Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 7. Oktober 2022, 18:39 Uhr

Victoria Gold

WKN: A2PVRH / ISIN: CA92625W5072

Gold-Minen mit riesigem Potenzial!


17.08.22 08:14
Jörg Schulte

Turnaround läuft...



 


Der starke Zinsanstieg in den USA hat den Goldpreis gedrückt. Das sollte aber nur temporär sein!


 


Sehr geehrte Leserinnen und Leser,


die Rezessionsgefahr ist noch nicht gebannt, während der Inflationsdruck nachlässt. Deshalb ist davon auszugehen, dass die wichtigste Notenbank der Welt, die US-Notenbank Fed, ihren geldpolitischen Straffungskurs mindestens verlangsamen, wenn nicht sogar aussetzen wird. Das wird dem Goldpreis helfen, um die Jagd nach dem bisherigen Allzeithoch fortzusetzen. Davon profitieren natürlich in erster Linie auch gute Goldproduzenten, wie Victoria Gold!


 


Victoria Gold glänzt mit grandiosen Quartalszahlen!


 



 


Mit Einnahmen in Höhe von rund 69,4 Mio. CAD aus dem 2. Quartal 2022 toppt Victoria Gold (WKN: A2PVRH) nicht nur das Ergebnis aus dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um fast genau satte sechs Millionen CAD, sondern setzt damit auch für den weiteren Verlauf des Erfolgsjahres ein fettes Ausrufezeichen. Ebenso nach oben weisen im Vergleich zu Q1-2021 der Bruttogewinn und die Nettoerlöse. Mit etwa 22,9 Mio. CAD und rund 17,1 Mio. CAD liegen beide Ergebnisse über denen aus dem 2.Quartal des vergangenen Jahres.  Alles Cash, alles gut, also, bei Victoria Gold. Und es wird noch besser, denn verglichen zu Q1-2021, wo das unverwässerte Ergebnis je Aktie noch bei 0,02 CAD lag, konnten sich die Aktionäre in Q2-2022 gleich auf 0,27 CAD Gewinn pro ausstehende Aktie freuen.


 



 


Getragen wird Victoria Golds Erfolgsstory von soliden Barmitteln in Höhe von 29,1 Mio. CAD und von einem Betriebskapitalüberschuss von 94,1 Mio. CAD. Insgesamt hat Victoria Gold damit die Schallmauer von 1 Mrd. CAD Gesamtvermögen durchbrochen.


 


Goldproduktion und -verkauf auf stabilem Niveau!


 


Mit 32.055 Unzen Gold lag die Goldproduktion von Victoria Golds ‚Eagle‘-Mine in Q2-2022 stabil auf dem Niveau von Q1-2021, wo es 32.140 Unzen waren. Dasselbe gilt für den Goldverkauf, der mit 28.580 Unzen Gold bei einem durchschnittlich realisierten Goldpreis von 1.091 USD, etwa den 28.731 Unzen entspricht, die zwischen April und Juni 2021 über die Ladentheke gingen.


 



 


Gerade, was die Goldproduktion betrifft, konnte die ‚Eagle‘-Goldmine riesigen Herausforderungen trotzen. Und an Herausforderungen gab es im 2. Quartal 2022 wahrlich viele. So kam es zu ungeplanten Ausfallzeiten im Brecher- und Förderkreislauf und auch zu Unterbrechungen in der Versorgungskette. Hinzu ergaben sich Probleme, geeignetes Personal im dann doch etwas entlegenen Yukon mit einer Bevölkerungsdichte von nur 0,09 Personen pro km² zu finden. Nicht zuletzt auch traten Schwierigkeiten auf, passendes Wartungs- und Instandhaltungsmaterial in angemessener Zeit zu beschaffen. 


In Anbetracht dieser Widrigkeiten sind die knapp 32.000 Unzen produziertes Gold und auch die rund 28.500 verkauften Unzen Gold ein starkes Signal der Resilienz von Victoria Golds ‚Eagle‘-Mine. 


Mit der schrittweisen Normalisierung und auch mit Ende der saisonalen Verzerrung als Folge des routinemäßigen winterlichen Wartungsprogramms stehen die Zeichen im zweiten Halbjahr wieder voll auf Wachstum. Und ein kleines Pluszeichen kann sich tatsächlich jetzt schon finden lassen. Legte doch die Erzqualität in Q2-2022 mit 0,85 g/t Au verglichen zu den 0,81 g/t Au aus Q1-2021 etwas zu.


 


Investitionskosten treiben Wachstum weiter voran!


 


Mit Investitionen von insgesamt 31,1 Mio. CAD, wovon knapp 17,1 Mio. CAD auf nachhaltiges Kapital, 7 Mio. CAD auf die Erneuerung der mobilen Minenflotte, weitere 3,2 Mio. CAD auf die Erweiterung des Haufenlaugenfeldes und 2,8 Mio. CAD auf den Bau der Wasseraufbereitungsanlage entfallen, setzt Victoria Gold einen klaren Kurs auf nachhaltiges, langfristiges und wertbringendes Wachstum seiner ‚Eagle‘-Goldmine.


 



https://www.youtube.com/watch?v=GQUfXk66k5w


 


Fazit: Weiter auf Kurs, und das mit hohem Kursziel!


