Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 8. Februar 2023, 16:01 Uhr

Hoffnungen auf Ende der chinesischen Zero-Covid-Politik stützen europäische Aktienmärkte


04.11.22 16:41
XTB

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die letzte Sitzung an den europäischen Märkten in dieser Woche bringt eine Verbesserung der Stimmung aufgrund der möglichen Aufhebung eines Teils der chinesischen Zero-Covid-Politik, so die Experten von XTB.

Heute richte sich die Aufmerksamkeit der Anleger auf den NFP-Bericht, der um 13:30 Uhr veröffentlicht werde. Für gute Stimmung hätten auch die besser als erwarteten PMI-Werte für den Dienstleistungssektor in Europa gesorgt.

Nachrichten:

Die Aktien von Telefónica Deutschland (ISIN: DE000A1J5RX9, WKN: A1J5RX, Ticker-Symbol: O2D, Nasdaq OTC-Symbol: TELDF) würden heute um fast 3,5% steigen, nachdem Barclays die Empfehlung angehoben habe. Die Bank habe die Empfehlung von "equal weight auf "overweight" angehoben. Der Hauptgrund für die Hochstufung sei die gute Positionierung zum deutschen Energieplan, dessen Umsetzung die Energiekosten des Unternehmens senken werde.

Die mögliche Aufhebung einiger Covid-Beschränkungen stütze die Bewertungen von Rohstoffunternehmen und Industriemetallen. Die Aktien von Rio Tinto (ISIN: GB0007188757, WKN: 852147, Ticker-Symbol: RIO1, London: RIO, Nasdaq OTC-Symbol: RTPPF) seien heute um mehr als 6,5% gestiegen, und thyssenkrupp (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, NASDAQ OTC-Symbol: TYEKF) habe um mehr als 7,5% zugelegt. (04.11.2022/ac/a/m)




 
Werte im Artikel
7,24 plus
+0,81%
69,60 plus
+0,32%