Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 14. Mai 2021, 23:52 Uhr

Helma Eigenheimbau

WKN: A0EQ57 / ISIN: DE000A0EQ578

HELMA Eigenheimbau: Corona-Profiteur mit ertragsstarken Wachstumsaussichten - Aktienanalyse


24.03.21 16:50
Montega AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - HELMA Eigenheimbau-Aktienanalyse von der Montega AG:

Charlotte Meese, Analystin der Montega AG, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie des Baudienstleisters HELMA Eigenheimbau AG (ISIN: DE000A0EQ578, WKN: A0EQ57, Ticker-Symbol: H5E).

Heute habe HELMA die finalen Zahlen für 2020 vorgelegt, die die Anfang März kommunizierten Werte bestätigen und einen Dividendenvorschlag beinhalten würden.

Da das Unternehmen angesichts eines signifikanten Nachfrageüberhangs in einem wachstumsstarken Marktumfeld agiere, habe HELMA trotz eines herausfordernden makroökonomischen Umfeld seinen Auftragseingang von 312,5 Mio. Euro (+5,4% yoy) erzielen können. Wenngleich projektbedingt der Anteil im Segment Wohnungsbau rückläufig gewesen sei (-15,7% yoy), habe insbesondere das Segment Ferienimmobilien u.a. aufgrund einer Corona-Sonderkonjunktur und diverser Vertriebsstarts mit +71,6% yoy einen äußerst dynamischen Zuwachs verzeichnet. Auch das Segment Eigenheimbau habe dank der Ausrichtung auf einkommensstarke Kundengruppen und sichtbarer Vertriebserfolge im zweiten Halbjahr eine stabile Wachstumsrate von +4,6% yoy erreicht.

Insgesamt habe das Unternehmen über alle Segmente hinweg einen Umsatz von 274,0 Mio. Euro (+4,1% yoy) erlöst, wohingegen das EBT durch einen expansionsbedingten Personalaufbau mit 22,5 Mio. Euro leicht unter dem Vorjahreswert gelegen habe (-2,7% yoy). Das Konzernergebnis habe 15,4 Mio. Euro (-4,8% yoy) betragen. Der Dividendenvorschlag von 1,54 Euro entspreche der historischen Ausschüttungsquote (Ø 2016-2019: 40%). Die Liquidität habe trotz wachstumsbedingter Grundstückskäufe in Höhe von 29,7 Mio. Euro auf 20,1 Mio. Euro (VJ: 16,7 Mio. Euro) gesteigert werden können.

Angesichts der intakten Nachfragetreiber erscheine die jüngst veröffentlichte Guidance für das laufende Jahr (Umsatz zwischen 300 bis 310 Mio. Euro; EBT zwischen 25,0 Mio. und 26,0 Mio. Euro) gut erreichbar. Das Umsatzpotenzial aus den gesicherten Grundstücken von rund 1,8 Mrd. Euro statte das Unternehmen zudem mit Rückenwind aus, sodass die Analystin für die nächsten Jahre eine Fortsetzung des dynamischen Wachstums erwarte und HELMA bis 2024 Erlöse von 403,5 Mio. Euro und eine EBIT-Marge von 10,0% erreichen sollte. Auch in den kommenden Monaten erwarte sie eine Fortsetzung des erfreulichen Newsflows.

In diesem Zusammenhang dürfte sich der offensivere Marktauftritt und die verstärkte Werbetätigkeit mit der Kampagne "Raus ins Haus" positiv auf die öffentliche Wahrnehmung sowie die Auftragsgewinnung auswirken und damit ein weiterer Katalysator für die Geschäftsentwicklung der nächsten Quartale sein. Zudem sollte die aktuell sehr intensive Kapitalmarktkommunikation die Wahrnehmung der Aktie als Corona-Gewinnerbei institutionellen Investoren stärken und die Unterbewertung in den Fokus rücken.

Die aktuelle Bewertung von HELMA spiegle die hohe Erlösvisibilität und das margenstarke Wachstum nicht ausreichend wider.

Charlotte Meese, Aktienanalystin der Montega AG, bestätigt daher die Kaufempfehlung und das Kursziel von 79,00 Euro für die HELMA Eigenheimbau-Aktie. (Analyse vom 24.03.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze HELMA Eigenheimbau-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs HELMA Eigenheimbau-Aktie:
51,60 EUR -0,77% (24.03.2021, 16:44)

Xetra-Aktienkurs HELMA Eigenheimbau-Aktie:
51,80 EUR -1,15% (24.03.2021, 16:31)

ISIN HELMA Eigenheimbau-Aktie:
DE000A0EQ578

WKN HELMA Eigenheimbau-Aktie:
A0EQ57

Ticker-Symbol HELMA Eigenheimbau-Aktie:
H5E

Kurzprofil HELMA Eigenheimbau AG:

Die HELMA Eigenheimbau AG (ISIN: DE000A0EQ578, WKN: A0EQ57, Ticker-Symbol: H5E) ist ein kundenorientierter Baudienstleister mit Full-Service-Angebot. Der Fokus liegt dabei auf der Entwicklung, der Planung, dem Verkauf sowie der Bauregie von schlüsselfertigen oder teilfertigen Ein- und Zweifamilienhäusern in Massivbauweise. Insbesondere die Möglichkeit der individuellen Planung bzw. Individualisierung ohne Extrakosten sowie das ausgeprägte Know-how im Bereich energieeffizienter Bauweisen werden am Markt als Alleinstellungsmerkmale der HELMA Eigenheimbau AG wahrgenommen.

Mit überzeugenden, nachhaltigen Energiekonzepten hat sich die Gesellschaft als einer der führenden Anbieter solarer Energiesparhäuser etabliert und gehört mit mehreren tausend gebauten Eigenheimen zu den erfahrensten Unternehmen der Massivhausbranche. Die Tochterunternehmen HELMA Wohnungsbau GmbH, HELMA Ferienimmobilien GmbH und Hausbau Finanz GmbH komplettieren als Bauträger, Ferienhausanbieter und Finanzierungsvermittler das Angebot des HELMA-Konzerns. (24.03.2021/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
11.05.21 , Aktiennews
Helma EigenheimbauWas jetzt, ?
An der Heimatbörse Xetra notiert Helma Eigenheimbau per 11.05.2021, 20:04 Uhr bei 57.8 EUR. Helma Eigenheimbau zählt ...
11.05.21 , Der Aktionär
HELMA Eigenheimbau: Pandemie hat den Trend zum [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - HELMA Eigenheimbau-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Michael Schröder ...
30.04.21 , Aktiennews
Helma Eigenheimbau: Wohin geht die Reise?
Der Kurs der Aktie Helma Eigenheimbau steht am 30.04.2021, 03:24 Uhr an der heimatlichen Börse Xetra bei 57.4 EUR. ...