Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 13. August 2022, 23:33 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DE30: Europäische Indices geben vor EZB-Entscheidung nach


09.06.22 12:30
XTB

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Vor der Bekanntgabe der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (13:45 Uhr) geben die europäischen Aktienindices nach, so die Experten von XTB.

Es werde erwartet, dass die Bank bei den kommenden Sitzungen deutliche Hinweise auf Zinserhöhungen geben werde, was Druck auf die Aktien ausüben könnte. Auch wenn ein solcher Hinweis in einer Erklärung zur Geldpolitik enthalten sein könnte, werde die Pressekonferenz von EZB-Präsidentin Lagarde um 14:30 Uhr die meiste Klarheit bringen.

Wie die Experten von XTB gestern angedeutet haben, brach der DE30 (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) unter die Nackenlinie des SKS-Musters bei 14.470 Punkten und die Abwärtsbewegung beschleunigte sich. Der Index versuche derzeit, sich von dem Bereich um 14.320 Punkte abzusetzen, der durch die Tiefststände vom 1. und 2. Juni markiert werde. Vieles werde nun von der EZB abhängen. Im Falle einer hawkishen Botschaft könnte der Index seine Talfahrt fortsetzen und sich in Richtung des potenziellen Kursziels des oben erwähnten Musters (14.210 Punkte) bewegen. Andererseits wäre das Ausbleiben eines klaren Hinweises auf kommende Zinserhöhungen eine große dubiose Überraschung und könnte dem DE30 helfen, sich wieder etwas zu erholen.

Unternehmensnachrichten

Volkswagen (ISIN: DE0007664039, WKN: 766403) prüfe Optionen für den Aufbau einer Batteriefabrik in Nordamerika. Das Unternehmen prüfe derzeit mögliche Standorte. Eine endgültige Entscheidung über die Errichtung einer solchen Fabrik sei noch nicht gefallen und solle bis Ende des Jahres getroffen werden.

Airbus (ISIN: NL0000235190, WKN: 938914) habe im Mai 47 Flugzeuge ausgeliefert, was einem Rückgang von 6% gegenüber dem Vorjahresmonat (50) entspreche. Damit würden sich die Auslieferungen von Januar bis Mai auf 235 Flugzeuge belaufen, und es sei fraglich, ob das Unternehmen sein Ziel von 720 Auslieferungen im gesamten Jahr 2022 erreichen könne. Airbus habe im Mai 2022 13 neue Aufträge verbucht.

HOCHTIEF (ISIN: DE0006070006, WKN: 607000) notiere heute über 5% niedriger. Das Unternehmen habe bekannt gegeben, dass es 7,1 Millionen neue Aktien im Rahmen einer Privatplatzierung an institutionelle Anleger und Unternehmen ausgeben wolle. Damit würde sich die Anzahl der Aktien des Unternehmens um rund 10% erhöhen.

Einschätzungen von Analysten

- JPMorgan stufe Wacker Chemie (ISIN: DE000WCH8881, WKN: WCH888) auf "underweight" herab. Das Kursziel sei auf 160,00 Euro gesetzt worden.

- Daimler Truck (ISIN: DE000DTR0CK8, WKN: DTR0CK) werde von der DZ BANK auf "halten" herabgestuft. Das Kursziel sei auf 30,00 Euro gesetzt worden. (09.06.2022/ac/a/m)





 
Werte im Artikel
28,40 plus
+2,03%
148,32 plus
+0,94%
13.796 plus
+0,74%
108,40 plus
+0,69%
152,70 minus
-0,46%
54,48 minus
-0,58%
DAX: Durchbruch?
Der DAX konnte am zunächst weiter zulegen und bei 13.813 Punkten ein neues Verlaufshoch markieren. Gelingt ...
12.08.22 , dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Positives Ende [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt hat auch am Freitag Kursgewinne verbucht. Positive Impulse lieferten ...
DAX geht mit Gewinnen ins Wochenende - Energie [...]
FRANKFURT/MAIN (dts Nachrichtenagentur) - Zum Wochenausklang hat der DAX noch einmal Kursgewinne verzeichnet. Zum Xetra-Handelsschluss ...