 


Mit Blick auf die nächste Jahreshälfte hält John McConnell, Präsident und CEO von Victoria Gold (WKN: A2PVRH), weiter an seinem Wachstumsplan fest und hat dazu auch jeden Grund. Mit Beginn der Frühjahrsaison hat auch in Q2 dieses Jahres die Produktion wieder stark angezogen. Das wiederum stimmt zuversichtlich, dass man in den kommenden zwei Quartalen auf eine wesentlich höhere Goldproduktion und höhere Einnahmen schauen kann.


Definitiv ist das Unternehmen auf bestem Wege, die ursprüngliche Jahres-Produktions-Prognose von 165.000 Unzen zu erreichen und dabei auch die geplanten Gesamtförderkosten von 1.225,- bis 1.425,- USD pro verkaufter Unze Gold einzuhalten. Das schließlich zeugt mit Hinblick auf ein Umfeld mit ungewöhnlich hoher Inflation von Kostendisziplin, die auch beim Erreichen weiterer Wachstumspläne ein wichtiger Wegweiser bleibt! 


Betrachtet man die Zuversicht, die sich aus den Zahlen ableiten lässt, wundert es nicht, dass Analysten das Kursziel auf 23,- CAD pro Aktie setzen und das obere Ende sogar mit sensationellen 27 CAD definieren, was Stand 11. August 2022 fast einer Verdreifachung des aktuellen Kurses von 9,95 CAD entspricht.


Untermauert wird dieser Höhenflug davon, dass sich die ‚Eagle Gold‘-Mine auf dem besten Weg befindet, die vor gut zwei Jahren aufgenommene kommerzielle Produktion vollständig hochzufahren und sich im Umfeld eines starken Edelmetallsektors als führender Player und Goldproduzent aufzustellen. Die Voraussetzungen dafür erfüllt Victoria Gold allemal, umso mehr mit Hinblick auf die Verlängerung der Minenlebensdauer von ‚Eagle‘, um satte zwei Jahre und auch unter Berücksichtigung der Bohrungen zur Ressourcenerweiterung.


Nicht zu vergessen ist schließlich auch die magische Marke von 250.000 Unzen Gold, welche die ‚Eagle Mine‘ laut dem Projekt 250 ab 2023 jährlich produzieren wird. Je größer die in Unzen zählbaren Schritte sind, mit denen sich Victoria Gold dem Durchbruch dieser Schallmauer nähert, desto stabiler bleibt das hohe Kursziel.


 


Wer es einfacher und ruhiger mag!


 


Sie sehen also, es geht auf breiter Front mit guten Nachrichten weiter. Wir gehen davon aus, dass sich auch zukünftig daran wenig ändern wird. Deshalb ist es jetzt wichtiger denn je sich für die richtigen Investments zu entscheiden! Entsprechende Werkzeuge geben wir Ihnen an die Hand. Wenn Sie sich allerdings nicht ständig selbst mit der „News-Flut“ der einzelnen Aktien auseinandersetzen können oder möchten, wäre das SRC Mining & Special Situations Zertifikat eine hervorragende Investment-Idee für Sie. Auch das oben erwähnte Unternehmen ist in dem Zertifikat enthalten.


 



Quelle: Swiss Resource Capital AG


 


Denn damit überlassen Sie den Profis die Arbeit und Sie verdienen „easy Money“!


 


Viele Grüße


Ihr


Jörg Schulte


 


Grafiken und Bildquellen stammen vom Unternehmen.


Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.


 


Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/


 


 



powered by stock-world.de

04.10.22 , Jörg Schulte
Neue Zellfabriken benötigen Unmengen an Rohstoff [...]
Nickel und Gold vor Ausbruch!     Edelmetallsektor – Bodenbildung ...
04.10.22 , Jörg Schulte
Auf den Spuren von Anglo Ashanti! Der neue Gold [...]
A new star is born!      Manchmal braucht man nur Geduld und ...
29.09.22 , Jörg Schulte
Gold – das war knapp! Trillium Gold Mines mit wah [...]
     Bricht Gold nach unten weg, oder bekommt das Edelmetall ...
28.09.22 , Jörg Schulte
Kupfer-Lagerbestände historisch niedrig! Ein Ritt au [...]
Die Lager sind leer… JAHRHUNDERT-CHANCE FÜR INVESTOREN: ...
25.09.22 , Jörg Schulte
Vielleicht muss es noch einmal schlimmer werden, [...]
      Anleger aller Anlageklassen brauchen derzeit gute Nerven. Auch ...

 
Werte im Artikel
0,060 plus
0,00%
5,43 minus
-2,51%
05.10.22 , dpa-AFX
IRW-News: Victoria Gold Corp.: Victoria Gold: Pr [...]
IRW-PRESS: Victoria Gold Corp.: Victoria Gold: Produktion der Goldmine Eagle im 3. Quartal 2022 Whitehorse, ...
25.09.22 , Jörg Schulte
Vielleicht muss es noch einmal schlimmer werden, [...]
      Anleger aller Anlageklassen brauchen derzeit gute Nerven. Auch ...
16.09.22 , Jörg Schulte
Goldproduzenten auch in Sachen Umweltschutz TOP [...]
   Das führende Beratungsunternehmen Metals Focus hat sich die CO2-Bilanzen von ...