Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 2. Juli 2022, 5:03 Uhr

Frequentis

WKN: A2PHG5 / ISIN: ATFREQUENT09

Frequentis AG: Kundenmix hilft gegen aufziehende Makrorisiken, Dividende wächst


12.04.22 14:23
BankM

Sehr geehrte Damen und Herren,


 


die finalen 2021er Geschäftszahlen der Frequentis AG (ISIN ATFREQUENT09, General Standard, FQT GY) haben die vorläufig vermeldeten Eckdaten leicht übertroffen. Sowohl der Umsatz (€ 333,5 Mio.; +11%) als auch der Auftragseingang (€ 333,2 Mio.; +5,9%) zeigten in 2021 deutliche Zuwächse, der Auftragsbestand erreichte mit € 467,9 Mio. ein neues Rekordhoch. Das EBIT verbesserte sich auf € 29 Mio. (2020: € 26,8 Mio.). Vor dem Hintergrund der nun aufziehenden Makrorisiken (Ukrainekonflikt, Inflation, invertierte US-Zinskurve) befindet sich Frequentis mit ihrer von der öffentlichen Hand geprägten Kundenstruktur in einer vergleichsweise komfortablen Lage – denn die Investitionen in diesem Bereich unterliegen nicht den typischen konjunkturellen Schwankungen, das Portfolio der militärischen Flugsicherung könnte sogar von der jüngsten Entwicklung profitieren. Die Dividendenanhebung um 33% auf € 0,20 pro Aktie für 2021 unterstreicht dies in unseren Augen. Mit einem EV/Sales und einem KGV 2022 von 0,94 bzw. 23,11 (Peer Group 1,62 bzw. 25,62) ist die Frequentis-Aktie weiterhin nicht zu teuer.


 


Unsere DCF-Analyse ergibt einen Wert pro Aktie von € 31,30 und die Peer Group-Betrachtung auf Basis 2022, 2023 und 2024 im Mittel einen Wert pro Aktie von € 37,11. Bei gleicher Gewichtung beider Ansätze liegt der Faire Wert pro Frequentis-Aktie bei € 34,21. Unser Fairer Wert liegt damit 15,6% über dem aktuellen Kurs und führt zu unserem Anlageurteil „Kaufen“.


 


Die vollständige Analyse als pdf-Dokument finden Sie unter dem folgenden Link:


 


Frequentis AG: BankM Basisstudien Update vom 12. April 2022


 


BankM Research




MiFID II – Hinweis: Diese Studie wurde auf Grundlage einer Vereinbarung mit dem Emittenten erstellt. Die Studie wurde gleichzeitig allen Interessenten öffentlich zugänglich gemacht. Der Erhalt dieser Studie gilt somit als zulässiger geringfügiger nichtmonetärer Vorteil im Sinne des § 64 Abs. 7 Satz 2 Nr. 1 und 2 des WpHG.



powered by stock-world.de

09.06.22 , BankM
CeoTronics AG: Fünftes Wachstumsjahr in Folge f [...]
Sehr geehrte Damen und Herren, die CeoTronics AG (ISIN DE0005407407, Basic Board, ...
19.05.22 , BankM
Binect AG: Einheitliche Plattform ist Basis für Ska [...]
Sehr geehrter Herr Hofmann,   die Binect AG (ISIN DE000A3H2135, A3H213, Open ...
16.05.22 , BankM
DATRON AG: Starker Auftragseingang in Q1 202 [...]
Sehr geehrte Damen und Herren,   die endgültigen 2021er Zahlen der DATRON ...
12.04.22 , BankM
Frequentis AG: Kundenmix hilft gegen aufziehende [...]
Sehr geehrte Damen und Herren,   die finalen 2021er Geschäftszahlen der ...
01.04.22 , BankM
CeoTronics AG: Ukrainekrieg - Investitionsstau bei [...]
Sehr geehrte Damen und Herren, der Krieg in der Ukraine hat bei den europäischen ...

 
30.06.22 , Aktiennews
Frequentis Aktie: Das kann einfach nicht wahr sein
Für die Aktie Frequentis stehen per 29.06.2022, 08:04 Uhr 30.2 EUR an der Heimatbörse Vienna zu Buche. Frequentis ...
29.06.22 , Aktiennews
Frequentis Aktie: Hier sollten Sie genauer hinsehen!
Für die Aktie Frequentis stehen per 29.06.2022, 08:04 Uhr 30.2 EUR an der Heimatbörse Vienna zu Buche. Frequentis ...
27.06.22 , Aktiennews
Frequentis Aktie: Reine Nervensache!
Am 24.06.2022, 11:55 Uhr notiert die Aktie Frequentis an ihrem Heimatmarkt Vienna mit dem Kurs von 30.8 EUR. Das Unternehmen ...