Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 2. Dezember 2022, 5:00 Uhr

DE30 erhält leichten Auftrieb nach PMI-Daten für August


23.08.22 10:21
XTB

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Heute Morgen wurden die vorläufigen Einkaufsmanagerindices für August aus den wichtigsten europäischen Volkswirtschaften veröffentlicht, so die Experten von XTB.

Die Daten aus Frankreich, die um 9:15 Uhr veröffentlicht worden seien, seien enttäuschend ausgefallen, da der Dienstleistungsindex die Erwartungen verfehlt habe und der Index für das Verarbeitende Gewerbe mehr oder weniger mit dem Marktkonsens übereingestimmt habe.

Die Ergebnisse aus Deutschland seien gemischt, da der Index für das Verarbeitende Gewerbe die Markterwartungen übertroffen habe und der Dienstleistungsindex diese verfehlt habe.

Frankreich:
- Verarbeitendes Gewerbe: 49,0 gegenüber 48,9 erwartet (49,5 zuvor)
- Dienstleistungen: 51,0 vs. 52,5 erwartet (53,2 vorher)

Deutschland:
- Verarbeitendes Gewerbe: 49,8 vs. 48,3 erwartet (49,3 vorher)
- Dienstleistungen: 48,2 vs. 49,0 erwartet (49,7 vorher)

Die Marktreaktion auf die PMI-Veröffentlichungen sei gering gewesen. Der Euro und die Aktien hätten nach der Veröffentlichung der französischen Daten zugelegt, obwohl die Ausschläge eher gering gewesen seien. Der Euro habe nach der Veröffentlichung der deutschen Daten sprunghaft aufgewertet, dieser kurze Anstieg sei jedoch schnell wieder aufgeholt worden.

Insgesamt hätten die PMIs gezeigt, dass sich die Situation im Euroraum verschlechtere - die Indices des Verarbeitenden Gewerbes würden im Bereich der Kontraktion bleiben, während sich die Dienstleistungsindices diesem Bereich nähern würden.

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link. (23.08.2022/ac/a/m)