Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 21. Februar 2024, 13:22 Uhr

Infineon

WKN: 623100 / ISIN: DE0006231004

Infineon-Aktie: Spätere Offerten nicht ausgeschlossen - Aktienanalyse


17.06.16 07:25
Frankfurter Tagesdienst

Detmold (www.aktiencheck.de) - Infineon-Aktienanalyse vom "Frankfurter Tagesdienst":

Die Aktienexperten vom "Frankfurter Tagesdienst" nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Halbleiterherstellers Infineon (ISIN: DE0006231004, WKN: 623100, Ticker-Symbol: IFX, Nasdaq OTC-Symbol: IFNNF) unter die Lupe.

Das Radarsystem moderner Kraftfahrzeuge diene bisher der Unterstützung des Fahrers, es werde in Zukunft eine wichtige Komponente des autonomen Fahrens sein. Denn hier gehe es um die rechtzeitige Erkennung von Fußgängern sowie das Einhalten von Abständen.

Infineon sei mit seinen Kfz-Radarchips eine tragende Säule dieses Systems. Die rasante Entwicklung lasse sich an der Zahl der verkauften Chips ablesen: Innerhalb von sechs Jahren (bis Juli 2015) habe der Konzern die ersten 10 Millionen Auto-Radarchips ausgeliefert. Die nächsten 10 Millionen Stück sollten laut Planung innerhalb von zwölf Monaten abgesetzt werden! Schon anhand der Zahlen sei es plausibel: Infineon sei hier der Weltmarktführer!

Mit einem Börsenwert von rund 15 Milliarden Euro sei dieser deutsche Konzern ein (weiterer) Übernahmekandidat erster Güte! 71 Prozent der Anteile befänden sich im Streubesitz, hinzukämen sieben Finanzinvestoren, die zwischen 3 und 6 Prozent der Anteile halten würden. Dies sei aus Sicht Übernahmewilliger fast schon eine ideale Konstellation.

Habe Taiwan Semiconductor die Fühler ausgestreckt? Entsprechende Gerüchte seien schon im Umlauf gewesen. Sich hier als Privatanleger zu engagieren, könne nicht schaden. Dies sollte an sich jenseits der Überlegung geschehen, dass der Kurs durch Sondereinflüsse noch günstiger werde. Allerdings kommt uns die aktuelle Brexit-Angst zugute, so die Experten vom "Frankfurter Tagesdienst".

Ein Übernahmeangebot unter 17 Euro könnten sich die Experten nicht vorstellen. Mit aggressiver Herangehensweise möchten die Bieter einen langwierigen Übernahmekampf vermeiden: Das Angebot solle so beeindruckend sein, dass es die Anleger überzeuge und mögliche Mitbieter abschrecke.

Die Aktienexperten vom "Frankfurter Tagesdienst" beginnen bei der Infineon-Aktie mit einer halben Position und halten sich Pulver trocken für eine Verbilligung in einem eventuellen finalen Brexit-Ausverkauf. (Ausgabe 91 vom 16.06.2016)

Die vollständige Ausgabe des Frankfurter Tagesdienstes können Sie unter dem folgenden Link beziehen: www.frankfurter-boersenbriefe.de

Börsenplätze Infineon-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Infineon-Aktie:
12,36 EUR -1,36% (16.06.2016, 17:35)

Tradegate-Aktienkurs Infineon-Aktie:
12,461 EUR -0,22% (16.06.2016, 21:01)

ISIN Infineon-Aktie:
DE0006231004

WKN Infineon-Aktie:
623100

Ticker-Symbol Infineon-Aktie:
IFX

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Infineon-Aktie:
IFNNF

Kurzprofil Infineon Technologies AG:

Die Infineon Technologies AG (ISIN: DE0006231004, WKN: 623100, Ticker-Symbol: IFX, Nasdaq OTC-Symbol: IFNNF) ist ein weltweit führender Anbieter von Halbleiterlösungen, die das Leben einfacher, sicherer und umweltfreundlicher machen. Mikroelektronik von Infineon ist der Schlüssel für eine lebenswerte Zukunft. Mit weltweit rund 35.400 Beschäftigten erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2015 (Ende September) einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. Infineon ist in Frankfurt unter dem Symbol "IFX" und in den USA im Freiverkehrsmarkt OTCQX International Premier unter dem Symbol "IFNNY" notiert. (17.06.2016/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
32,80 plus
+2,50%
32,77 plus
+0,63%
10:20 , Gurupress
Infineon Aktie: Was hat das für den Kurs zu bede [...]
Die Aktie von Infineon wird von Analysten derzeit als unterbewertet angesehen. Das wahre Kursziel wird auf etwa 40,47% ...
08:33 , Aktionär TV
Märkte am Morgen: DAX wenig bewegt erwartet - [...]
Es läuft in dieser Woche bisher noch nicht rund für den DAX. Gestern war die Handelsspanne mit 65 Punkten erneut ...
Infineon steckt noch im Seitwärtstrend fest
Die Aktie von Infineon hinkt dem DAX® im laufenden Jahr deutlich hinterher. Nach einem schwachen ersten Quartal reduzierten ...