Suchen
Login
Anzeige:
Di, 30. November 2021, 10:43 Uhr

Frequentis

WKN: A2PHG5 / ISIN: ATFREQUENT09

Frequentis AG: Rekord-H1 und Abschluss der Übernahmen – Pandemie-Unsicherheit bleibt


20.08.21 15:08
BankM

 Sehr geehrte Damen und Herren,


 


im ersten Halbjahr konnte Frequentis AG (ISIN ATFREQUENT09, General Standard, FQT GY) den Umsatz um 9,4% auf € 144,6 Mio. steigern und – entgegen der typischen Saisonalität – bereits einen positiven EBIT-Beitrag (i.H.v. € 5,4 Mio.) ausweisen. Zudem konnte die Übernahme der drei L3Harris-Einheiten schneller als geplant abgeschlossen werden, sodass wir unsere 2021er Schätzungen angehoben haben. Das von uns vermutete Umsatzwachstum in 2021 ist zu rd. 3/4teln auf anorganisches Wachstum (L3Harris) zurückzuführen. Das starke organische Wachstum in H1 war auch durch Projektabnahmen getrieben, für H2 sind wir hier – auch im Hinblick auf potentielle Lockdowns – vorsichtiger. Frequentis bedient Endmärkte (sicherheitskritische Infrastruktur), die nicht den Konjunkturzyklen unterliegen, Anbieter aber von staatlichen Infrastrukturprogrammen profitieren können. Trotz des deutlichen Kursanstiegs der letzten Monate ist die Frequentis-Aktie nicht zu teuer - die Peers handeln im Median mit höheren Multiples.


 


Die DCF-Analyse ergibt einen Wert pro Aktie von € 20,76 und die Peer Group-Betrachtung auf Basis 2021 und 2022 im Mittel einen Wert pro Aktie von € 35,37. Bei gleicher Gewichtung beider Ansätze liegt der Faire Wert pro Frequentis-Aktie bei € 28,07. Da der Aktienkurs seit Jahresbeginn rd. 45% zulegte und unser Fairer Wert derzeit nur 1,3% über dem aktuellen Kurs liegt, lautet unser Anlageurteil „Halten“.


 


Die vollständige Analyse als pdf-Dokument finden Sie unter dem folgenden Link:


 


Frequentis AG: BankM Basisstudien-Update vom 20. August 2021


 


BankM Research




MiFID II – Hinweis: Diese Studie wurde auf Grundlage einer Vereinbarung mit dem Emittenten erstellt. Die Studie wurde gleichzeitig allen Interessenten öffentlich zugänglich gemacht. Der Erhalt dieser Studie gilt somit als zulässiger geringfügiger nichtmonetärer Vorteil im Sinne des § 64 Abs. 7 Satz 2 Nr. 1 und 2 des WpHG.



powered by stock-world.de

08.11.21 , BankM
DATRON AG: Vorläufige Zahlen bestätigt, Book-to [...]
Sehr geehrte Damen und Herren,   die DATRON AG (ISIN DE000A0V9LA7, Open Market, ...
14.10.21 , BankM
DATRON AG: Drittes Quartal, dritte Prognoseanheb [...]
Sehr geehrte Damen und Herren,   die DATRON AG (ISIN DE000A0V9LA7, Open Market, ...
29.09.21 , BankM
CytoTools AG: Phase III Europa im Zeitplan – Mark [...]
MiFID II – Hinweis: Diese Studie wurde auf Grundlage einer Vereinbarung mit dem Emittenten erstellt. Die Studie wurde ...
14.09.21 , BankM
DATRON AG: Starkes H1 – wiederkehrendes Servic [...]
MiFID II – Hinweis: Diese Studie wurde auf Grundlage einer Vereinbarung mit dem Emittenten erstellt. Die Studie wurde ...
13.09.21 , BankM
CeoTronics AG: Umsatz wächst und die Planungss [...]
MiFID II – Hinweis: Diese Studie wurde auf Grundlage einer Vereinbarung mit dem Emittenten erstellt. Die Studie wurde ...

 
17.11.21 , AnlegerPlus
Frequentis: Highflyer aus Österreich - Aktienanalys [...]
München (www.aktiencheck.de) - Frequentis-Aktienanalyse von "AnlegerPlus News": Die seit Mai 2019 börsennotierte ...
12.10.21 , dpa-AFX
IRW-News: Frequentis AG: FREQUENTIS-Konsorti [...]
IRW-PRESS: Frequentis AG: FREQUENTIS-Konsortium BroadPort in finaler Phase des EU-Projekts BroadWay für sicherheitskritische ...
27.09.21 , Aktiennews
Frequentis: Was jetzt zu tun ist!
Per 27.09.2021, 20:13 Uhr wird für die Aktie Frequentis am Heimatmarkt Xetra der Kurs von 25.7 EUR angezeigt.Um ...