Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 26. September 2022, 18:48 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX: Mit neuem Schwung nach oben?


29.07.22 09:36
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Am Tag nach dem US-Leitzinsentscheid zeigte sich der deutsche Leitindex (ISIN DE0008469008 / WKN 846900) von seiner volatilen Seite, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Dabei habe die Handelsspanne insgesamt 195 Punkte betragen; bei 13.214 und damit 48 Zähler über dem Vortagsschluss bei 13.166 gestartet, seien die Kurse zunächst in die Verlustzone abgetaucht. Dort sei es bis auf das Tagestief bei 13.094 zurückgegangen, womit das Verlaufstief vom Mittwoch erfolgreich auf den Prüfstand gestellt und die obere Begrenzung des Abwärtstrendkanals verteidigt worden sei. In der Folge sei der DAX nach oben abgedreht und bis auf 13.289 Punkte gestiegen, wobei der Schlusskurs bei 13.282 (+0,9%) nur unwesentlich tiefer gelegen habe.

Ausblick: Mit dem Ausbruch über die markante Volumenspitze bei 13.200/13.225 habe der Index einen wichtigen Schritt in Richtung Erholung gemacht, zumal die Kurse nachbörslich weiter hätten zulegen können.

Das Long-Szenario: Das erste Kursziel auf der Oberseite sei nun am Mai-Tief bei 13.381 zu finden; könne das Aktienbarometer diesen horizontalen Widerstand per Tagesschluss überwinden, rücke sofort die 50-Tage-Linie in den Fokus, die heute bei 13.442 verlaufe. Oberhalb davon müsste es anschließend über den Widerstand bei 13.597/13.600 gehen, um in der Folge die Schließung der Kurslücke bei 13.762, den Sprung über den GD100 und einen Sprint an das Vor-Corona-Top bei 13.795 zu ermöglichen.

Das Short-Szenario: Auf der Unterseite habe sich die Volumenspitze bei 13.225/13.200 dagegen wieder bei den Unterstützungen eingereiht. Sollte der DAX auf Schlusskursbasis unter diese Haltestelle fallen, müsste mit einem neuerlichen Test der Unterstützung bei 13.090 gerechnet werden, bevor die obere Trendkanalbegrenzung zusammen mit der nur wenig tiefer verlaufenden 13.000er Barriere auf den Prüfstand gestellt werden dürfte. Unterhalb der runden Tausendermarke sollte anschließend - sofern der Verkaufsdruck anhalte - eine Ausweitung der Verkäufe bis in den Bereich um 12.850/12.800 einkalkuliert werden. (29.07.2022/ac/a/m)





 
Werte im Artikel
12.220 minus
-0,71%
17:48 , dpa-AFX
Aktien Frankfurt Schluss: Holpriger Wochenstart na [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach der verlustträchtigen Vorwoche ist der deutsche Aktienmarkt am Montag an einem Stabilisierungsversuch ...
DAX setzt Talfahrt etwas langsamer fort - Gas g [...]
FRANKFURT/MAIN (dts Nachrichtenagentur) - Zum Wochenstart hat der DAX seine Talfahrt aus der letzten Woche fortgesetzt, ...
15:12 , dpa-AFX
Aktien Frankfurt: Stabilisierungsversuch nach schwa [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach der verlustträchtigen Vorwoche hat der deutsche Aktienmarkt am Montag einen Stabilisierungsversuch ...