Suchen
Login
Anzeige:
Di, 4. Oktober 2022, 1:25 Uhr

Open-End Turbo-Optionsschein auf EUR/SEK [Vontobel Financial Products GmbH]

WKN: VX3EG8 / ISIN: DE000VX3EG81

EUR/SEK: Pullback nutzen?!


17.08.22 08:05
S. Feuerstein

Beim Währungspaar Euro (EUR) zur schwedischen Krone (SEK) läuft seit vier Tagen am Stück eine äußerst steile Rallye, nachdem in einem markanten Unterstützungsbereich der letzten Monate ein Boden etabliert werden konnte. Unter der Annahme einer 1-2-3-Erholung könnte ein bevorstehender Pullback ideal als Einstieg in frische Long-Positionen forciert werden.

Insgesamt bewegt sich das Paar EUR/SEK seit Anfang letzten Jahres in einer äußerst volatilen Aufwärtsbewegung, diese brachte bis Anfang März 2022 Hochs um 10,9051 SEK hervor. Da allerdings der Wert kurzzeitig über seine obere Trendbegrenzung hinaus geschossen war, kam es anschließend zu dynamischen Gewinnmitnahmen zurück in den Bereich von 10,20 SEK. Seitdem verläuft die Aufwärtsbewegung deutlich ruhiger ab. Nachdem Anfang August im Bereich von 10,30 SEK ein vorläufiger Boden etabliert worden ist, steigen die Notierungen bereits den vierten Tag in Folge dynamisch an und überwanden sogleich den EMA 200 sowie den 50-Tage-Durchschnitt. Weiteres Aufwärtspotenzial ist nach vorläufiger Hochrechnung noch möglich, zuvor sollten Investoren allerdings auf einen Pullback warten, der sich dann idealerweise für einen Long-Einstieg anbieten würde.


Zweite Kaufwelle anvisieren

Am besten eignet sich hier der Ansatz der Fibonacci-Reihen, dies würde für das Paar weiteres Aufwärtspotenzial in den Bereich von 10,60 SEK bedeuten. Ein anschließender Pullback endet idealerweise im Bereich von 10,4366 SEK und somit den 200-Tage-Durchschnitt. Dort könnten dann die besprochenen Long-Positionen in Erwägung gezogen werden, sofern sich dort auch ein Boden abzeichnet. Übergeordnetes Ziel stellt der Bereich um 10,6780 SEK für das Paar dar.


EUR/SEK (Tageschart in SEK) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 10,5438 // 10,5562 // 10,5931 // 10,7480 SEK
Unterstützungen: 10,4952 // 10,4678 // 10,4366 // 10,3988 SEK
Fazit

Für unmittelbare Long-Positionen dürfte es etwas zu spät sein, erst ein Abschlag zurück auf den EMA 200 sowie eine dort verlaufende Unterstützung der letzten Wochen um 10,4366 SEK würde sich für einen Long-Einstieg mit Zielen um 10,6780 SEK anbieten. Hierzu könnte dann das Open End Turbo Long Zertifikat WKN VX3EG8 zum Einsatz kommen und würde eine Gesamtrenditechance von 90 Prozent durch den Einsatz des vorgestellten Scheins bereithalten. Ziel des Zertifikates bei vollständiger Umsetzung der Idee läge rechnerisch bei 3,61 Euro. Eine Verlustbegrenzung sollte den Bereich von 10,40 SEK vorläufig nicht überschreiten, dies würde einen rechnerischen Stopp-Kurs im Schein von 0,63 Euroerfordern. Aufgrund eines erhöhten Bedarfs an das Timing sollten sich nur sehr erfahrene Händler an diese Idee herantrauen.


Strategie für steigende Kurse
WKN: VX3EG8
Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 1,97 - 2,00 Euro
Emittent: Vontobel
Basispreis: 10,314 SEK
Basiswert: EUR/SEK
KO-Schwelle: 10,314 SEK
akt. Kurs Basiswert: 10,5191 SEK
Laufzeit: Open End
Kursziel: 3,61 Euro
Hebel: 54,5
Kurschance: + 90 Prozent
Quelle: Vontobel


Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:


www.fotolia.de
www.istockphoto.de


Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:


www.tradesignalonline.de
www.market-maker.de


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:


Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.


Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.


Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.




powered by stock-world.de


30.09.22 , S. Feuerstein
Optionsschein-Update: Intel
Die am 2. September 2022 vorgestellte Idee, mit einem Put-Optionsschein (WKN KG7ESZ) mit dem Basispreis ...
30.09.22 , S. Feuerstein
Spotify muss Federn lassen!
Put auf Spotify: 52 Prozent Chance! von Harald Zwick - 30.09.2022, 08:30 Uhr Das Management von Spotify ...
30.09.22 , S. Feuerstein
EUR/AUD: Bullen liefern ab!
Das Währungspaar Euro (EUR) zum australischen Dollar (AUD) konnte sich wie erwartet zur Oberseite absetzen ...
29.09.22 , S. Feuerstein
Deutsche Boerse AG behauptet sich!
Der Aktienkurs der Gruppe Deutsche Börse befindet sich in einem langjährigen Aufwärtstrend, der ...
29.09.22 , S. Feuerstein
Silber: Knappe Angelegenheit
Die Kursexplosion aus dem zweiten Halbjahr 2020 hat der Silber-Future in den letzten Monaten zur Unterseite auskonsolidiert ...

 
17.08.22 , S. Feuerstein
EUR/SEK: Pullback nutzen?!
Beim Währungspaar Euro (EUR) zur schwedischen Krone (SEK) läuft seit vier Tagen am Stück eine äußerst ...