Suchen
Login
Anzeige:
So, 29. Januar 2023, 14:27 Uhr

Hugo Boss

WKN: A1PHFF / ISIN: DE000A1PHFF7

HUGO BOSS: Latte erneut höher gelegt - Aktienanalyse


10.11.22 11:32
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.aktiencheck.de) - HUGO BOSS-Aktienanalyse von "ZertifikateJournal":

Die Sorge vor einer nachlassenden Konsumlaune hat der HUGO BOSS-Aktie (ISIN: DE000A1PHFF7, WKN: A1PHFF, Ticker-Symbol: BOSS, NASDAQ OTC-Symbol: HUGSF) in den vergangenen Monaten schwer zugesetzt, so die Experten vom "ZertifikateJournal" in einer aktuellen Veröffentlichung.

Inzwischen jedoch habe sich der Kurs wieder gefangen. Den entscheidenden Impuls hätten die Zahlen zum dritten Quartal geliefert. Demnach hätten die Metzinger ihren Umsatz von Juli bis September trotz Inflation und Energiekrise währungsbereinigt um 18 Prozent auf einen neuen Bestwert von 933 Mio. Euro steigern können. Das EBIT sei um acht Prozent auf 92 Mio. Euro geklettert. Auch für die restlichen Monate des Jahres erwarte HUGO BOSS gute Geschäfte. "Wir sind sehr erfreulich in das vierte Quartal gestartet", habe CFO Yves Müller gesagt. Ein Abschwächen der Nachfrage sei dabei nicht zu erkennen.

Die Messlatte für 2022 sei daher erneut ein Stück höher gelegt worden: Bei einem Umsatzanstieg um 25 bis 30 Prozent auf 3,5 bis 3,6 Mrd. Euro solle das EBIT nun um 35 bis 45 Prozent auf 310 bis 330 Mio. Euro zulegen. Bislang habe der Konzern ein Umsatzplus zwischen 20 und 25 Prozent in Aussicht gestellt und einen Anstieg des EBIT um 25 bis 35 Prozent.

Was der Börse ebenfalls nicht verborgen geblieben sei: Der Einzelhändler und Sportmodehersteller Frasers Group habe Ende September seine Anteile an HUGO BOSS weiter aufgestockt. Den Angaben zufolge halte der britische Investor nun direkt 4,3 Prozent der Stammaktien und habe über Finanzinstrumente zusätzlich Zugriff auf weitere 28,5 Prozent.

Zwar bezeichnet Frasers die Beteiligung als "strategisch", die Spekulationen um eine mögliche Übernahme sind damit aber nicht aus der Welt geschafft, so die Experten vom "ZertifikateJournal". (Ausgabe 44/2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze HUGO BOSS-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs HUGO BOSS-Aktie:
47,01 EUR -0,06% (10.11.2022, 10:47)

XETRA-Aktienkurs HUGO BOSS-Aktie:
46,86 EUR -1,01% (10.11.2022, 11:15)

ISIN HUGO BOSS-Aktie:
DE000A1PHFF7

WKN HUGO BOSS-Aktie:
A1PHFF

Ticker-Symbol HUGO BOSS-Aktie:
BOSS

NASDAQ OTC-Symbol HUGO BOSS-Aktie:
HUGSF

Kurzprofil HUGO BOSS AG:

Der HUGO BOSS Konzern (ISIN: DE000A1PHFF7, WKN: A1PHFF, Ticker-Symbol: BOSS, NASDAQ OTC-Symbol: HUGSF) ist einer der Weltmarktführer im Premium- und Luxussegment des Bekleidungsmarktes. Der in Metzingen beheimatete Konzern gehört zu den profitabelsten Bekleidungsherstellern weltweit.

Als einer der international führenden Modekonzerne bietet die HUGO BOSS AG Freizeit- und Businessmode für Männer und Frauen an. Unter dem Dach der Kernmarke befinden sich die zwei Linien BOSS und HUGO, wobei Letztere eher für einen individuellen, auffälligeren Stil steht. Neben den Kernbereichen Businesslook, Freizeitmode, Konfektion, Sportswear und Accessoires sind auch nichttextile Produkte wie Brillen, Uhren, Düfte, Schuhe und Lederwaren erhältlich. Diese Produkte und Accessoires sind nicht Teil der Kernkompetenz von HUGO BOSS und werden deshalb in Form von Lizenzpartnerschaften an ausgesuchte Partnerfirmen vergeben. Die Marken von HUGO BOSS haben eine weltweite Präsenz. Die Vertriebsstrategie basiert auf zwei tragenden Elementen, der Distribution über so genannte Monomarkengeschäfte sowie über den gehobenen Fachhandel.

Angesichts der raschen Veränderungen, die man in der Gesellschaft gesehen hat, hat sich das Verständnis des "Digital First" als eine der wichtigsten Säulen der Unternehmensstrategie erwiesen. Zunehmend nimmt man das veränderte Verbraucherverhalten wahr, das sich stetig als feste Konstante etabliert: Mehr Online-Einkäufe.

Bisher konnten Kunden in 15 wichtigen internationalen Märkten wie Deutschland, den USA, Großbritannien, Frankreich und China auf hugoboss.com das gesamte Sortiment der Marken BOSS und HUGO durchstöbern und bequem von zuhause aus bestellen. Nun sind weitere 32 Märkte live, darunter Australien, Japan, Hongkong, Polen und Portugal, Kanada und Mexiko. Damit ist HUGO BOSS in insgesamt 47 Ländern mit seinem Onlinestore vertreten. (10.11.2022/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
25.01.23 , dpa-AFX
EQS-Stimmrechte: HUGO BOSS AG (deutsch)
HUGO BOSS AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung ...
24.01.23 , aktiencheck.de
HUGO BOSS: Citadel Advisors Europe hebt Netto-L [...]
Metzingen (www.aktiencheck.de) - Shortseller Citadel Advisors Europe Limited baut Netto-Leerverkaufsposition in den Aktien ...
24.01.23 , Der Aktionär
HUGO BOSS: Es geht wieder aufwärts! Korrektur [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - HUGO BOSS-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Sarina Rosenbusch vom Anlegermagazin ...