegt Schwankungen. Anlageentscheidungen bedürfen stets der Beratung durch einen Anlageberater. Somit kann das vorliegende Dokument keine Beratungsfunktion übernehmen. Aktienkurse können variieren und der Unternehmenswert kann steigen/fallen. Jeder Hinweis auf die bisherige Wertentwicklung ist nicht unbedingt ein Indikator für die kommenden Entwicklungen.


 


Der Leser sollte jede Investition in eines der genannten Unternehmen im Lichte seiner eigenen professionellen Beratung, Umstände und Anlageziele bewerten. Die Empfehlung des Autors / der Autoren ist es, einen qualifizierten Fachberater zu den spezifischen finanziellen Risiken und den gesetzlichen, offiziellen, kredit-, steuerlichen und abwicklungsbedingten Folgen zu konsultieren. Es ist durchaus möglich, dass die Emittenten der hier genannten Wertpapiere im Widerspruch zum hier in genannten Fall fallbringend gehandelt haben, ohne dass der Autor / die Autoren dieser Research Note von dieser Entwicklung Kenntnis hat.


 


Kein Vertrieb außerhalb der Bundesrepublik Deutschland! Der vorliegende Artikel wurde unter Beachtung der deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und ist daher ausschließlich für Kapitamarktteilnehmer in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Publikation darf, sofern sie in der UK vertrieben wird, nur solchen Personen zugänglich gemacht werden, die im Sinne des Financial Services Act 1986 als ermächtigt oder befreit gelten, oder Personen gemäß Definition §9(3) des Financial Services Act 1986 (Investment Advertisement) bzw. Exemptions Erlass 1988 und darf an andere Personen oder Personengruppen weder direkt noch indirekt übermittelt werden. Dieses Dokument darf nicht in die Vereinigten Staaten von Amerika oder in deren Territorien gebracht werden. Die Verteilung dieses Dokuments in Kanada, Japan oder anderen Gerichtsbarkeiten kann durch Gesetz beschränkt sein und Personen, in deren Besitz diese Publikation gelangt, sollten sich über etwaige Beschränkungen informieren und diese erhalten. Eine Missachtung dieser Beschränkungen kann eine Verletzung der US- amerikanischen, kanadischen oder japanischen Wertpapiergesetzte oder der Gesetze einer anderen Gerichtsbarkeit darstellen. Durch die Annahme dieses Dokuments akzeptieren Sie jeglichen Haftungsausschluss und die vorgenannten Beschränkungen.


 


Die Urheberrechte der einzelnen Artikel liegen bei dem Herausgeber. Der Nachdruck und/oder kommerzielle Weiterverbreitung sowie die Aufnahme in kommerzielle Datenbanken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Herausgebers erlaubt. Die Nutzung der Veröffentlichungen ist nur zu privaten Zwecken erlaubt. Eine professionelle Verwertung ist entgeltpflichtig und nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Herausgebers zulässig. Lesen Sie hier mehr - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -.



powered by stock-world.de

02.10.23 , Jörg Schulte
Nickel - DER Held der modernen Wirtschaft boomt [...]
Nickel - DER Held der modernen Wirtschaft boomt! Und dieses TOP-Unternehmen mutiert zum ultimativen Highflyer!   ...
29.09.23 , Jörg Schulte
MEGA-MERGER im URAN-SEKTOR ist Startschus [...]
*** URAN in aller Munde ***  MEGA-MERGER im URAN-SEKTOR ist Startschuss für massive Hausse! Diesen Superzyklus ...
26.09.23 , Jörg Schulte
Gold Terra Resource - die Bohrarbeiten laufen wied [...]
Es geht wieder los…   Gold Terra Resource - die Bohrarbeiten laufen wieder, womit die Suche nach dem Goldschatz ...
26.09.23 , Jörg Schulte
Goldrausch bei OceanaGold – Neues Abbauareal setz [...]
Goldrausch bei OceanaGold – Neues Abbauareal setzt neue Maßstäbe im Goldabbau!     Ein bahnbrechender ...
21.09.23 , Jörg Schulte
Osisko Gold Royalties - die Rallye geht weiter
Osisko Gold Royalties - die Rallye geht weiter     Mit einer rekordverdächtigen Produktion von überragenden ...

 
22:36 , Aktiennews
Geht es endlich los, Stallion Discoveries?
Der Stallion Discoveries-Kurs wird am 02.10.2023, 22:23 Uhr an der Heimatbörse Venture mit 0.205 CAD festgestellt. ...
03.10.23 , Aktiennews
Stallion Discoveries Aktie: Nur eine Fehlmeldung?
Der Stallion Discoveries-Kurs wird am 02.10.2023, 22:23 Uhr an der Heimatbörse Venture mit 0.205 CAD festgestellt. ...
01.10.23 , Aktiennews
Was nun, Stallion Discoveries?
Stallion Discoveries weist am 29.09.2023, 15:29 Uhr einen Kurs von 0.21 CAD an der Börse Venture auf. Das Unternehmen ...