Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 30. September 2023, 1:33 Uhr

Deutsche Bank

WKN: 514000 / ISIN: DE0005140008

Deutsche Bank streicht Hunderte Stellen - Aktiennews


09.06.23 11:51
FONDS professionell

Wien (www.aktiencheck.de) - Deutsche Bank streicht Hunderte Stellen - Aktiennews

Die großen Umbrüche in der Finanzindustrie - Zinswende, Inflation, Energiewende und Digitalisierung - erschweren das Geschäft mit Immobilienkrediten. Deutsche Bank (ISIN: DE0005140008, WKN: 514000, Ticker-Symbol: DBK, NYSE-Symbol: DB) reagiert mit einer Umstrukturierung des Geschäftsbereichs, so die Experten von "FONDS professionell".

Das Baufinanzierungsgeschäft leide. Die Nachfrage nach Immobilienkrediten sinke, weil für immer mehr Privatleute der Traum vom Eigenheim in weite Ferne rücke. Zinswende, Inflation, gestiegene Baukosten und Fachkräftemangel bei zugleich nicht wirklich sinkenden Immobilienpreisen würden das Geschäft mit der Finanzierung von Wohnimmobilien zunehmend unattraktiv machen.

Das bleibe nicht ohne Konsequenzen. Die Deutsche Bank werde ihre Baufinanzierungssparte straffen und neu aufstellen, berichte das "Handelsblatt". Die drei Konzernmarken, die bisher Baufinanzierungen ausgereicht hätten - DSL, BHW und die Deutsche Bank selbst -, sollten künftig einheitlich gesteuert werden, berichte die Wirtschaftszeitung unter Bezugnahme auf Unternehmenskreise.

Die Neustrukturierung sehe vor, Prozesse zu harmonisieren und Doppelarbeiten zu reduzieren, was zum Wegfall von Hunderten Stellen im Geschäftsbereich Baufinanzierung der Deutschen Bank führen würde, schreibe das "Handelsblatt". Allerdings solle der Abbau der Stellen durch "natürliche Fluktuation" und "Verlagerung von Beschäftigten in andere Bereiche der Bank" bewerkstelligt werden.

Weil die Deutsche Bank mit 182 Milliarden Euro Kreditvolumen einer der größten Immobilienfinanzierer Deutschlands sei, schreibe das "Handelsblatt", gehe von der Umbaumaßnahme eine Signalwirkung für die ganze Branche aus.

Die Gewinnmargen bei der Vergabe von Immobilienkrediten würden sinken, das Geschäft mit Baufinanzierungen verliere an Attraktivität. Gleichwohl werde die Deutsche Bank auch künftig an dem Geschäftsfeld festhalten, schreibe das "Handelsblatt" und zitiere einen Sprecher des Bankhauses: "Wir werden weniger großvolumige Neubauvorhaben, aber dafür deutlich mehr kleinere Finanzierungssummen für energetische Sanierungen sehen. Das ist der Zukunftsmarkt, den wir noch stärker erschließen wollen."

Börsenplätze Deutsche Bank-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Deutsche Bank-Aktie:
9,914 EUR +0,16% (09.06.2023, 11:49)

XETRA-Aktienkurs Deutsche Bank-Aktie:
9,926 EUR +0,64% (09.06.2023, 11:33)

NYSE-Aktienkurs Deutsche Bank-Aktie:
10,68 USD +1,23% (08.06.2023)

ISIN Deutsche Bank-Aktie:
DE0005140008

WKN Deutsche Bank-Aktie:
514000

Ticker-Symbol Deutsche Bank-Aktie:
DBK

NYSE-Symbol Deutsche Bank-Aktie:
DB

Kurzprofil Deutsche Bank AG:

Die Deutsche Bank AG (ISIN: DE0005140008, WKN: 514000, Ticker-Symbol: DBK, NYSE-Symbol: DB) bietet vielfältige Finanzdienstleistungen an - vom Zahlungsverkehr und dem Kreditgeschäft über die Anlageberatung und Vermögensverwaltung bis hin zu allen Formen des Kapitalmarktgeschäfts. Zu ihren Kunden gehören Privatkunden, mittelständische Unternehmen, Konzerne, die Öffentliche Hand und institutionelle Anleger. Die Deutsche Bank ist Deutschlands führende Bank. Sie hat in Europa eine starke Marktposition und ist in Amerika und der Region Asien-Pazifik maßgeblich vertreten. (09.06.2023/ac/a/d)





 
00:01 , Aktiennews
Deutsche Bank Aktie: Tolle Nachrichten für alle Bu [...]
An der Börse Xetra notiert die Aktie Deutsche Bank am 29.09.2023, 11:18 Uhr, mit dem Kurs von 10.49 EUR. Die Aktie ...
29.09.23 , Der Aktionär
Deutsche Bank: Das wichtigste Kaufsignal steht ku [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Deutsche Bank-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Thomas Bergmann vom ...
29.09.23 , Aktiennews
Deutsche Bank Aktie: Eine neue Chance!
An der Börse Xetra notiert die Aktie Deutsche Bank am 29.09.2023, 11:18 Uhr, mit dem Kurs von 10.49 EUR. Die Aktie ...