Suchen
Login
Anzeige:
Do, 18. August 2022, 9:34 Uhr

Deutsche Beteiligungs AG

WKN: A1TNUT / ISIN: DE000A1TNUT7

Deutsche Beteiligungs AG: Erfolgreiche Investitionstätigkeiten in Q1 2021/22 - Kaufen! Aktienanalyse


11.02.22 16:23
SRC Research

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Deutsche Beteiligungs AG-Aktienanalyse von SRC Research:

Stefan Scharff und Christopher Mehl, Analysten von SRC Research, raten in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie der Deutschen Beteiligungs AG (DBAG) (ISIN: DE000A1TNUT7, WKN: A1TNUT, Ticker-Symbol: DBAN).

Das Unternehmen habe gestern den Bericht für das erste Quartal 2021/22 veröffentlicht, welches wie bereits am 27. Januar in einer Ad hoc Mitteilung gemeldet worden sei, erheblich unter dem Ergebnis der Vorjahresperiode gelegen habe, was für die Analysten jedoch keine Überraschung darstelle. Dies liege allen voran am Beteiligungsgeschäft, in welchem die Veränderung der Multiplikatoren, welche im ersten Quartal auf die Budgets der Unternehmen für das neue Jahr umgestellt werde und auf niedrigere Multiplikatoren zurückgreife, bei über -66 Mio. Euro gelegen habe und somit deutlich unter dem Vorjahreswert von rund -29 Mio. Euro. Außerdem habe der Beitrag aus der Ergebnisveränderung mit über 18 Mio. Euro ebenfalls deutlich unter dem Vorjahreswert von 55 Mio. Euro gelegen.

Trotz des negativen Ergebnisses im ersten Quartal habe der Nettovermögenswert, was die wichtige Kenngröße des Segments darstelle, um rund 4% auf rund 705 Mio. Euro ansteigen können. Dies liege daran, dass sich hier auch die aufgelaufenen gestundeten Vergütungen aus dem Fund VII in Höhe von rund 28 Mio. Euro positiv niedergeschlagen hätten. Im zweiten Segment habe der wichtige KPI, die Erträge der Fondsberatung, mit 11 Mio. Euro auf dem Niveau des Vorjahres gelegen. Das Konzernergebnis habe alles in allem bei -8,3 Mio. Euro gelegen (2020/21: 25,1 Mio. Euro).

Abgesehen vom besprochenen negativen Bewertungs- und Abgangsergebnis habe sich das Portfolio jedoch im ersten Quartal gut weiterentwickeln können und die Investitionstätigkeit sei hoch gewesen. So hätten neben den 14 Zukäufen auf Ebene der Beteiligungen zwei neue Investments für den DBAG Fund VIII eingegangen werden können. Hierbei handle es sich um freiheit.com und in-tech, zwei Unternehmen aus dem Wachstumssektor. Die Analysten würden davon ausgehen, dass die beiden Beteiligungen erfolgreich zum Wachstum der Gesellschaft in den kommenden Jahren beitragen würden. Auch für die kommenden Quartale würden die Analysten von weiteren Transaktionen sowohl auf der Ankaufsseite, aber auch auf der Verkaufsseite ausgehen.

Das Ergebnis des ersten Quartals stelle für die Analysten wie erwähnt keine Überraschung dar und liege im Rahmen ihrer Erwartung. Deshalb würden sie ihre GuV-Schätzung weiterhin aufrechtbehalten und ihr Kursziel von 50,00 Euro bestätigen.

Auch ihre Kaufempfehlung mit dem Rating "buy" bekräftigen Stefan Scharff und Christopher Mehl, Analysten von SRC Research. (Analyse vom 11.02.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Deutsche Beteiligungs AG-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Deutsche Beteiligungs AG-Aktie:
36,95 EUR -0,27% (11.02.2022, 15:56)

Tradegate-Aktienkurs Deutsche Beteiligungs AG-Aktie:
37,10 EUR -1,85% (11.02.2022, 16:07)

ISIN Deutsche Beteiligungs AG-Aktie:
DE000A1TNUT7

WKN Deutsche Beteiligungs AG-Aktie:
A1TNUT

Ticker-Symbol Deutsche Beteiligungs AG-Aktie:
DBAN

Kurzprofil Deutsche Beteiligungs AG:

Die börsennotierte Deutsche Beteiligungs AG (ISIN: DE000A1TNUT7, WKN: A1TNUT, Ticker-Symbol: DBAN) legt geschlossene Private-Equity-Fonds auf und investiert an der Seite der DBAG-Fonds in gut positionierte, mittelständische Unternehmen mit Entwicklungspotenzial. Einen Schwerpunkt legt die DBAG auf die Industriesektoren, in denen der deutsche Mittelstand im internationalen Vergleich besonders stark ist. Mit dieser Erfahrung, mit Know-how und Eigenkapital stärkt sie ihre Portfoliounternehmen darin, eine langfristige und wertsteigernde Unternehmensstrategie umzusetzen. Ihr unternehmerischer Investitionsansatz macht sie zu einem begehrten Beteiligungspartner im deutschsprachigen Raum. Das von der DBAG verwaltete und beratene Kapital beträgt rund 1,1 Milliarden Euro. (11.02.2022/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
02:45 , Aktiennews
Deutsche Beteiligungs AG Aktie: Alles kein Proble [...]
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Deutsche Beteiligungs, die im Segment "Asset Management ...
17.08.22 , Aktiennews
Deutsche Beteiligungs AG Aktie: Wer abwartet, is [...]
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Deutsche Beteiligungs, die im Segment "Asset Management ...
17.08.22 , Aktiennews
Deutsche Beteiligungs AG Aktie: Es gibt was neue [...]
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Deutsche Beteiligungs, die im Segment "Asset Management ...