Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 1. Februar 2023, 0:06 Uhr

Grün blinkend


01.12.22 13:49
Stock-World Redaktion

By Craig Erlam, Senior Market Analyst, UK & EMEA, OANDA


Wir sehen am Donnerstag durchweg grünes Blinken, wobei die Stimmung von positiven Signalen zu den Zinserhöhungen der Fed und Chinas Covid-Reaktion gestützt wird.


 


Man könnte zwar argumentieren, dass Jerome Powells Kommentare vom Mittwoch relativ ausgewogen waren - eine langsamere Straffung jetzt, aber längerfristig hohe Zinssätze - aber das letzte Jahr hat gezeigt, dass es unglaublich schwierig ist, den Inflationspfad auch nur für einen kurzen Zeitraum im Voraus zu bestimmen. Zu wissen, was die Fed als nächstes zu tun gedenkt, ist viel wertvoller als das, was sie in 6-12 Monaten zu tun gedenkt.


 


Und alles, was die Wahrscheinlichkeit einer Zinsrezession verringert, wird sich positiv auf die Aktienmärkte auswirken. Die Fed hat alle Möglichkeiten, die Zinsen in den kommenden Monaten weiter zu senken, wenn die Daten nicht mitspielen. Weitaus schwieriger ist es, den Schaden rückgängig zu machen, der dadurch entstanden ist, dass sie jetzt zu schnell gehandelt hat, ohne zu wissen, wie wirksam die bisherigen Straffungen waren.


 


Positive Signale


 


Die Signale aus China sehen ebenfalls sehr positiv aus. Wir sollten zwar keine dramatische Änderung der Politik von der Führung erwarten, insbesondere nicht vor dem Kongress im März, aber jede bescheidene Aufweichung der Covid-Nullzinspolitik wird und sollte begrüßt werden. Dieser Ansatz hat dem Wachstum und dem Vertrauen extrem geschadet und die Proteste zeigen, wie sich die öffentliche Meinung dazu ändert.


 


Wir sollten nicht naiv sein, denn eine Abkehr von dieser Politik wird nicht einfach sein und es wird viele Rückschläge geben. Aber es ist sicherlich ein Schritt in die richtige Richtung, der zusammen mit den angekündigten Maßnahmen zur Wiederbelebung des Immobilienmarktes die Wirtschaft auf einen viel besseren Weg bringen könnte.


 


Ein paar wichtige Tage für die Ölmärkte


 


Die Ölpreise haben sich in den letzten Tagen stark erholt und sind gegenüber ihren Tiefstständen um etwa 10% gestiegen. Dies wurde durch die Aussicht auf eine niedrigere Preisobergrenze für russisches Rohöl, eine weitere umfangreiche Produktionskürzung der OPEC+ an diesem Wochenende und Chinas sich entwickelnde Covid-Haltung begünstigt. Die Ungewissheit in Bezug auf all diese Faktoren ist jedoch nach wie vor groß, so dass die Preise auch über das Wochenende hinweg volatil bleiben dürften. Das könnte ein größeres Risiko darstellen als sonst, wenn das OPEC+-Treffen am Sonntag wie geplant stattfindet und die EU sich bis Spielschluss am Freitag nicht auf eine Preisobergrenze geeinigt hat. Die Bandbreite der Möglichkeiten, die sich allein aus diesen beiden Punkten ergibt, ist riesig, was die Gerüchte und Spekulationen in den kommenden ein oder zwei Tagen umso wirkungsvoller machen wird.


 


Gold testet Höchststände der Handelsspanne


 


Die Goldbullen waren über Powells Äußerungen am Mittwoch besonders erfreut. Das gelbe Metall erholte sich stark und notierte am oberen Ende seiner jüngsten Handelsspanne. Es sieht sich jedoch einem starken Widerstand um $1.780 gegenüber, der in der ersten Jahreshälfte eine wichtige Unterstützung darstellte. Angesichts der vielen Daten, die in den nächsten Tagen anstehen, könnte sich der Preis nicht als besonders widerstandsfähig erweisen, wenn die Händler weiterhin hoffen, dass die Zinsen langsamer steigen und ihren Höchststand erreichen werden.


 


Erleichterung für Kryptos


 


Die Erholungsrallye kommt für den Bitcoin genau zum richtigen Zeitpunkt. Er konnte sich von den Tiefstständen erholen und notiert nun um die 17.000 $. Dies entspricht in etwa den Höchstständen der letzten Wochen, seit er sich nach seinem jüngsten Absturz wieder erholt hat. Ob dies ausreicht, um das Interesse an der Kryptowährung wiederzubeleben, weiß ich nicht. Der Fallout von FTX belastet die Branche weiterhin stark und die Aussicht auf weitere Ansteckungen oder Skandale ist schwer zu ignorieren.



__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Der Autor stellt hier lediglich Informationen zur Verfügung, es erfolgt keine Anlageberatung, Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Vermögensanlagen. Anlagegeschäfte beinhalten Risiken, so dass die Konsultierung professioneller Anlagenberater empfohlen wird. Wir möchten in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass ein Engagement in Aktien (auch Hot Stocks oder Penny Stocks), Zertifikate, Fonds oder Optionsscheine zum Teil mit erheblichen Risiko verbunden. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.





powered by stock-world.de

Weshalb Indizes nach dem Pariser Klimaabkommen [...]
Weshalb Indizes nach dem Pariser Klimaabkommen auch in Branchen mit höheren CO2-Emissionen investierenOlivier Souliac, ...
Notenbanksitzungen bringen Entscheidung am Edelm [...]
Auszug aus dem Marktkommentar von Markus Blaschzok, Chefanalyst der SOLIT Gruppe   Der Gold- und der Silberpreis ...
Healthcare in den Emerging Markets – Das Dornrösc [...]
Börsen-Visite: Healthcare in den Emerging Markets – Das Dornröschen unter den MegatrendsHealthcare ist  ...
Mining-Branche mit Umsatzplus von fast 50 % seit [...]
Mining-Branche mit Umsatzplus von fast 50 % seit Jahresbeginn: diese 2 Gründe spielen Kryptoszene in die Karten ...
KI in Banken: Anwendungen wie ChatGPT sind ein [...]
KI in Banken: Anwendungen wie ChatGPT sind ein Gamechanger„Disruptivste Technologie der letzten Jahre“Frankfurt, 31.01.2023 ...

 
Werte im Artikel
23.145 plus
+0,88%
0,042 plus
+0,73%
-    plus
0,00%
8,60 minus
-14,00%
Weitere Analysen & News
31.01.23 , Devin Sage
DAX Index X-Sequentials Day-Trading 1.2.2023
DAX Index X-Sequentials Day-Trading 1.2.2023Sehr geehrte Leser*innen,der DAX Index eröffnete am Dienstag, dem 31.1.2023 ...
31.01.23 , Philip Hopf
Kryptos - Es geht los! Welche Coins kaufen wir a [...]
Hier erhalten Sie Zugang zu unserer aktuellen YouTube Analyse zu Avalanche AVAX, VeChain VET und Solana SOL!   https://youtu.be/tRaAqr9QJG0   Ihr ...
31.01.23 , Christian Zoller
S&P 500 weiter unter 4.050 Punkten
Der S&P500 tendiert am heutigen Dienstag weiterhin seitwärts und zeigt sich aktuell im Bereich von 4.040 Punkten. ...